Samsung Galaxy Tab mit 10,1 Zoll

Wow, ein weiteres spannendes Tablet erblickt das Licht der Welt. Neben Motorola klöppelt auch Samsung ein Android 3.0 Honeycomb-Tablet auf den Markt, welches quasi der Nachfolger des normalen Samsung Galaxy Tabs ist. Allerdings nicht mehr im 7″-Formfaktor, sondern im Bereich 10″, was ich persönlich eh schicker finde als 7″-Geräte.

Die AOL-Tech-Division von engadget ist zurzeit auf dem Mobile World Congress in Barcelona und hat zum Glück das Teil in die Finger nehmen können. Die Spezifikationen unterscheiden sich ja nicht mehr so großartig von anderen Herstellern: 1 GHz Dual-Core, 10,1 Zoll WXGA (1280×800!), Android 3.0, Bluetooth 2.1, 2 Cams (8 MP hinten (zum fotografieren und filmen in 1080p) mit LED-Blitz, 2 MP Cam Front für Videotelefonie), USB 2.0, WLAN, UMTS, 600 Gramm Gewicht. Speichergrößen sollen 16, 32 und 64 GB sein.

Im Gegensatz zur ersten Version des Samsung Galaxy Tabs hat man in der neuen Version zum Glück eine raue und matte Oberfläche.

Laut offizieller Pressemeldung kommt das Gerät im Frühling – Vodafone-Kunden in über 20 Ländern sollen zuerst in den Genuss kommen können – was ich per se schon wieder mistig finde:

Patrick Chomet, Vodafone’s Group Director of Terminals, said: „Vodafone customers in over 20 markets around the world will be the first to get the GALAXY Tab 10.1 when it goes on sale this spring. Samsung have produced a stylish, market-leading implementation of the new Android 3.0 platform which will be the first Honeycomb device to arrive in many of those markets. Vodafone’s competitive data tariffs and reliable, high-speed networks make using the GALAXY Tab 10.1 a great experience.

Nun darf man wieder abwarten und überlegen: was wird es kosten? Weitere Frage: welches der vielen Geräte kauft man sich? Als Blogger ist man eh im Zwiespalt: man ist ja quasi gezwungen, sich eines zu kaufen – denn dann macht das Bloggen über so ein Gerät doch erst richtig Laune (sofern man ein Blog in die Richtung betreibt). Ich fange dann schon einmal an zu sparen – mal sehen, was es letztendlich für ein Hobel wird 🙂

Bilder und Pressematerial gefällig? Go go go!

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

23 Kommentare

  1. Also bisher würde ich bei Moto XOOM vs. Samsung Tab2 sagen: Nur der Preis entscheidet.

    Sobald da einer das besser Angebot anbieten kann, wird der punkten. Nebenher natürlich nochmal der, der schneller an den Markt kommt.

  2. Als Blogger ist man gezwungen, sich so ein Teil zu kaufen? Mir macht es zum Beispiel überhaupt keinen Spaß auf so einem Display rum zu tatschen, wenn ich einen Text schreiben will.

  3. Ich rede vom Bloggen ÜBER das Gerät 😉 Natürlich nur, wenn man entsprechendes Blog betreibt 🙂

  4. Mach doch einen großen Samsung vs. Apple Test.

    Den Gewinner behälst du, ich nehm den Verlierer 😀

  5. G.von der Frau says:

    Wenn der Preis für diese Geräteklasse unter 300€ gefallen ist, dann bin ich dabei.

  6. Da bekommste maximal ein Pearl-Gerät 😉

  7. G.von der Frau says:

    http://www.samsungunpacked.com/press/

    „The 2011 Samsung Unpacked Press page will be
    active at 7pm local time, Barcelona, Spain“

    Hmm, welcher Tag? Spanien hat die selbe Zeitzone wie Deutschland.

  8. die matte rückseite ist ja mal viel schicker als das alte, allerdings vermisse ich die android typischen knöpfe

  9. Mike Lowrey says:

    Hat das Gerät kein GPS?

    Das ist für mich neben dem Preis ein Killerkriterium….
    Leider gibt es die iPads ja wohl auch nur mit UMTS als GPS Variante… Das ist ziemlich mies… Im Gegensatz zu vielen anderen kann mein WinMob Smartphone nämlich super Internet per X weiterleiten 😉

  10. Gefällt mir auf den ersten Blick. Die Rückseite ist aber ein wenig zu gewölbt das hätte Samsung schöner machen könne.

    Gruß
    Vincent

  11. Wenn ich mir das erste Bild anschaue, denke ich an Apple´s iPad. Das Gerät schaut fast genau so aus. Heutzutage kommt es nicht mehr auf die Hardware an, viel wichtiger ist die Software, das darunterliegende OS. Diese fundamentale Entscheidung ist schon fast ein Glaubenskrieg. ^^

    Ich würde gerne ein Tablett haben, allerdings warte ich momentan auf die dritte Generation vom iPad.

    @profeitsch:
    Ich bin ebenfalls für einen Test. Alle gegen Apple. Eventuell entdecken wir einige neue Trends.

  12. Fragenkatalog says:

    würde ich definitiv dem xoom vorziehen. einfach, weil die verarbeitung bei samsung stimmt und meine motorla geräte praktisch zerfallen sind. aber das wird bestimmt auch wieder nur plastik beim galaxy…
    damit fällt die wahl aufs ipad2, welches ein alubody gehäuse hat und sich wertiger anfühlt.
    mal schauen, wenns aufm markt ist, wie es sich mit honeycomb so bedienen lässt. ist ja noch ein wenig zeit hin, bis man sich endgültig entscheiden kann 🙂

  13. nur bluetooth 2.1 ? alle anderen „großen“ geräte (im sinne von highend) habe alle durch die bank weg bluetooth 3.0…

  14. Schickes Gerät, ich hoffe nur, dass die Dinger irgendwann einmal „humane“ Preise haben werden. Ich für meinen Teil finde 600-700 Euro für ein Tablet zuviel, aber das muss ja jeder selber wissen 🙂

  15. Hab mir grade den Livestream angesehen, war etwas kurz mit wenig Infos. Gefällt mir aber was ich gesehen habe, jetzt bin ich mal gespannt auf den Preis.

  16. irgendwie stelle ich mir das lustig vor mit so einem gerät ein foto zu schiessen 😉

  17. ja bin mal gespannt, ob das Teil bzgl. Preis / Leistung mich zu meinem ersten Tablet überreden kann 🙂

    Frag mich wozu man am Tablet ne 8MP Cam braucht…

    denke aber fast dass ich noch ne Generation an Geräten warten werde…

  18. 1280×800 hmmm…

    is honeycomb nicht auf 1366×768 ausgelegt?

  19. Ach, hatte der Steve Jobs also doch recht als er sagte, dass man bei den internen Tests bei Apple festgestellt hat dass 10″ der „Sweet Spot“ is… Das ist das was mich am ersten so gestört hat, man konnte nichts wirklich gut damit machen, im Vergleich zum iPad. DAS hier allerdings, das könnte wirklich ein cooles Ding werden.

  20. Hmm für mich hat HP mit dem Touchpad und neuem WebOS Android 3.0 die Show gestohlen. Wirkt irgendwie runder. Mal abwarten, was so kommt. LG ist ja schonmal over-the-top mit ihrem 1000€-Tablet mit 3D-Kamera (wer braucht sowas?!).