Samsung Galaxy S6 und Galaxy S6 edge sollen im Juni Android 5.1 Lollipop erhalten

Besitzer des Samsung Galaxy S6 (unser Test) oder des Galaxy S6 edge (unser Test) müssen vielleicht gar nicht mehr so lange auf das Android 5.1 Lollipop-Update für ihre Geräte warten. Beim kanadischen Mobilfunkanbieter Rogers wird das Update nämlich bereits geführt, mit einer angegeben Verfügbarkeit im Juni. Da Betreibergeräte in der Regel das Update nicht vor den freien Geräten erhalten, könnte das ein Hinweis auf die baldige Verfügbarkeit sein.

GalaxyS6edge_04

Könnte deshalb, da auch hierzulande mittlerweile immer häufiger zuerst Betreibergeräte Updates erhalten, ganz vorne dabei Vodafone. Aber, ist ein Update erst einmal da, ist das Zeitfenster für alle Geräte relativ klein, egal ob mit oder ohne Branding. Rogers gibt zwar auf der Seite mit den Updates eine entsprechende Warnung, dass sich Termine auch ändern können, aber das dient wohl nur der allgemeinen Absicherung. Verschiebungen im Ablauf eines Updates können natürlich immer vorkommen. Was in Android 5.1 Lollipop Neues auf Euch wartet, haben wir an dieser Stelle zusammengefasst. (via reddit)

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Technik-Freund und App-Fan. In den späten 70ern des letzten Jahrtausends geboren und somit viele technische Fortschritte live miterlebt. Vater der weltbesten Tochter (wie wohl jeder Vater) und Immer-Noch-Nicht-Ehemann der besten Frau der Welt. Außerdem zu finden bei Twitter (privater Account mit nicht immer sinnbehafteten Inhalten) und Instagram. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

8 Kommentare

  1. Samsung soll lieber mal die blaue S6 Variante produzieren. Nirgends ist die lieferbar und die Termine werden immer wieder verschoben.

  2. Ich bin um Januar von einem Nexus 5 (davor Nexus 4) auf ein Galaxy Note 4 umgestiegen. Auch wenn ich mit dem Gerät zufrieden bin, so hat mich ein gebrandetes Android doch sehr ernüchtert und mir vor Augen geführt, warum das iPhone so erfolgreich ist. Die Meldung mit dem S6 und den kommenden Updates passt sehr gut dazu.

    Da ist vor allem das Gefühl eines zweitklassigen Kunden, das man unweigerlich hat, wenn Geräte für 600€ nicht einmal eine offizielle Updatepolitik haben. Irgendwann wird es schon kommen, so ist es Usus.

    Nun hat mein Note 4 seit knapp vier Wochen 5.01 und ich das Gefühl, dass gefrickelt und gewurschtelt wurde. Das Gerät liess sich erst nach einer kompletten Neuinstallation zu gewohnter Geschwindigkeit überreden. Vorher ruckelte und zuckelt es trotz dickem Quad und 3GB RAM unwürdig.

    Das war insbesondere deshalb ärgerlich, weil das Nexus 5 mit schwächerer Hardware nur so durch Lollipop flog und ich mit dem Note 4 dahingehend einen Rückschritt erlitten habe. Nun sind Display und Akku sowie Kamera einfach viel besser, allein deswegen wollte ich nie wieder zurück, doch es nervt. Auch das iPhone 6 kennt Ruckeln meist nur aus Android YouTube Videos.

    Dann ist da die Bloatware. Trotz freiem Gerät tummeln sich fast ein Dutzend Programme im Gerät, die ich nicht brauche und nie brauchen werde. Deinstallieren kann ich sie nicht, rooten will ich nicht. Die ganzen Sinnfreifunktionen von Augenerkennung, dem miserablen Fingerabdruckscanner über Gesten bis hin zur Multiwindowanzeige sind so nutzlos wie schlecht umgesetzt. Überall merkt man, dass Funktionen einfach nicht zu Ende gedacht wurde. Dann sollte man sie besser gleich ganz weglassen.

    Wenn das S6 (Edge) nun im Sommer irgendwann 5.1 erhält, kann ich froh sein, wenn ich zum Release einer neuen Android Version irgendwann auch ein Update bekomme. Auf Performancesprünge hoffe ich dabei nicht, hoffentlich wird es etwas stabiler.

    Nun treibt mich das alles nicht in die Arme des iPhones, aber ich kann sagen, dass dies mit großer Wahrscheinlichkeit mein letztes Samsung Smartphone war. Zufrieden bin ich im Großen und Ganzen, aber es haut mich auch nicht um. Wie sehr würde ich mir ein Note 4 mit purem Android wünschen, doch das Nexus 6 kann bei Kamera und Akku einfach nicht mithalten.

    Die Meldungen der vergangenen Monate, dass das iPhone durch die Decke gegangen ist, kann ich deshalb gut verstehen. Ja, es kostet einfach schweineviel, es ist ein goldener Käfig, aber dafür eben ein bequemer, schneller und einer mit gutem Support.

  3. Dobermann says:

    Da bekommt mein S6 vielleicht vor meinem Nexus 9 5.1. Zumindest wenn ich auf das OTA warte. 😉

  4. smurfeee says:

    Und das Samsung Galaxy S5 !??!?!?
    Das vor 4 Monaten noch aktuelle Flaggschif..

    Unglaublich diese Update Politik immer..
    Wissentlich Lollipop 5.0.1 / 5.0.2 mit ohne ende Fehlern frei zu geben ist da doch sogar noch lach hafter.. Memory leak usw usw..

    🙁 miau

  5. Manche tun hier so als wäre Samsung das einzige Android und die einzige Apple Alternative

  6. @Sean K. Woods Days erinnert mich an eine Umfrage, wo viele geantwortet haben, auf ihren Handy läuft „Samsung“.
    Google erzwingt deswegen auch seit ca 2/3 Jahr die Hersteller, den Schriftzug „Powered by Android “ beim Booten anzuzeigen. Ein logischer Schritt 😀

  7. @Sean K. Woods Das erinnert mich an eine Umfrage, wo viele geantwortet haben, auf ihrem Handy läuft “Samsung”.
    Google zwingt deswegen auch seit ca 2/3 Jahr die Hersteller, den Schriftzug “Powered by Android ” beim Booten anzuzeigen. Ein logischer Schritt