Samsung übernimmt Harman für 8 Milliarden Dollar

artikel_samsungDie Woche startet für Samsung mit einer Übernahme. 8 Milliarden Dollar sind die Südkoreaner bereit, für das Unternehmen Harman auf den Tisch zu legen und somit einen großen Sprung in Richtung vernetzte Welt zu machen, mit besonderem Augenmerk auf Fahrzeugelektronik. Harman ist in diesem Bereich sehr gut aufgestellt, in 30 Millionen Fahrzeugen befindet sich Vernetzungs- und Audiotechnologie des Unternehmens. Rund 65 Prozent des Umsatzes in den vergangenen zwölf Monaten wurden bei Harman im Fahrzeugbereich erzielt. Die Erfahrung von Harman sowie die gute Akzeptanz bei den Automobilherstellern soll für Wachstum sorgen und auch Samsung Expertise mit einfließen lassen.

Gleichzeitig kann Samsung die Harman-Technologien in seinen Consumer-Produkten verwenden, bekommt so Zugriff auf JBL, Harman Kardon, AKG, Lexicon und andere Marken im Audiobereich. Auch von den 8000 Siftware-Leuten bei Harman verspricht sich Samsung neuen Input für vernetzte Dienste. Mit Hilfe dieser soll die nächste Generation der cloud-basierten Consumer- und Business-Erfahrungen auf den Markt gebracht werden.

Bis Mitte 2017 soll die Übernahme abgeschlossen sein. Harman wird dabei eine eigenständige Firma bleiben, Samsung langfristig im Fahrzeugsektor begleiten. Das bedeutet auch, dass Mitarbeiter von Harman ebenso an Bord bleiben wie die Produktionsstätten und auch das Management-Team von Harman. Nur eben unter Samsungs Leitung.

(Quelle: Samsung)

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Technik-Freund und App-Fan. In den späten 70ern des letzten Jahrtausends geboren und somit viele technische Fortschritte live miterlebt. Vater der weltbesten Tochter (wie wohl jeder Vater) und Immer-Noch-Nicht-Ehemann der besten Frau der Welt. Außerdem zu finden bei Twitter (privater Account mit nicht immer sinnbehafteten Inhalten) und Instagram. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

6 Kommentare

  1. Geil, bald also auch explodierende Autos dank onboard-Elektronik made by Samsung

  2. shit, ich wollte bei harman in münchen anfangen und warte noch auf das feedback

  3. @Chris

    Jetzt machst Du dir Sorgen? Warum nicht schon vorher, Samsung baut doch schon seit langer Zeit Autos!

  4. Harman betreibt super Forschung im Audiobereich, davon profitiert auch JBL. Als Kunde von beiden bleibt hoffentlich alles beim Alten.

  5. Schlecht. Und AKG Wien wird geschlossen 🙁 Wieder ein österr. Traditionsunternehmen weniger.

  6. Hat schon einen grund warum ich selten von samsung kaufe. Einfach mega unsympatischer Laden. Aber geiz ist bekanntlich ja ….