Safer Internet Day 2015: Google verschenkt 2 GB Drive-Speicher, wenn Ihr den Sicherheitscheck macht

Vielleicht ist Euch heute schon der Hinweis auf der Google-Startseite aufgefallen. Hier werdet Ihr aufgefordert, Euch zwei Minuten Zeit zu nehmen und den Online-Check zum Safer Internet Day durchzuführen. Was Google an dieser Stelle nicht verrät: Ihr werden für die Überprüfung Eures Accounts mit 2 GB zusätzlichem Drive-Speicher belohnt. Dauerhaft. Heißt für Normalnutzer dann praktisch 17 GB statt der üblichen 15 GB. Alles, was Ihr dafür tun müsst, ist Eure Informationen zu überprüfen (und bei dieser Gelegenheit vielleicht auch direkt ergänzen). Dabei handelt es sich um die Informationen zur Konto-Wiederherstellung, den letzten Aktivitäten, Kontoberechtigungen und App-Passwörter.

Google_Security

Den zusätzlichen Speicher erhaltet Ihr aber nicht sofort, auch wird dieser während und nach dem Online-Check nirgends erwähnt. Im Google Drive-Blog kann man jedoch nachlesen, dass der zusätzliche Speicher um den 28. Februar herum hinzugefügt wird und man eine Information per E-Mail über die Aufstockung erhält. Eine Woche habt Ihr Zeit, den Online-Check durchzuführen, um den Speicher zu erhalten. Aber natürlich solltet Ihr auch nach dem 17. Februar ab und an in diese Einstellungen schauen, für viele ist der Google-Account sicher der wichtigste Online-Account. Direkt zum Check geht es hier entlang.

Nutzer von Google Apps for Work und Google Apps for Education sind von dieser Speicher-Aktion ausgeschlossen, dürfen aber natürlich trotzdem gerne ihre Einstellungen überprüfen.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Sascha Ostermaier

*Mitglied der Redaktion 2013 bis 2019* Technik-Freund und App-Fan. In den späten 70ern des letzten Jahrtausends geboren und somit viele technische Fortschritte live miterlebt. Vater der weltbesten Tochter (wie wohl jeder Vater) und Immer-Noch-Nicht-Ehemann der besten Frau der Welt. Außerdem zu finden bei Twitter (privater Account mit nicht immer sinnbehafteten Inhalten) und Instagram. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

31 Kommentare

  1. Heute morgen auch so mal gemacht. Aber nutze gdrive eher selten. Freu mich trotzdem.

  2. Hab ich letztens zwar schon mal gemacht, aber dann halt nochmal.
    Was macht man nicht alles für Gratisspeicher 🙂

  3. Also bei mir funktioniert das ganze leider nicht. Den Check kann ich ohne Probleme machen, aber ich bekomme dennoch keine 2GB zusätzlichen Speicher :S

  4. Okay, Sorry. Den Speicher scheint es wohl erst am 28. Februar zu geben^^

  5. @Daniel, vielleicht liest du dir den Beitrag einfach noch mal durch 😉

  6. @Daniel

    Gelegentlich sollte man mehr als nur die Überschrift lesen.

    „…dass der zusätzliche Speicher um den 28. Februar herum hinzugefügt wird…“

  7. Lachhaft das man den Check nicht beendigen kann wenn man keine Telefonnummer beim Konto-Wiederherstellungs Check vergibt. Naja wichtig waren mir die 2GB extra sowieso nicht.

  8. Die machen das extra. Ihr gebt eure Informationen an Google preis. Die hgeben das der NSA weiter..zusätzlich bekommt ih 2 GB gratis Speicher. Auch wieder, um zusätzliche Daten der NSA weiterzugeben.

    Leute, fallt nicht auf diesen Dreck rein..bald weiss Google alles über dich, von deinem ersten Mal bis zu deinen Gesichtskonturen..

    Also ich würde nicht einmal 100 GB gratis wollen. 😉

    Aber jedem das seine. Wer es braucht, soll es machen, habe ja nichts dagegen..aber ich selber bin vorsichtiger heworden, seitdem das meiste ausspioniert wird.

  9. @Marko Möchtest Du Dich gerne verstecken? Warum hast Du Angst? Gibt es dafür einen Grund?

  10. @Marko
    jetzt mal rein abgesehn von NSA Sache, ja, ich geb meine Daten „gern“ an Google. Find natürlich nich alles gut, was Google so treibt, aber irgendwem muss seine Daten ja sowieso geben, zumindest wenn man die Cloud nutzen will 😉 Und muss ganz ehrlich sagen, Google vertrau ich in der Hinsicht mehr als allen anderen.

  11. Nein ich gebe Google nicht meine Nummer. Nice try! 😉

  12. @Flo Warum denn nicht? Google hat meine Nummer, und ich kann Dir versichern – die rufen nicht an, um Dir was zu verkaufen. Allerdings rufen Sie Dich an, wenn Du eine Support-Anfrage laufen hast. Und das finde ich äusserst angenehm.

  13. @Peter Koch
    Schön für dich! Aber jede Medaille hat zwei Seiten.
    Komfort/Support vs Privatsphäre/Datenschutz.
    Mir ist eben zweiteres wichtiger.

  14. @Flo Bist Du ein Linker?

  15. DancingBallmer says:

    Ähm, man konnte doch die Angabe einer alternativen eMail-Adresse und Telefonnummer überspringen. Habe ich da was übersehen? Falls ja, auch egal.

  16. @ Peter Koch
    Also die Aussage ob er ein Linker ist, ist doch wohl nicht dein ernst oder ?
    Was kommt dann nächstes ? Jeder der sich gegen Vorratsdatenspeicherung und Überwachung einsetzt ist ein Rechter ?

  17. @andy2010 Die Linken haben immer Schiss vor irgendwas. Egal was. Sie haben Schiss und sind dagegen.

  18. Der war gut 😉

  19. @marko und natürlich auch ein bisschen @Peter Koch. Ich bin mittig und generell aber auch gegen alles. Gegen dich. Gegen mich. Gegen Caschy und natürlich vor allem ganz besonders gegen die Google-NSA-Pussys.,

  20. @Peter Koch
    Achso, du bist nur ein Troll. 🙂

Bevor du deinen Kommentar abschickst:
Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.