Samsung Galaxy A73: So soll das Modell für 2021 ausschauen

Nach Renderbildern zum Galaxy A13, dem Galaxy A33 und dem Galaxy A53 will Steve Hemmerstoffer, besser bekannt als @OnLeaks, nun auch erste Render zum Galaxy A73 haben. Jene zeigen ein Smartphone mit 6,7 Zoll großem Display. So soll das A73 163,8 x 76,0 x 7,6 mm bzw. 9,3 mm einschließlich Kamera-Bump messen. Auf der Front: Ein flaches Display mit Infinity-O-Aussparung für die Frontkamera. Auf der Rückseite eine Quadkamera. Der Fingerabdruckscanner soll sich wie beim Vorgänger unter dem Display befinden, entsprechend wird auch ein AMOLED-Display erwartet. Jenes dürfte, wie schon beim Vorgänger, auch wieder mit 90 Hz Bildwiederholrate kommen. Eine 3,5-mm-Buchse zum Anschluss von Kopfhörern gibt es nicht.

Auch optisch tritt das A73 weitgehend in die Fußstapfen des A72. Die Renderings verraten zudem eine 108 Megapixel Kamera auf der Rückseite. Gemunkelt wird über Android 12 ab Werk sowie den Snapdragon 750G als Chipsatz. 

In diesem Artikel sind Partner-Links enthalten. Durch einen Klick darauf ge­lan­gt ihr direkt zum Anbieter. Solltet ihr euch dort für einen Kauf entscheiden, erhalten wir ei­ne kleine Provision. Für euch ändert sich am Preis nichts. Danke für eure Unterstützung!

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Baujahr 1995. Technophiler Schwabe & Studienreferendar. Unterwegs vor allem im Bereich Smart Home und ständig auf der Suche nach neuen Gadgets & Technik-Trends aus Fernost. Twitter. PayPal-Kaffeespende an den Autor. Mail: felix@caschys.blog

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

6 Kommentare

  1. Herr Hauser says:

    „Samsung Galaxy A73: So soll das Modell für 2021 ausschauen“

    2021? Eher 2022.

  2. 6,7 Zoll!!!!!!! Das ist ja der Wahnsinn…

  3. Also die technischen Daten machen aber nicht viel Sinn, oder?
    90 Hz Display?
    Snapdragon 750G?

    Das schon verfügbare und am Black Friday/Cyber Monday direkt bei Samsung für 299 Euro echt günstig verkaufte Galaxy A52s 5G kann 120 Hz und hat einen Snapdragon 778G, der laut Tests nicht nur in Benchmarks deutlich zulegt, sondern auch spürbar schneller und dank modernerer Fertigung sogar energiesparender ist.
    Das A52 5G (ohne s) hatte den SD 750G.

    Falls das stimmen sollte, verstehe ich Samsungs Modellpolitik überhaupt nicht.

Es werden alle Kommentare moderiert. Lies auch bitte unsere Kommentarregeln:

Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?

Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren.