Anzeige

Google: Android könnte Rumble-Support für Controller erhalten

Seit März des letzten Jahres besteht im Google Issue Tracker ein Eintrag, der sich um nichts Geringeres als den Rumble-Support von Controllern in Verbindung mit Android-Geräten dreht. Klar, Android-Games können Vibrationsfeedback beim Zocken geben, dann aber über die internen Motoren des Smartphones. Ein per Bluetooth oder Kabel angeschlossener Controller kann bis heute nicht beim Spielen vibrieren. Das ist für Spieler, die jenes Feedback in Games ansonsten dann doch gewohnt sind, wenig zufriedenstellend. Wie es nun aber aussieht, könnten wir in einer zukünftigen Android-Version mit nativer Rumble-Unterstützung in Android rechnen.

Die Anfrage ist im Juli dieses Jahres nämlich durch ein neues Ticket wieder ans Tageslicht gebracht worden und ein paar Monate später heißt es nun also offiziell, „the feature will be considered for a future release“. Hierbei sollte man sich allerdings noch nicht zu früh freuen. „Considered“ heißt im Grunde erst einmal nur, dass man prüfen wird, ob sich die Einführung jenes Features wirklich lohnt oder nicht.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Benjamin Mamerow

Nordlicht, Ehemann und Vater, hauptberuflich mit der Marine verbündet. Außerdem zu finden auf Twitter. PayPal-Kaffeespende an den Autor. Mail: benjamin@caschys.blog

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

5 Kommentare

  1. Wem es gefällt. Ich mag es überhaupt nicht, wenn der Controller vibriert. Da meldet sich immer meine latente Sehnenscheidenentzündung.

  2. Die sollten lieber mal das Bluetooth Problem bei Android 11 beheben.

  3. Dirk Montgomery says:

    Könnt ihr einen Bluetooth Controller für Android empfehlen?

    Vielen Dank

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bevor du deinen Kommentar abschickst:
Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.