Samsung Galaxy S20 Ultra: DisplayMate bescheinigt wieder einmal Bestnoten für den Bildschirm

Bei DisplayMate hat man sich nun direkt einmal Samsungs aktuelles Flaggschiff, das Galaxy S20 Ultra, geschnappt und dessen Bildschirm genauestens unter die Lupe genommen. Und natürlich gibt es wieder allerlei Lob zu verteilen, Samsung versteht sein Display-Handwerk seit Jahren. Als Gesamtnote gibt es auch für das Galaxy S20 Ultra ein „A+“. Satte 12 Rekorde konnte das Gerät im Test aufstellen, dazu gehören:

  • Highest Absolute Color Accuracy (0.5 JNCD) – Visually Indistinguishable From Perfect
  • Highest Image Contrast Accuracy and Intensity Scale Accuracy (2.17 Gamma) – Visually Indistinguishable From Perfect
  • Smallest Shift in Color Accuracy and Intensity Scale with the Image Content APL (0.6 JNCD) – Visually Indistinguishable From Perfect
  • Smallest Shift in Image Contrast and Intensity Scale with the Image Content APL (0.03 Gamma) – Visually Indistinguishable From Perfect
  • Smallest Change in Peak Luminance with the Image Content Average Picture Level APL (1 percent) – Visually Indistinguishable From Perfect
  • Highest Full Screen Brightness for OLED Smartphones (828 nits at 100% APL)
  • Highest Peak Display Brightness (1,342 nits for Low APL)
  • Largest Native Color Gamut (110 % DCI-P3 and 139% sRGB / Rec.709)
  • Highest Contrast Ratio (Infinite)
  • Lowest Screen Reflectance (4.4 percent)
  • Highest Contrast Rating in Ambient Light (188 for 100% APL and 305 for Peak Brightness)
  • Highest Visible Screen Resolution 3K (3200 × 1440) – 4K Does Not Appear Visually Sharper on a Smartphone.

Ich behaupte zwar immer noch, dass der „Otto Normalverbraucher“ die ganzen Auszeichnungen des Bildschirms beim Bedienen nicht zu sehen vermag, aber so eine Auszeichnung eignet sich natürlich dennoch hervorragend fürs Marketing. Besonders hervorgehoben hat DisplayMate die neue 120-Hz-Bildwiederholrate, wodurch das Scrollen des Bildes noch geschmeidiger als bisher vonstattengehen soll und ein Bildschirmflackern quasi so gut wie ausgeschlossen sein soll. Die maximale Helligkeit des Galaxy S20 Ultra falle noch einmal 14 Prozent höher aus als die des Galaxy S10, außerdem sei das Display des S20 Ultra im Vergleich hierzu 23 Prozent größer und übertreffe hierbei selbst das Galaxy Note 10+, womit es auf das bisher größte Display der gesamten Galaxy-S-Serie von Samsung kommt.

Zudem überzeugte das Galaxy S20 Ultra auf ganzer Länge im Bereich Farbechtheit. Hier bescheinigt man dem Gerät mit 0.5 JNCD den höchsten Farbechtheitswert, der jemals in einem solchen Gerät gemessen werden konnte. Anders als in der manuell maximal einstellbaren Helligkeit erreicht das Galaxy S20 Ultra in der Einstellung „Automatische Helligkeit“ noch deutlich höhere Maximalwerte zwischen 823 und 1,342 Nits. In den manuellen Einstellungen sei dies nicht möglich, da der Akku sonst viel zu schnell leer gesaugt wäre, so DisplayMate.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Benjamin Mamerow

Nordlicht, Ehemann und Vater, hauptberuflich mit der Marine verbündet. Außerdem zu finden auf Twitter. PayPal-Kaffeespende an den Autor. Mail: benjamin@caschys.blog

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

Ein Kommentar

  1. Die Displays von Samsung sind und waren schon immer absolut beeindruckend. Das können sie wirklich gut.

    Der Service passt übrigens auch, hatte bei meinem alten Samsung S8 ein eingebranntes OLED Display, das wurde innerhalb von ein paar Stunden von Samsung anstandslos auf Garantie ausgetauscht.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.