Samsung: SmartThings-App verrät zwei neue AKG-Kopfhörer und ein neues Paar In-Ears

Die zu Samsung gehörende App SmartThings hat jüngst ein neues Update verpasst bekommen. Und da man es vom Unternehmen bereits nicht anders kennt, dass jenes oft schon sehr frühzeitig Informationen zu kommenden Gerätschaften in seine Apps einträgt, konnten sich auch die drei nun entdeckten Geräte nicht lange verstecken.

So wurden nämlich Hinweise auf zwei neue Kopfhörer von AKG entdeckt, als auch ein komplett kabelloses Set In-Ears.

Quelle: XDA

Die In-Ears heißen gemäß der Informationen AKG N400 und kommen komplett ohne Kabel oder Nackenband aus, eben „True Wireless“. Optisch ähneln sie ein wenig den Powerbeats Pro von Apple, zu den Spezifikationen ist aber noch nichts bekannt.

Die beiden Kopfhörer heißen AKG Y400 und Y600 und ähneln den AKG Y500, was nicht verwundern dürfte. Im Gegensatz zu letzteren ist aber zumindest das Y600-Modell kein On-, sondern eher Over-Ear-Kandidat. Auch hier werden wir uns bezüglich der Spezifikationen und dem Preis noch ein wenig gedulden müssen. Vielleicht sehen wir ja im Rahmen der Note10-Vorstellung Anfang August ja was.

via

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Benjamin Mamerow

Nordlicht, Ehemann und Vater, hauptberuflich mit der Marine verbündet. Außerdem zu finden auf Twitter. PayPal-Kaffeespende an den Autor. Mail: benjamin@caschys.blog

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten ein.

Ein Kommentar

  1. Die AKG N400 ähneln den Powerbeats m.E. gar nicht, da es sich hier um reine In-Ears handelt. Bei der XDA-Aussage geht es wohl eher um den qualitativen Vergleich zu den PBP und da müssen die Buds wirklich etwas aufholen (die IconX fand ich bspw. akustisch und von der Bluetoothstabilität besser).
    Im direkten Vergleich mit meinen Galaxy Buds sehen die N400 laut Bild aber sehr viel kleiner aus (mit dem hohen Bügel), was ich sehr spannend finde.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.