Samsung: Smart TVs aus 2022 erhalten Google Stadia und Nvidia GeForce Now

Die CES startet bald und im Vorfeld der Messe hat Samsung mal wieder ein paar Sachen bekannt zu geben. So werden sich alle potenziellen Käufer eines Smart TVs des Herstellers aus diesem Jahr freuen, die gleichzeitig auch Interesse an Cloud Gaming zeigen. Ausgewählte Modelle werden mit Samsungs neuen Gaming Hub kommen, das mit der Unterstützung für Apps von Google Stadia, Nvidia GeForce Now und Utomik kommt. Laut Samsung sei dies erst der Anfang.

Unklar ist, ob die Stadia-App auf den Fernsehern auch 4K unterstützt oder ob das dem Chromecast vorbehalten bleibt. Man kann davon ausgehen, dass Nvidia die 4K-Auflösung weiterhin seiner Shield-Konsole exklusiv anbietet. Um das Zubehör zu ergänzen, werden die 2022er-Produkte ein vertikales Interface unterstützen, einschließlich des Smart Hub, und eine vertikale Multi View-Funktion bieten. Es wird Apps wie YouTube und TikTok sowie Mirroring und Casting im vertikalen Modus anbieten. Und schließlich sind Lifestyle-Funktionen wie Ambient Mode+ und Art Mode auch im vertikalen Modus verfügbar. Mit der neuen Rotationstaste auf der Fernbedienung kann der Nutzer den Bildschirm mit einem einfachen Klick drehen.

Neben den Streaming-Diensten wird auch die per HDMI angeschlossene Konsole in den Hub integriert werden können. So könnte ein Durchreichen des Controller-Inputs dafür sorgen, dass man mit demselben Controller sowohl Stadia als auch Xbox spielen können wird. Die neuen Neo QLEDs haben den neuen Smart Hub integriert, der intelligente Inhalte, Cloud-Gaming, Videoanrufe, Multitasking auf dem Bildschirm, NFT-Verwaltung und mehr ermöglicht

In diesem Artikel sind Partner-Links enthalten. Durch einen Klick darauf ge­lan­gt ihr direkt zum Anbieter. Solltet ihr euch dort für einen Kauf entscheiden, erhalten wir ei­ne kleine Provision. Für euch ändert sich am Preis nichts. Danke für eure Unterstützung!

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Hauptberuflich im SAP-Geschäft tätig und treibt gerne Menschen an. Behauptet von sich den Spagat zwischen Familie, Arbeit und dem Interesse für Gadgets und Co. zu meistern. Hat ein Faible für Technik im Allgemeinen. Auch zu finden bei Twitter, Instagram, XING und Linkedin, oder via Mail. PayPal-Kaffeespende an den Autor

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

3 Kommentare

  1. Schade das Samsung da so restrektiv ist oder es wohl als Verkaufsargument nutzen will.
    Hätte mir den Chromecast-Dongle an meinem 2021er erspart

  2. Michael Bauer says:

    Verstehe Nvidia nicht warum sie die App für Geforce Now nicht auf sämtlichen TVs der letzten Jahre ausrollen. So verschenken sie doch Potential für mögliche Kunden. Bin selbst Geforce Now Abbonent und hätte zu gern die App auch auf meinem The Frame 2021. So bin ich bei GN beschränkt auf die Shield am TV.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Es werden alle Kommentare moderiert. Lies auch bitte unsere Kommentarregeln:

Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?

Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren.