Samsung Galaxy A03s vorgestellt: Einstiegs-Smartphone mit Triple-Kamera

Samsung hat das neue Einstiegs-Smartphone Galaxy A03s aus dem Hut gezaubert. Es erscheint allerdings zunächst nur auf dem indischen Markt. Es findet hier ein LC-Display mit 6,5 Zoll Diagonale und HD+ als Auflösung Verwendung. Bemerkenswert ist der große Akku mit 5.000 mAh und 15-Watt Schnellladung. Damit sollte man also ganz gut über mehrere Tage hinkommen.

Ansonsten bietet das Smartphone, was man so in der Preisklasse kennt: Etwa dient Android 11 mit One UI 3.1 als Betriebssystem. Die Frontkamera in einem kleinen Notch kommt auf 5 Megapixel. Die Triple-Hauptkamera nutzt 13 (Weitwinkel) + 2 (Makro) + 2 (Tiefensensor) Megapixel. Man hat zwischen den Farbvarianten Blau, Schwarz und Weiß die Wahl. Der MediaTek Helio P35 hält als SoC her.

Außerdem gibt es das Samsung Galaxy A03s mit wahlweise 3 bzw. 4 GByte RAM und dann jeweils 32 bzw. 64 GByte Speicherplatz – jeweils erweiterbar via microSD. Unter den Schnittstellen ist auch 4G LTE mit Band 20. Leider fehlt allerdings NFC. Als Preise sind 133 (3 / 32 GByte) bzw. 144 (4 / 64 GByte) genannt. Early Birds erhalten einen Rabatt von je ca. 23 Euro. Ob und wann das Samsung Galaxy A03s auch nach Deutschland kommen könnte, ist offen.

In diesem Artikel sind Partner-Links enthalten. Durch einen Klick darauf ge­lan­gt ihr direkt zum Anbieter. Solltet ihr euch dort für einen Kauf entscheiden, erhalten wir ei­ne kleine Provision. Für euch ändert sich am Preis nichts. Danke für eure Unterstützung!

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Hauptberuflich hilfsbereiter Technik-, Games- und Serien-Geek. Nebenbei Doc in Medienpädagogik und Möchtegern-Schriftsteller. Hofft heimlich eines Tages als Ghostbuster sein Geld zu verdienen oder zumindest das erste Proton Pack der Welt zu testen. Mit geheimniskrämerischem Konto auch bei Facebook zu finden. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

3 Kommentare

  1. Können wir endlich aufhören, diese bescheuerten Makro- und „Tiefen“-Sensoren als „Kameras“ zu bezeichnen? Das Ding hier hat ernsthaft KEINE „Triple Kamera“. Das ist eine Einzelkamera mit unnötigem Müll daneben, der rein gar nichts bringt.

  2. Können die Hersteller nicht mal „nur“ 3 Modelle im Jahr raus bringen ???? Was bringt es wenn ich zig Modelle veröffentliche, diese aber einen miesen Software Support habe ?????

Es werden alle Kommentare moderiert. Lies auch bitte unsere Kommentarregeln:

Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?

Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren.