Anzeige

Samsung gibt Ergebnisse des dritten Quartals 2020 bekannt

Samsung hat seine Finanzergebnisse des dritten Quartals 2020 verkündet. Gleichzeitig warnt man Stakeholder, dass für das vierte Quartal 2020 mit schwachen Ergebnissen zu rechnen sei. Als Ursache machen die Südkoreaner, wie sollte es anders sein, die Pandemie und die damit verbundenen, wirtschaftlichen Probleme aus.

Samsung habe laut eigenen angaben in diesem Quartal 12,35 Billionen KRW (südkoreanische Won) als operativen Gewinn erwirtschaftet. Der Umsatz belief sich auf 66,96 Billiarden KRW. Während man nun für das vierte Quartal mit schwacher Nachfrage rechnet, erwarte man für 2021 wieder steigende Umsätze. Das dritte Quartal, das am 30. September 2020 endete, war für Samsung jedenfalls ein voller Erfolg. Denn der operative Gewinn stieg im Vergleich mit dem vorangegangenen Quartal um 52 %. Im Vergleich mit dem Vorjahr war sogar ein Anstieg um 59 % drin.

Blickt man nun auf die einzelnen Sparten, dann sind für euch und uns sicherlich vor allem die Produkte für Privatkunden interessant. Da erklärt Samsung, dass die Verkaufszahlen von Smartphone-Flaggschiffen stark angestiegen seien. Und auch im Bereich der Premium-TVs der QLED-Reihe habe sich ein Aufschwung ergeben. Samsung wolle im mobilen Segment dabei weiterhin neue Formate vorantreiben – damit sind sicher Foldables wie das Galaxy Z Fold 2 gemeint.

2021 wolle man zudem mit neuen Quantum-Dot-Displays starten. Bekanntermaßen fertigt Samsung Display da ja bald Panels für QD-OLED. Samsung möchte seine QLED-Reihe da aber nicht erweitern oder ablösen. Stattdessen werden diese OLED-Panels mit Quantum Dots wohl zunächst in erster Linie an externe Partner gehen. Spannend: Samsung erwähnt in seinem Finanzbericht auch, dass man Micro LED für das Zuhause weiter forcieren wolle. Erschwingliche Preise sollte man für 2021 aber wohl nicht erwarten.

Laut Samsung habe man im dritten Quartal 2020 auch deutlich mehr Smartphones absetzen können, als im schwierigen zweiten Quartal des Jahres. Insbesondere Flaggschiffe wie die Galaxy Note 20 und das Galaxy Z Fold 2 hätten für Aufwind gesorgt. In wachsenden Märkten, wie Indien, hätten sich wiederum Einstiegs- und Mittelklasse-Smartphones wieder erholt.

Kurzer Blick auf Samsungs DRAM-Sparte: Da rechnet Samsung weiterhin mit enormer Nachfrage. Auch deswegen, weil die neuen Spielekonsolen sowie neue Grafikkarten für eine hohe Nachfrage der Partner nach Speicher sorgen.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

André Westphal

Hauptberuflich hilfsbereiter Technik-, Games- und Serien-Geek. Nebenbei Doc in Medienpädagogik und Möchtegern-Schriftsteller. Hofft heimlich eines Tages als Ghostbuster sein Geld zu verdienen oder zumindest das erste Proton Pack der Welt zu testen. Mit geheimniskrämerischem Konto auch bei Facebook zu finden. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bevor du deinen Kommentar abschickst:
Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.