RSS-Reader Press: Neue Version im Anmarsch

Großartige App – mäßiger Support. Was anderes kann man über den RSS-Reader Press für Android nicht sagen. Die App sieht in meinen Augen extrem gut aus und auch die anpassbaren Funktionen haben es mir angetan. Wer etwas über den empfehlenswerten RSS-Reader erfahren will, dem sei unser Beitrag hier im Blog empfohlen.

press2

Das letzte Update ist jetzt über 11 Monate her – die App lief soweit, doch als Nutzer hat man es sicherlich gerne, wenn sich etwas bewegt. Lange war Funkstille bei Press, nun hat man sich gemeldet. Zwei Jahre ist die App nun alt, Zeit für einen kompletten Umbau. Mit Details möchte man sich bald zurückmelden, als kleinen Hinweis gab man den Nutzern mit auf den Weg, dass natürlich das Material Design nicht fehlen werde.

Normalerweise ärgere ich mich nicht lange mit Apps herum – so lange sie gut für mich laufen, ist es ok – ansonsten suche ich halt eine Alternative. Doch Press war der erste RS-Reader auf der Android-Plattform, der mir so richtig gefallen hat. Alternativen gibt es unendlich viele, wer neben Press etwas sucht, dem sei der gReader Pro empfohlen. RSS ist für mich eine der großen Quellen in Sachen News, da brauche ich für mich eine App, die mir richtig gefällt. Mal sehen, ob der Umbau von Press zu begeistern weiss.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

9 Kommentare

  1. „Ungelesen synchronisieren Einträge“ war sowieso das beste 😀 jedes mal beim Öffnen 😀

  2. nene…. gerade gestern erst von feedly auf selbstgehostetes Tiny Tiny RSS umgestiegen.. laeuft auf Desktop und Android wunderbar…. will nix anderes mehr.

  3. RSS-Reader gibt es ja zahlreiche, was ich jedoch super an Press finde ist die Unterstützung von Readability.

  4. Ich nutze FeedMe, da Press leider so einige Dinge nicht konnte.

  5. Ich nutze Press und greife damit auf meine selbst gehostete Tiny Tiny RSS Instanz zu. Extrem geschmeidige Kombination.

  6. press mit tiny tiny rss ??? wie das … das steht hier doch gar nicht zur Auswahl http://i.imgur.com/LrXiEhR.png

  7. Vielleicht ist das mal einen kleinen Blog Tipp wert…

    Tiny Tiny RSS mit Press verbinden geht über die Fever API.

    1. Gehe auf https://github.com/dasmurphy/tinytinyrss-fever-plugin und ziehe das plugin
    2. Entpacke dieses in den Ordner Plugins deiner Tiny Tiny Installation
    3. In den Einstellungen von TT-RSS das Fever Plugin aktivieren.
    4. In den Plugin Einstellungen ein Passwort setzen
    5. In Press Fever wählen.
    6. Die URL ist jetzt domain.xy/plugins/fever
    7. Benutzer admin + das gewählte Passwort.

    Funktioniert tadellos 🙂