Samsung Galaxy S8+: Leak soll Ausstattung verraten

Das Samsung Galaxy S8 wird aller Voraussicht nach noch nicht zum Mobile World Congress vorgestellt werden, das hält Leaker Evan Blass aber nicht davon ab, nicht auch zu diesem Smartphone bereits Informationen bereitzustellen. Diesmal gibt es kein Bild vom Gerät selbst, dafür eine Liste mit Spezifikationen. Grund zum Zweifel an diesem Leak? Habe ich nicht, weder sind die Specs abwegig, noch würde sich Evan Blass wohl die Blöße geben und Specs zum Galaxy S8+ veröffentlichen, die nicht stimmen. Und so richtig ein Geheimnis war die grobe Ausstattung der kommenden Galaxy-Smartphones auch nicht mehr.

Die veröffentlichten Spezifikationen beziehen sich auf das Galaxy S8+, also wohl einer größeren Variante des Galaxy S8. Ein 6,2 Zoll QuadHD+ Super-AMOLED-Display ist demnach verbaut, durch abgerundete Ecken kommt man allerdings nur auf eine Diagonale von 6,1 Zoll. Rückseitig gibt es eine 12 Megapixel DualPixel Hauptkamera, auf der Vorderseite findet man eine 8 Megapixel-Kamera vor.

Ausgestattet ist das Galaxy S8+ auch mit einem Iris-Scanner, abgesichert ist es mit Samsung Knox. Auch einen Schutz vor Wasser und Staub gibt es, darauf weist die IP68-Zertifizierung hin. Der Prozessor wird zwar nicht genannt, es handelt sich aber um einen Snapdragon 835 von Qualcomm. Außerdem gibt es 64 GB Speicher und 4 GB RAM, den Speicher kann man mittels microSD-Karten erweitern.

Zu sehen ist zusätzlich noch, dass das Galaxy S8+ mit Android ausgestattet sein wird (welch Überraschung), Samsung Pay bieten wird, kabellos aufgeladen werden kann (mit extra Zubehör) und mit einem Headset „tuned by AKG“ geliefert wird.

Man sieht schon, sich bei Samsung wird es keine große Revolution geben. Das macht das Smartphone-Jahr fast schon wieder spannend, so ausgereifte Geräte wie dieses Jahr haben die Kunden wohl lange nicht angeboten bekommen. Keine großen Neuerungen, an denen man sich die Finger verbrennen könnte, sieht man ja nicht nur bei Samsung.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Sascha Ostermaier

Technik-Freund und App-Fan. In den späten 70ern des letzten Jahrtausends geboren und somit viele technische Fortschritte live miterlebt. Vater der weltbesten Tochter (wie wohl jeder Vater) und Immer-Noch-Nicht-Ehemann der besten Frau der Welt. Außerdem zu finden bei Twitter (privater Account mit nicht immer sinnbehafteten Inhalten) und Instagram. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

17 Kommentare

  1. Na hoffentlich wird es wenigstens ordentlich teuer… 😉

  2. Da wüsste ich wirklich nicht warum man von einem S7 Edge umsteigen möchte. Bis auf die Größe würde es für mich persönlich keinen Grund geben.

  3. @Schorni: reicht vollkommen alle 2 jahre ein neues gerät.

  4. …und nicht zu vergessen: Keine explodierenden Akkus mehr.
    Die Neuen implodieren um den Schaden nach außen klein zu halten 😉

  5. „Keine großen Neuerungen, an denen man sich die Finger verbrennen könnte“

    Herrlich, wenn gewollt (Akku)

  6. Eigentlich kann ich die Firma Samsung nicht leiden wegen ihren apple-esken Zügen (Knox -> Keine Garantie mehr beim Rooten, Einsatz von ausländischen SIM-Karten erschwert etc.).
    ABER: Sie sind die einzigen, die noch kabelloses aufladen integrieren. Das ist inzwischen ein cooles Alleinstellungsmerkmal. Jaja ich weiß, Schnellladen über Kabel hat „gewonnen“, ich finde kabellos, aber langsamer, trotzdem besser.

  7. @ dAShEIKO – der war gut!!! 😀

  8. @Karl O. Auch die Farben und das Angebot der Dienste erinnern stark an Apple. Wenn man den Gerüchten glaubt steckt ja im iPhone 8 dann vielleicht auch die Funktion zum kabellosen Laden. Vermutlich dann aber mit eigenem standard 😉

  9. Samsung hat AKG und Apple Beats … man könnte fast denken Samsung macht einen auf Qualität dieses Jahr und Apple naja was auch immer Beats darstellen soll.

    Aber anscheinend will man dieses Jahr wirklich ein Ausrufezeichen setzen, nichts was übermäßig den Kunden gängelt und alles dabei was man sich so wünschen kann.

  10. Ich habe ein S7 edge und muss mich wirklich fragen was ich verbessern würde. Ok Kamera geht immer. Aber eigentlich ist dieses Handy tatsächlich Hardwareseitig total solide! Selbst der Akku hält locker 2-3 Tage.

  11. @nicooo: was hast du für ne Android Version bei dir drauf 6.* oder 7. Das der Akku so lange hält?

  12. Er benutzt es einfach nicht. Und dafür sind 3 Tage echt schwach 😛

  13. Ich bin vor allem bei der Größe gespannt, wie sich das am Ende bedienen lässt. Gesetzt den Fall die Ausmaße der Geräte steigen nicht allzu stark, bleibt immer noch ein riesiges Display und die Hände der User werden nicht größer.

    Mit dem Nova Launcher kann man wunderbar Gesten einbinden um Menüs oder Aktionen auszulösen. Etwas ähnliches müsste Samsung ebenfalls integrieren, denn gerade Frauen dürften sich mit so großen Displays schwer tun.

    Die sonstige Hardware dürfte weithin konkurrenzlos sein, jedoch habe ich Zweifel, wie benutzerfreundlich am Ende so ein Gerät wird. Mit dem riesigen Display und Verlegung von Home- und Fingerabdruckleser auf die Rückseite ist das schon ein Umbruch bei Samsung. Das wird nicht jedem schmecken.

    Ich bediene mein Smartphone im Auto gerne in der Halterung und da komme ich prinzipbedingt einfach nicht an die Rückseite. Bin gespannt, ob es dafür eine Lösung gibt.

  14. @me
    Ich mache nachts grundsätzlich den Flugmodus an. Den 3. Tag schaffe ich dann nicht komplett. Alles abhängig von der Nutzung. Habe aber auch nur wenige Apps installiert. Läuft quasi nicht viel im Hintergrund.
    Android 6 habe ich.

  15. @Oliver, Fingerabdruckleser auf der Rückseite, wo hast Du die Info her? Das wäre für mich ein No-Go. Autohalterung, da ist der Leser auf der Rückseite wirklich blöd. Mein Smartphone liegt auch immer mit dem Display nach oben auf dem Tisch, da will ich es nicht jedesmal zum Entsperren hochnehmen oder umdrehen müssen.
    Das Display darf gerne groß und größer werden, ich bediene Smartphones grundsätzlich mit beiden Händen.

  16. Kein userseitiger Akkuwechsel vorgesehen, daher Wegwerfartikel mit geplanter Obsoleszenz. Die Firma Samsung möge ihren Sondermüll bitte behalten.

  17. Solange Samsung und andere Android Handys das Iphone in den Tests auf wohlverdiente hintere Plätze verdrängen kann mir das Recht sein ^^

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.