Samsung bringt Startmenü in Windows 8 PCs

Auch Samsung scheint noch nicht an den Erfolg von Microsofts neuer Touch-Oberfläche unter Windows 8 zu glauben. Anders kann ich es mir nicht erklären, dass man den eigenen Rechnern mit Windows 8 ein eigenes Startmenü mitgibt, den so genannte S-Launcher. Es ist keine Seltenheit, dass Hersteller Zusatzsoftware installieren, doch alternative Startmenüs findet man da draußen eher wenig bis keine. Nein, mal ernsthaft: schlecht finde ich so etwas auf keinen Fall: die Software gibt den Benutzern schnellen Zugriff auf installierte Programme und Einstellungen.

Übrigens: ich habe mal meinen Schwiegerpapa nach seiner Meinung zu Windows 8 gefragt. Schwiegervater ist Otto-Normal-Anwender. Er weiss zu berichten, dass Windows 8 in der Tat gefühlt schneller ist (auf dem normalen Ultrabook, welches bei ihm zum Einsatz kommt) die neue Oberfläche für ihn absolut unnütz ist. Zwar verständlich aber überflüssig. Für ihn käme kein Update infrage.  Nun ja, Samsung macht es da seinen Kunden anscheinend etwas einfacher. Böse Zungen würden übrigens sagen, dass Samsung da Apples Dock kopiert 😉 (via, via)

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

20 Kommentare

  1. „Er weiss zu berichten, dass Windows 8 in der Tat gefühlt schneller ist (auf dem normalen Ultrabook, welches bei ihm zum Einsatz kommt) die neue Oberfläche für ihn absolut unnütz ist. Zwar verständlich aber überflüssig. Für ihn käme kein Update infrage“

    Was denn nu? Hatter Win8, oder hatter das nicht? Oder hat sein Schwiegersohn ihm das „heimlich“ untergejubelt?

    Zu den Docks: was ich probiert habe, funzt in Win8 auch RocketDock ganz normal.

  2. Windows 8 Oberfläche ist der letzte Scheiß für einene normalen PC oder Laptop. Wie will man da produkutiv arbeiten?? Auf nem Tablet dagegen ist das okay. Schade das MS nicht eine extra Version ohne den Metro Kack gemacht hat ;(

  3. zum Glück ist dein Schwiegervater auch nicht das Maß der Dinge. Der hätte sicher auch zu Win3.1 gesagt, ne lass mal brauch ich nicht, ich komm mit DOS besser zurecht, oder zu win3.1 als win95 rauskam usw…

    Was allgemein die Samsungschen Zusatzsoftwaren angeht, kann ich nur Gutes berichten. Die haben zB für Laptops einige nützliche und gut programmierte Tools dabei, was ich bei anderen Herstellern eher sofort deinstallieren würde.

  4. BlackadderBlog says:

    Ich verstehe die ganze Aufregung um das fehlende Start-Menü nicht. Für mich ist die Metro-Oberfläche das Startmenü, von der aus ich meine Anwendungen starten kann. Sonst befinden sich Verknüpfungen auf dem Desktop.

    Das klassische Startmenü habe ich schon unter Windows 7 ziemlich selten gebraucht.

  5. das entfernen des startmenüs ist ja auch eine ziemlich krasse veränderung in windows.
    nachdem ich mir das ganze aber nochmal durch den kopf gehen lassen habe, ist der schritt wirklich nicht so abwegig. nichts am startmenü ist wirklich so einzigartig, dass man es nicht genauso gut woanders unterbringen könnte.
    gewöhnungssache ist es natürlich trotzdem.

  6. Also nach 14 Tagen alltäglicher Nutzung von Windows 8 frage ich mich, warum Microsoft so lange gebraucht hat, das Startmenü umzustellen (entfernt wurde es ja nicht!).
    Komme super damit zurecht, einzig die teilweise doppelten Einstellungen/Anwendungen sind nicht komplett durchdacht.

  7. MrToastbrot says:

    Ich vermisse das Startmenü nur gering (kein Schnellzugriff auf Computerverwaltung via rechts klick auf Computer->Verwalten).

    Was ich aber nicht verstehe, warum das neue Startmenü(vormals Metro) Vollbild sein muss? Auf einem Notebook bis 15″ ist es vielleicht noch verständlich. Aber dass es dann bei meinem 24″ Bildschirm auch ausgefüllt werden muss. Hier wäre es besser wenn es wie eine Art kleiner Modus gäbe, wie beim Ubuntu App-Launcher, dieser lässt sich maximiert, und verkleinert starten. Und ein Fenstermodus für die Metro-Apps (oder wie heissen die jetzt?) begrüsse ich auch gerne, denn das Design gefällt mir.

    Wer weiss, dies könnte ja die gross angepriesenen neuen Funktionen von Windows 8.1/9 werden.

  8. zu dem doch:

    oh oh, das wird wieder ne nette anklage geben (so wie ich apple kenne) 😉

  9. @MrToastbrot,
    probiere es mal mit einem Rechtsklick in der unteren linken Ecke, oder drücke [WINDOWS] + [X], dadurch kommt man schneller zu der Computerverwaltung und anderen Administrativen Tools. Man braucht dann wenniger Klicks. Ansonsten stimme ich dir schon zu, es wäre wirklich gut, wenn man den Startscreen wahlweise in Vollbild oder Startmenüformat darstellen lassen könnte. Das Gleiche dann auch bei den Metro-Apps.

  10. Der Schwiegervater hat Recht. Für nen normalen Desktop hat die neue Oberfläche schlicht keine Vorteile, sondern fühlt sich eher „falsch“ an für die Maus. Zumindest nach meiner persönlichem Empfindung…

    Das Startmenü ist mir hingegen völlig egal. Hab ich bisher selten genutzt und vermisse ich auch nicht.

  11. Ach, was haben doch alle über das verschwundene Startmenü geschimpft und jetzt stellt sich heraus, das man es doch nicht benötigt 😉

    Aber jetzt mal ehrlich. Ich habe schon bei Win7 (wie das auch meine vorkommentatoren gut beschrieben haben) kaum noch das Startmenü genutzt. Für mich also kein großer Verlust.

    Auch das Modern UI (oder wie es auch immer heißt) hat mir persönlich von Anfang an gut gefallen.

    Stellt euch das neue Windows Design einfach mal wie eine Alpha-Version in einer kommerziellen Release-Software vor. Ist doch dann überhaupt nicht mal so schlecht, oder? 🙂

  12. Es ist ja immer so, dass man sagt, „das brauch ich nicht“ bis man sich daran gewöhnt hat. Dann kommt eine neue Version raus und die braucht man dann auch nicht. Der Mensch ist eben ein Gewohnheitstier!

  13. Kann ich voll verstehen. Für mich ist ein Betriebssystem das, was ich brauche damit die Software, mit der ich arbeite, läuft. D.h. für mich, zu häufiges Anpassen einer Hintergrundgeschichte kostet nur Zeit die gewohnte Bedienung anzupassen. Natürlich kann man bestimmt immer mal etwas verbessern, aber 1. vielleicht nicht so stark auf einmal und 2. sicherlich nicht so häufig wie es in letzter Zeit geschieht.

  14. Ernst Eiswürfel says:

    Von sich auf andere zu schliessen, ist dumm.

  15. Von anderen auf sich zu schließen ist noch dümmer… 😕

  16. @MrToastbrot: wenn du den schnellen Zugriff auf die Computerverwaltung vermisst, drück einfach mal Win+X

  17. …ich denke dass man den S-launcher den firmen zwecks branding zur verfügung stellt, innit?

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.