Samsung: Kleineres Modell des Galaxy Home bei der FCC gesichtet

Nach diversen Verschiebungen soll Samsungs erster eigener Smart Home-Lautsprecher, der Galaxy Home, nun noch in der ersten Jahreshälfte 2019 erscheinen. Angekündigt wurde das Gerät bereits im August des vergangenen Jahres, im April sollte es auf den Markt kommen. Einem neuen Eintrag bei der FCC nach zu urteilen, scheint aber noch ein zweites, kleineres Modell in der Mache zu sein.

Demnach soll der Formfaktor des neuen Modells etwas kleiner ausfallen, während man die bauchige Form des Galaxy Home beizubehalten scheint. Anhand der Modellnummer SMV310 sei zu erkennen, dass es sich hierbei wohl um den vor einiger Zeit entdeckten, günstigeren Ableger des Galaxy Home handeln könnte und irgendwie passt das dann ja auch mit der neuen Größe gut zusammen. Als Assistent wird wohl auch hier wieder Samsungs Bixby fungieren, wobei sicherlich dem einen oder anderen auch eine Unterstützung vom Google Assistant oder Alexa ganz recht wäre.

via

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Nordlicht, Ehemann und Vater, hauptberuflich mit der Marine verbündet. Außerdem zu finden auf Twitter. PayPal-Kaffeespende an den Autor. Mail: benjamin@caschys.blog

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

Ein Kommentar

  1. Warum investiert Samsung in den Bereich immer noch Geld? Bixby ist im Vergleich zu seinen Wettbewerben eine absolute Peinlichkeit, daran hat sich seit der Markteinführung immer noch nichts geändert.

    Die Leute unternehmen schon Anstrengungen die Bixby Tasten auf ihren Smartphones irgendwie sinnvoll zu nutzen, oder wenigstens zu deaktivieren, wer soll denn da bitte extra Hardware für Bixby kaufen?

Es werden alle Kommentare moderiert. Lies auch bitte unsere Kommentarregeln:

Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?

Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren.