Samsung Galaxy S21 Ultra 5G: Offizielle Marketing-Bilder zeigen das neue Flaggschiff

Zum kommenden Galaxy S21 von Samsung gab es zuletzt ja doch ein wenig mehr Bildmaterial, obwohl das Gerät genau wie seine anderen „Geschwister“ der S21-Gerätereihe noch gar nicht offiziell vorgestellt ist. Nun gibt es bei WinFuture aber auch endlich mal einen Blick auf das neue Schlachtschiff der Reihe, das Galaxy S21 Ultra 5G. Hierbei soll es sich um offizielle Marketing-Bilder handeln.

Das Display des S21 Ultra 5G werde dabei 6,8 Zoll messen und komplett flach ausfallen, also keine (meiner Meinung nach) nervigen Wölbungen an den Seiten bieten. Auf der Rückseite thront, mit dem Rahmen verbunden, das große Kameramodul. Neu ist, dass nun auch ein Gerät abseits der Note-Serie von Samsung mit dem Samsung S Pen ausgestattet ist. Die Frontkamera sitzt oben im Display als kleines Loch und stört im ansonsten nahezu rahmenlosen Bildschirm kaum. Das große Kameramodul auf der Rückseite beherbergt nun vier Sensoren. So unter anderem eine Zoom-Kamera mit Periskop-Optik, aber auch eine zusätzliche Zoom-Kamera, ein 108-MP-Hauptsensor und eine Ultraweitwinkelkamera. Als fünfte Aussparung neben den Sensoren ruht der Laser-Autofokus. Bei den Farben werden wir die Auswahl zwischen der Variante in Schwarz und einer in „Phantom Silver“ haben. Wann man den Spaß zu sehen bekommen soll? Am 14. Januar.

In diesem Artikel sind Amazon-Links enthalten. Durch einen Klick darauf ge­lan­gt ihr direkt zum Anbieter. Solltet ihr euch dort für einen Kauf entscheiden, erhalten wir ei­ne kleine Provision. Für euch ändert sich am Preis nichts.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Benjamin Mamerow

Nordlicht, Ehemann und Vater, hauptberuflich mit der Marine verbündet. Außerdem zu finden auf Twitter. PayPal-Kaffeespende an den Autor. Mail: benjamin@caschys.blog

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

9 Kommentare

  1. Kleines Loch auf der Vorderseite, das durch ein dunkles Wallpaper verdeckt wird: check. Noch mehr Kameras mit noch mehr Megapixels: check. Nautische Superlative: check. Insofern nix neues: check. Da soll nochmal jemand sagen, Apple-Neuerscheinungen seien langweilig.

    • Ist doch immer das gleiche. Bei Apple wird rumgeheult, bei anderen hingegen stört exakt das gleiche niemanden.

    • Einspruch. Schlachtschiffe haben im 2. Weltkrieg ihre Bedeutung verloren und galten als überflüssige, veraltete und kostspielige Objekte die mehr fürs Prestige als für einen realen Nutzen dienten.
      Obwohl, vielleicht ist da ja was dran. xD

      Ich glaube aber er meinte Flaggschiff. 😉

  2. Das S21 Ultra wird NICHT mit dem S Pen ausgestattet sein. Vielleicht kann man es mit dem S Pen bedienen – selbst das steht immer noch in den Sternen – das war’s.

  3. Naja wenigstens hat Samsung eingesehen, das diese gebogenen Displays vielleicht hübsch waren aber in der Praxis aber nicht ganz so nützlich.

  4. was ich mir für kommende Kamera-Tests wünschen würde:
    Fotoqualität bei bewegten Motiven. Also kurzen Verschlusszeiten.

    Derzeit „tricksen“ die Hersteller, indem sie die Fotoqualität durch lange Verschlusszeiten der Blende verbessern. Bei statischen Motiven wie Häusern wird das Verwackeln durch automatisch Software-Nachbearbeitung sehr gut ausgeglichen.

    Bei sich bewegenden Motiven wie Kindern klappt das nicht.

    Ich bin ziemlich enttäuscht von meinem one plus 8 pro. Das Huawei P30 Pro hat sowohl bei schlechten Lichtverhältnissen als auch bei bewegten Motiven wesentlich bessere Fotos gemacht.
    Das merkt aber kein Test. Da werden Dinge irgendwo perfekt positioniert oder eine Person stellt sich vor die Kamera ohne sich zu bewegen.

    schade..aber da könnte man die Tests relativ einfach verbessern.

  5. Das S21 und S21Plus sind vom Design noch OK, aber das S21 Ultra sieht komplett scheiße aus, sorry.

    Zum glück habe ich nicht drauf gewartet und hab mir nach vielen Jahren endlich ein Note20 Ultra gegönnt.
    Abgesehen von den technischen Daten, sieht das Smartphone allgm. eleganter aus als S20 und S21 und der Kamerabückel lässt sich perfekt und locker mit einer Handyhülle abgleichen.

  6. Ich frag mich ja echt, was die ganzen Linsen sollen. Ich nutze noch nicht mal die 3 Linsen vom 12 Pro Max. Bin zu 99 Prozent auf der Hauptlinse unterwegs. Was ich da mit noch mehr Linsen will verstehe ich ehrlich gesagt nicht. Keine Ahnung wer regelmäßig 5-fach Zoom und mehr nutzt – finde das absolut nicht nützlich im Alltag.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Es werden alle Kommentare moderiert. Lies auch bitte unsere Kommentarregeln:

Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?

Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren.