Samsung TV-Geräte: Geld zurück ab 40 Zoll

Sommerzeit ist Flautezeit im Handel. Leute verbringen bestenfalls den wohlverdienten Urlaub und kaufen tendenziell eher weniger technische Geräte ein. Hier und da findet man dann im Sommer bei einigen Händlern Aktionen vor, damit die Geräte dennoch vom Hof kommen. Gewinne eindampfen aber die Lagerdrehung hochhalten.

Samsung Smart TV

 

[werbung]

Samsung geht den Weg über Geld-zurück-Aktionen, nachdem man mal immer wieder zum TV-Kauf ein Smartphone oder ein Tablet mitgegeben hat. Dieses Mal gibt es also etwas vom Kaufpreis zurück, das geht los bei 150 Euro und hört im besten Falle bei 250 Euro auf.

Folgende Staffelung der Geräte gibt es, das komplette Angebot von Samsung ist anscheinend  nicht dabei:

endecker

Folgendes ist zu beachten, anscheinend unterstützt nicht jeder Händler diese Aktion, vergleichen ist also wichtig. Manchmal bekommt man vielleicht das Gerät bei einem Händler im Netz günstiger, als beim örtlichen Kistenschieber mit Rabatt. So heißt es seitens Samsung: „Wann und wie der Käufer seine Entdecker-Prämie erhält, hängt davon ab, wo er ein Aktionsgerät kauft: Bei allen teilnehmenden Media Markt- und Saturn-Filialen wird die Prämie an der Kasse vom Kaufpreis abgezogen. Wird das Gerät bei einem anderen teilnehmenden Händler gekauft, erfolgt die Abwicklung der Auszahlung nachträglich auf das Konto des Käufers über die marken mehrwert AG. Hierfür ist eine Registrierung unter www.mehrwertpaket.com bis zum 15.09.2013 (Ausschlussfrist) erforderlich.“

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

18 Kommentare

  1. Schade, dass nicht noch 37″ Geräte mit dabei sind … was größeres passt bei mir leider nicht und so 100-150€ wären da n netter Anreiz für ein Upgrade gewesen 😉

  2. hab mal nen Samsung-TV versucht anzuschließen. nie wieder. menüsystem und einrichtung nebst kanalsortierung sind wirklich grauenvoll. nur so als tipp. leider kann man das im geschäft nicht wirklich testen.

  3. Kanalsortierung ist am Fernseher direkt wirklich schrecklich, weiß aber nicht ob andere Hersteller besser sind. Export der Senderliste über USB und bearbeiten am Rechner geht allerdings gut, somit hat mich das jetzt nicht so besonders gestört. Sonstige Einrichtung fand ich nicht schlimm…

  4. Hmm,

    falls ich mich für einen neuen Samsung interessieren würde und nicht sofort einen neuen bräcuhte, dann würde ich 2-3 Monate warten und mir einen der stark reduzierten E-Serien kaufen. Ich weiß, ich weiß, warten führt ja häufig zu reduzierten Preisen, aber gerade bei TVs (und da hatte ich die letzten Jahre die Samsungs im Blick), kommt ein paar Monaten nach dem Launch der neuen Serie (jedes Jahr eine neue, also A, B, C, … Serie) der große abverkauf der alten. Und das zu deutlich reduzierten Preisen. Mein C-Serien Modell hat beim Start ca. 1400 UVP gekostet.Während des Wechsels auf das neue D-Serien Modell gab es meinen TV dann ab 750 Euro.

    M.M. nach haben die neueren Geräte keinen Mehrwert den dieser Preisunterschied rechtfertigt. Muss aber natürlich jeder selber herausfinden.

    VG
    Sven

  5. @alex: hatte auch die kanalsortierung am rechner vesucht. war ebenfalls ganz schlimm (nur unter windows, laufend stürzte das kleine programm ab, kein einfaches verschieben…). kann – auch in dieser hinsicht – nur die panasonic-tvs empfehlen. sehr benutzerfreundlich. Inzw. ist die ganze Familie auf Panasonic umgestellt.

  6. also wie ich mir einen neuen gekauft habe, habe ich euf die auch Inbetriebnahme
    geachtet. Da ist mir das mit dem Kanalsotieren auch aufgefallen. Am besten ist, wenn man SAT und DVB-T hat dann ist das bei Samsung echt a schaß. Ich habe dan Loewe genommen, made in Germany und das Inbetriebnehmen geht auch um einige leichter.

  7. Was ich mich frage: Bekommt man nicht mehr Geld raus, wenn man das alte Gerät verkauft, egal ob nun online oder offline? Gut, man muss erst mal nen Käufer finden, aber mehr als 150 Euro dürften dann doch im Erfolgsfall rausspringen, oder nicht?
    Aber das mit der Kanalsortierung stimmt. Anaoge und digitale Kabelsender mischen – Fehlanzeige.

  8. @christain: Höh? deinen alten kannste doch dennoch verticken, es geht hier nur um die Neuanschaffung, nicht ein Alt-gegen-neu.

  9. Wie oft stellt ihr denn eure Kanalbelegung um? Selbst wenn es beim ersten Mal länger dauert.

  10. @Sven2 Die 2012er E-Modelle sind schon fast alle weg. Bei Amazon und den großen Ketten wurden Restbestände die Geräte in den 2-3 Monaten schon mehr oder weniger verramscht. Mit ein bisschen Glück kann in den Märkten vielleicht noch das eine oder andere Ausstellungsstück für einen guten bis sehr guten Preis (teilweise 30-50% Startpreis) ergattern.

  11. @oliver: wenn du nur 20 kanäle hast, ok. ich empfange derzeit knapp 90. für die einrichtung der ersten 15 hatte ich ca. 1h + viele nerven gebraucht…

  12. Also eins muss man Samsung lassen, bei den 2013er Geräten hat sich in Sachen Kanalsortierung einiges getan, da hat man offenbar auf die Kunden gehört, dass geht jetzt auch nicht viel schwerer oder einfacher als bei einer normalen Sat-Top Box.

    Was mich jedoch abgeschreckt hat, dass war so eine komische Textpassage in der Datenschutzrichtlinien vom SmartHub, wo irgendwas drinne stand, dass die meine Daten verwenden, wenn ich mich bei den um eine Anstellung bewerbe. Wenn da einer immer nur die tagesschau guckt, dann wird der bestimmt als Langweiler abgestempelt und nicht eingestellt. :-))

    Siehe:
    https://twitter.com/DerBastiS4/status/359277507154948096

  13. Ich verstehe nicht so ganz was ihr alle für Stress mit der Kanalsortierung habt. Das macht man am PC und dann ist es doch nicht mehr komplieziert. Hab das schon X-mal an verschiedenen Rechnern/TV’s eingerichtet. Wo soll da dass große Problem sein.
    Analog und digital sind nun mal 2 verschiedene Systeme – quasi 2 Fernseher in einem, dito für SAT und DVB-T. Dafür gibt es ja bei Samsung die Favoritenlisten. Also ich kann mir nix anderes als Samsung mehr vorstellen. 🙂

  14. @matze: das ist aber schlimm.

  15. @Kay:
    Hups, da hast Du wohl völlig recht. Gerade eben mal nachgeschaut. Die Rabatt für die F-Serie sind doch schon recht hoch.

  16. @caschy Ach, verd….! 😉 ich habs vollkommen falsch verstanden. Habe mir beim Überfliegen zusammengereimt, dass es eine Alt-gegen-Neu-Aktion ist. Isses aber ja gar nicht. Mein Fehler.

  17. Uninteressant da es nur bei den fast Topmodellen geht die Mittelklasse Geräte sind nicht dabei… 🙁

  18. @NixDa: Loewe macht nur teilweise die Endmontage in Deutschland, also quasi Label drauf und fertig, damit man „Made in Germany“ schreiben kann. Ein Großteil der normalen Serien wird von Vestel in der Türkei gefertigt. Die Panels kommen von Samsung und meistens aus der vorherigen Serie.