Samsung Pay kommt auf Smart TVs

SmartPay_TV_Main_4

Der Name Pay TV bekommt eine völlig neue Bedeutung. Der führende Smart TV-Hersteller Samsung hat verlauten lassen, dass seine Bezahllösung Samsung Pay auch auf die Smart TV-Geräte kommt. Hierbei handelt es sich um eine speziell angepasste Variante der Samsung Pay-Plattform, die das Bezahlen (auch via PayPal) am TV „einfach und sicher“ machen soll – so Samsung. Bezahlen soll nach der Registrierung in drei Schritten möglich sein – und wer bereit ein Samsung Konto hat, kann dieses auf den Smart TV übertragen. Warum das Bezahlen am TV? Sicherlich aufgrund der jüngsten Entwicklung, denn Samsung bringt einige Spiele auf den Smart TV – und eben jene locken mit In-App-Käufen. Logisch, dass es Samsung dem Kunden möglichst einfach machen will, eben jenen Content In-App zu kaufen – verdient man ja selber ordentlich dran.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

5 Kommentare

  1. So kennt man Samsung. Modelle die kein Jahr alt sind nicht auf das neue System updaten. Aber wenn es um Dienste geht mit denen man geld verdienen kann, hat man Zeit und Geld sowas zu implementieren.

  2. ja bedauerlich, dass die Hersteller keine (Austausch-) Module oder Speicher-Erweiterungen zur Verfügung stellen, damit solche Dinge wie o.g. einfacher nachzurüsten wären bspw. über AddOns

  3. Smart TVs sind so unsicher.
    Wer hier seine Zahlungsdaten eingibt, kann sein Geld gleich verschenken

  4. Dann lege ich mir mal QVC auf die 1.

    So im Ernst? Schließe mich Xani an. Was Rainer sagt, kann ich nicht bestätigen. So wirklich smart ist unser alter Samsung nicht. Ich habe da aber auch keinen Bedarf dran. Ein Chrome Cast und RasPi bieten mir – unabhängig vom TV-Gerät – alles was ich über den Funktionsumfang des Fernsehers benötige.
    Und ohne Scart will ich eigentlich gar keinen Fernseher mehr haben. Wo soll ich sonst meine alten Konsolen anschließen?!

  5. @Marc Samsung sollte es ja wohl hinbekommen einen TV mit so viel Speicher auszurüsten, dass man ggf ein Update installieren kann. Und von der Leistung her wird immer mit QuadCore und ähnlichem geworben. Ich will mir doch nicht jedes Jahr einen neuen SmartTV kaufen müssen weil das Betriebssystem veraltet ist.

    Hätte ich das eher gewusst, hätte ich auf was bezahlbares mit AndroidTV gewartet oder mir am besten einen „dummen“ TV geholt, wo man dann was smartes anschließt. Ist meist sogar günstiger.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.