Bericht: USA wollen Lieferungen an Huawei blockieren

Laut einem Bericht möchte die US-Regierung wohl noch härter gegen das chinesische Unternehmen Huawei vorgehen. Die Trump-Administration erwägt demnach eine Änderung der US-Vorschriften, um es ihr zu ermöglichen, Lieferungen von Chips an Huawei von Firmen wie beispielsweise TSMC zu blockieren.

Neue Beschränkungen des Handels mit Huawei sind eine von mehreren Optionen, die Treffen mit hochrangigen Entscheidern in dieser und der nächsten Woche geprüft werden sollen. Der Vorschlag für das Blockieren anderer Zulieferer sei zwar entworfen, aber bei weitem nicht abgenickt. Um den weltweiten Verkauf von Chips an Huawei zu blockieren, würden die US-Behörden die „Foreign Direct Product Rule“ ändern, die einige im Ausland hergestellte Waren, die auf US-Technologie oder Software basieren, den US-Vorschriften unterwirft.

Nach dem Vorschlagsentwurf würde die US-Regierung ausländische Unternehmen, die US-Chipherstellungsausrüstung verwenden, zwingen, eine US-Lizenz zu beantragen, bevor sie Huawei beliefern – eine erhebliche Ausweitung der Exportkontrollbefugnisse, die die US-Verbündeten weltweit verärgern könnte, so Reuters. Dies würde natürlich nicht nur Huawei treffen, sondern auch andere Unternehmen, zu deren Kunden Huawei gehört.

Der Machtkampf zwischen den USA und China nimmt teilweise – unabhängig von Huawei – teils sehr bizarre und auch nicht immer nachvollziehbare Formen an…

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Ich bin gelernter IT-Systemelektroniker und habe das Blog 2005 gegründet. Seit 2008 ist es Beruf(ung). Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Fan und Vater eines Sohnes. Auch zu finden bei LinkedIn, Twitter, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

10 Kommentare

  1. Wie war das „Wirtschaft ist Krieg mit anderen Mitteln“? So sieht das am Ende aus. Man muss sich das mal vorstellen, USA hat KEINE Beweise, nur Vermutungen das Huawei Backdoors oder Schnüffelsoftware in ihre Technologie eingebaut haben die sie EXPORTIEREN. Intern in China bestimmt, schon auf Druck der Dikatatur. Das wird noch ein Hauen und Stechen.

    • Ich bin mir nicht mal sicher, ob die USA überhaupt Vermutungen hat oder braucht. Das ganze ist einfach ein Interessenkonflikt, bei dem sich die USA mit allen Mitteln durchsetzen wollen.

    • Weltraummann says:

      Das schlimmste daran ist, dass sich der Rest der Welt von den Fake-News anstecken lassen hat. Deutschland ist da ja auch eingeknickt. Nur GB hält wohl dagegen.

    • Hier geht es doch gar nicht um Huawei… Huawei ist nur der Spielball ein Ball der China hart trifft. Nix anderes

    • Dafür hat der BND mit der CIA seit Jahrzehnten Backdoors ich Hochgeheime Anlagen verbaut die weltweit von der Schweizer Firma die die beiden aufgekauft hatten mit eingebaut. Diese Anlagen waren für Staatssicherheitssachen gedacht, wer soll jetzt noch Deutschland trauen? Das vertrauen wurde mit diesem Müll untergraben. Mich würde nicht wundern wenn sich viele dank den Amis, auch von D abwenden. Verdient hätte man es. Dieses Land geht Täglich den Bach runter, die Moral existiert seit Jahren nicht mehr…

  2. Und die USA merken nicht mal, dass sie sich mit dieser Politik nachhaltig ins Abseits befördern und mittel- bis langfristig immer mehr an Bedeutung verlieren werden.

    • Glaub ich leider nicht. Trump hat leider oft zu viel Glück

    • Solange es innerhalb der USA zu gut geht merken sie es nicht, wenn es da auch schlimm wird wollen sie es nicht, wie doch so oft.
      Parolen über Parolen, vergessen, verdrängen und mit dem Finger auf andere zeigen und ein Krieg anfange. Die alte US-abgelutschte-Platte mit nem fetten Sprung… WorldWarTour-bald in ihrer Nähe…

  3. Langsam wird es echt lächerlich und Trump beweist mein wieder, das er von Politik nicht wirklich Ahnung hat.

    Er schadet den USA nur damit, erst recht Google, hätte nicht gedacht, mal in Erwägung zu ziehen, aus dem Mikrokosmos Android auszusteigen und einem anderen System eine Chance zu geben.

    Mal sehen wie Harmony OS wird, kann mir mittlerweile aber mehr als vorstellen, dahin zu wechseln, bis dahin werde ich einfach amerikanische Produkte meiden, man muss sich ja zwangsläufig entwöhnen, falls Trump bald auch andere amerikanische Produkte im Ausland verbietet.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.