Samsung veröffentlicht neuen „The Next Galaxy“-Teaser und informiert über Wireless Charging

Samsung wird am 1. März das nächste Galaxy-Flaggschiff vorstellen. Daraus machen die Koreaner auch keinen Hehl und teasern das neue Smartphone bereits mit kryptischen Videos. Ein drittes Video konzentriert sich auf die Geschwindigkeit des Smartphones, die dafür sorgen soll, dass dem Nutzer mehr Zeit für andere Dinge bleibt. Damit aber nicht genug, denn auch Wireless Charging könnte eine Rolle bei der Vorstellung des neuen Gerätes spielen.

Samsung hat einen recht ausführlichen Artikel über diese Form des Gadget-Aufladens veröffentlicht. Hier werden nicht nur die Vorzüge erklärt, sondern auch noch einmal angemerkt, dass Samsung Mitglied aller drei Zusammenschlüsse ist, die sich gebildet haben, um einen Industrie-Standard zu schaffen. Seit dem Jahr 2000 arbeitet Samsung an der Technologie des kabellosen Aufladens, 2011 kam das erste Produkt von Samsung in diesem Bereich. In den folgenden Jahren gab es für die Flaggschiff-Smartphones dann Cover, die ein kabelloses Aufladen ermöglichen, zusammen mit verschiedenen Lade-Pads.

Samsung_wireless_charging

Nachdem letztes Jahr Komponenten auf den Markt kamen, die mehrere Standards (Qi, PMA, A4WP) unterstützen, sieht Samsung 2015 das Jahr, in dem sich kabelloses Aufladen sehr schnell verbreiten wird. Samsung wird dies natürlich in seinen kommenden Galaxy-Smartphones unterstützen, um diesen Vorgang zu beschleunigen. Das legt natürlich die Vermutung nahe, dass Samsung nicht nur einen induktiven Ladestandard unterstützen wird, sondern mehrere. Somit könnte es dem Nutzer egal sein, was für eine Ladestation er vor sich hat. Bei Starbucks in den USA sind zum Beispiel PMA-Stationen im Einsatz, während McDonald’s in London auf die Versorgung mittels Qi setzt.

Am 1. März, das sind nicht einmal mehr zwei Wochen, werden wir es genauer wissen. Auch werden wir dann erfahren, ob kabelloses Laden bei den neuen Modellen nur über Zubehör-Cover möglich ist oder direkt im Smartphone verbaut sein wird.

(Quelle: Samsung Tomorrow)

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Sascha Ostermaier

Technik-Freund und App-Fan. In den späten 70ern des letzten Jahrtausends geboren und somit viele technische Fortschritte live miterlebt. Vater der weltbesten Tochter (wie wohl jeder Vater) und Immer-Noch-Nicht-Ehemann der besten Frau der Welt. Außerdem zu finden bei Twitter (privater Account mit nicht immer sinnbehafteten Inhalten) und Instagram. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

9 Kommentare

  1. Ist ja nicht so, als hätten die das beim S3 schonmal angekündigt haben…

  2. Wolfgang D. says:

    Das wär ja endgeil, wenn Qi ab Werk verbaut würde. Muss dann nicht mehr gleich teures Zubehör in Form eines Ladecovers mit kaufen.

  3. Ich bin schon ganz aufgeregt Samsung! LoL …nicht.

  4. Find den (hier nicht gezeigten) Samsung Östereich Spot cool…

  5. @sacha also das Video hat autoplay auf meinen Android in Firefox. Autoplay mit Sound geht am PC schon nicht aber Modul?

  6. Man merkt, dass Samsung nix aufregendes in der Pipeline hat, wenn die ein Feature herausstellen, welches eigentlich 2015 Standard bei allen neuen Smartphones sein sollte. Für’s S5 gibt es ein Zubehörcover, was für’n Unsinn, hätte man aber auch gleich integrieren können.

  7. Wolfgang D. says:

    @kOOk
    Sein sollte, ja. In dieser Hinsicht sind sogar Windows Phones weiter.

  8. Auftrieb für kabelloses Laden wäre echt mal nicht schlecht. Apropos: Wireless Charging ist kein Eigenname, von daher übersetzt man ihn 😉

  9. Der Autostart des Videos ist sehr ärgerlich… Dolphinbrowser/Android

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.