Samsung: Vorbesteller-Aktion für Neo QLED und The Frame verlängert

Kleine Erinnerung an Samsungs Vorbesteller-Aktion rund um TV-Geräte. Konkret dreht sich die Aktion um die Neo-QLED-Serie, die neuen The-Frame-Modelle und die Soundbars Q800A und Q700A. Bis zu 500 Euro Cashback könnt ihr da erhalten, wenn ihr ein Aktionsgerät vorbestellt. Je teurer die Hardware, umso höher fällt die Prämie aus – logisch.

Ursprünglich konnten Vorbesteller nur bis zum 30. April 2021 an der Aktion teilhaben. Nun hat Samsung die Vorbestellphase aber bis inklusive kommender Woche verlängert. Wer also kurzentschlossen ist und ein Aktionsgerät bis zum 23. Mai bestellt, der sollte sich die Aktion nicht durch die Lappen gehen lassen.

Notwendig ist ein Kauf eines teilnehmenden Gerätes mit anschließender Registrierung auf der Aktions-Webseite. Die Registrierung kann dank Verlängerung noch bis zum 7. Juli 2021 erfolgen. Das Cashback wird anschließend binnen 45 Tagen ausbezahlt. Die genauen Teilnahmebedingungen und teilnehmenden Geräte sind an dieser Stelle zu finden.

In diesem Artikel sind Partner-Links enthalten. Durch einen Klick darauf ge­lan­gt ihr direkt zum Anbieter. Solltet ihr euch dort für einen Kauf entscheiden, erhalten wir ei­ne kleine Provision. Für euch ändert sich am Preis nichts. Danke für eure Unterstützung!

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Baujahr 1995. Technophiler Schwabe & Studienreferendar. Unterwegs vor allem im Bereich Smart Home und ständig auf der Suche nach neuen Gadgets & Technik-Trends aus Fernost. Twitter. PayPal-Kaffeespende an den Autor. Mail: felix@caschys.blog

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

2 Kommentare

  1. Dabbeljou says:

    Samsung, die auf ihren TV Geräten ähh den TV Geräten ihrer Käufer Werbung ausspielen? Nicht mal für umsonst würde ich jewiedereinGerätvon denen nehmen.

    • Mimimi. Selber Schuld wer von IRGENDEINEM Hersteller die eingebauten trägen und datenschutztechnisch EXTREM bedenklichen „Smart“-Funktionen nutzt. Das geheule und gequarke ist genau so anstrengend wie das gejammer in Youtube-Kommentaren über die ganze Werbung, anstatt sich einfach mal Youtube-Premium zu holen und im Monat STUNDEN an Lebenszeit zu sparen – bei jungen Leuten vielleicht sogar einen halben Tag oder mehr.

      Wer einen Fernseher freiwillig in sein Netzwerk lässt, dem ist eh nicht zu helfen. Apple TV anschließen und fertig. Auf zich Jahre verlässliche Updates für Sicherheit, Firmware und Apps der Streamingdienste. Wer bereit ist 150 Euro mehr für Datenschutz und Zuverlässigkeit auszugeben, der wird mit Samsung-Fernseher seine Freude haben. Auf LCD bezogen wie gesagt.

      PS: Aber die Bezeichnung „QLED“ sollte endlich mal verboten werden, das ist für 90% der TV-Käufer irreführend.

      Die Samsung-Geräte sind hervorragend und wenn man kein OLED möchte sondern LCD mit sehr vielen Dimmhonen, gibt’s da keinen weg an Samsung dran vorbei. Die Verarbeitung ist auch spitze und sehr hochwertig. Ich würde niemals zu einem Samsung-Smartphone oder – Computer greifen, aber die Fernseher und Kühlschränke von Samsung ist spitze.

Es werden alle Kommentare moderiert. Lies auch bitte unsere Kommentarregeln:

Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?

Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren.