Samsung Galaxy Tab 3: Samsung stellt zwei neue Tablets vor

Samsung hat heute zwei neue Tablets vorgestellt. Hierbei handelt es sich um das Samsung Galaxy Tab 3 mit 8 Zoll und das Samsung Galaxy Tab 3 mit 10.1 Zoll. Beide Geräte werden global noch diesen Monat verfügbar sein.

GALAXY Tab 3 10.1-inch (4)

[werbung]

Das Samsung Galaxy Tab 3 mit 8 Zoll verfügt über einen 1,5 GHz starken Dual-Core-Prozessor von Intel, 16 oder 32 GB Speicher und 1,5 GB RAM. Samsung ist dieses Mal vorsichtig und gibt auch den verfügbaren Speicher an, dieser beträgt 11,26 GB, beziehungsweise 26,16 GB. Der Speicher kann mittels microSD-Karte erweitert werden.

Samsung-Galaxy-Tab-3-8-Zoll

Das 8 Zoll große Display löst mit 1280 x 800 Pixeln auf und hat eine Pixeldichte von 189 PPI. Das Android 4.2.2 Jelly Bean-Tablet verfügt weiterhin über zwei Kameras, diese haben 1,3, beziehungsweise 5 Megapixel. Ansonsten Standardkost: Dualband-WIFI, 3G / LTE optional, Bluetooth 4.0, USB 2.0, A.GPS +Glonass. Abmessungen: 209.8 x 123.8 x 7.4 mm. Gewicht in der WLAN-Variante: 314 Gramm. Der Akku ist 4450 mAh stark.

Das Samsung Galaxy Tab 3 mit 10.1 Zoll verfügt über einen 1,6 GHz starken Dual-Core-Prozessor von Intel, 16 oder 32 GB Speicher und 1 GB RAM. Samsung gibt auch den verfügbaren Speicher an, dieser beträgt 11 GB, beziehungsweise 26,3 GB. Der Speicher kann mittels microSD-Karte erweitert werden.

Samsung-Galaxy-Tab-10.1

Das 10,1 Zoll große Display löst mit 1280 x 800 Pixeln auf und hat eine Pixeldichte von 149 PPI. Das Android 4.2.2 Jelly Bean-Tablet verfügt weiterhin über zwei Kameras, diese haben 1,3, beziehungsweise 3 Megapixel. Weitere Schnittstellen: Dualband-WIFI, 3G / LTE optional, Bluetooth 4.0, USB 2.0, A.GPS +Glonass. Abmessungen: 243.1 x 176.1 x 7.95 mm. Gewicht in der WLAN-Variante: 510 Gramm. Der Akku ist 6800 mAh stark.

Einen Preis für die Geräte hat man seitens Samsung bislang noch nicht mitgeteilt.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

19 Kommentare

  1. Hmm, wieso nur Mittelklasse Tablets? Wird es noch High-End Tabs von Samsung geben? EIn Neues Note 10.1 mit Full-HD Wäre ne überlegung wert 😉

  2. Der 10er sieht aber gewöhnungsbedürftig aus.

  3. Das Problem ist, das die Tablets von Samsung kaum Updates kriegen. Ich habe hier ein Tab2 10.1 und da ist immer noch Android 4.04 drauf. Von daher würde ich mir kein Samsung Tab mehr kaufen
    Updates sind zwar angekündigt worden, gibt es aber nicht. Samsung hat zu viele Baustellen.
    Ist das gleiche wie mit Google Drive. Client für Linux wurde angekündigt, kommt aber nicht. Von daher lieber eine Cloud mit Linux Unterstützung wie Dropbox, Copy oder Seafile. Ich arbeite halt nur mit Linux. Naja dafür bin ich ja auch eine Minderheit.

  4. Sind diese auch wieder mit einem Schreibutensil ausgestattet und von Wacom so bearbeitet, dass man auf ihnen gut schreiben kann? Allgemein wundert es mich, dass das eher selten bei Tablets verbaut wird, scheint es mir doch eigentlich für jedes höher preisige Modell als gutes Verkaufsargument und Feature einbindbar zu sein. Ich bin nicht sicher wie gut diese Wacom Bamboo Stifte o.ä. bei normalen Pads funktionieren.

  5. @Norman: Das findest du nur bei der Note reihe von Samsung. Du redest von dem Samsung Galaxy Note 10,1. Die Wacom Technologie dürfte ziemlich Samsung Exklusiv mitlerweile sein, da Samsung anteile an wacom hält. Die Stifte von Wacom funktionieren nur, wenn der Digitzer von Wacom mit eingebaut wurde. Das ist nur bei der „Note“ Reihe der Fall:

    Grüße!

  6. Meh, wie schon die Vorgänger nur Mittelmäßig toll. 2GB Ram würde ich ja schon erwarten in einem neuen Tablet von 2013… Das hat mein Telefon von letztem Jahr ja schon, und ein Tablett sollte IMHO nochmal flotter sein als mein Telefon, weil ich auf einem Tablet eher spiele und mehrere Dinge gleichzeitig offen habe.

  7. Da hat sich Intel aber einen fetten Partner ins Boot geholt. Bin gespannt wie der Vergleich mit den Snapdragon Prozessoren ausfällt.

  8. Mich wundert ein wenig, dass hier gar nicht auf die Buttons eingegangen wird. Die sind doch bei Android-Tablets etwas ungewöhnlich. Bei der letzten Galaxy Tab-Iteration hatte Samsung auch noch die Android-typischen On-Screen-Buttons genutzt.

    @HDScurox Ich nehme an er meinte die kapazitiven Stifte (Bamboo Pen), die auf jedem Touchscreen funktionieren. Die sind allerdings nicht mit einem Digitzer zu vergleichen.

  9. @Uwe: Ahh right und das mit den Hardwarebuttons: Gar nicht bemerkt. Krass beim 10.1 Tab sind solche hardwarebuttons ja mal richtig scheisse. o.O

    Samsung samsung…wo soll das nur hingehen,…

  10. ich bin auf die Akku Laufzeit mit Intel gespannt

  11. Die Hardwarebuttons sind echt übel. Mich stören ja schon die mittigen Softwarebuttons von Android 4.2. Man kommt bei einem 10″ Tablet einfach nicht vernünftig mit den Finger dran, ohne die Hand vom Tablet lösen zu müssen. Bequem ist anders.
    Zum Glück gibt es CustomRoms, die dieses Manko ausbügeln können.

  12. @Andreas: Bei den Hardwarebuttons sicher nicht 😛

  13. kann es sein, dass dir Beschreibung vom Galaxy Tab 3 8 und 10.1 vertauscht worden sind, oder warum hat das Tablet mit dem kleinerem Display mehr Leistung?

  14. klaus dieter says:

    @peter…mittlerweile gibt es auch das update auf 4.1.1 für das galaxy tab 2 10.1…

    http://www.sammobile.com/firmwares/

    ich finde die lösung zurück zu hardwaretasten statt dieser nervigen leiste unten schon sehr schick…leider hat laut artikel das kleinere tab mehr arbeitsspeicher als das größere…und die spezifikationen sind jetzt auch nicht so unschlagbar besser als die des galaxy tab 2 10.1…von daher erübrigt sich für mich der gedanke einer neuanschaffung..

  15. Das kann Samsung aber besser. Mein Nexus 10 Tablet hat ebenfalls den Samsung-Schriftzug drauf, aber eine Auflösung von 2560 x 1600 und 2 GB RAM. Dabei hat mich das Nexus 10 im Google Play Store nur 399 EUR gekostet.

  16. Hat jemand Erfahrung mit dem Note 8 ?
    Kritikpunkt ist da ja oft die Auflösung und die Akkulaufzeit…..

  17. checks0n says:

    Samsung hat mir zuvor wirklich gefallen, hatte ein Galaxy S2, Galaxy Note 2 & ein Galaxy Tab 10.1(1, das Verboten wurde). Die Updatepolitik bei Samsung bezüglich Tablets ist unterirdisch. Auch die Ausstattung sowie die Hardwaretasten sind ein absoluter Scherz.

  18. Wenn Dir Updates wichtig sind, dann hol Dir doch ein Nexus 10. Die Hardware ist von Samsung, aber es bekommt regelmäßig sofort alle neuesten Updates von Google. Außerdem ist die Auflösung sehr viel höher und es hat doppelt so viel RAM. 🙂