Roku: Roku OS 11.5 sowie neue Hardware angekündigt

Die Macher hinter dem Mediaplayer Roku haben erst neulich bekannt gegeben, dass man das Roku OS auch auf TV-Geräten vorfinden wird, die in Deutschland verkauft werden. In den USA hat man nun neue Hard- und Software angekündigt.

Neu ist unter anderem ein aktualisierter Roku Express, der leistungsfähiger als sein Vorgänger sein soll. Kleiner Dongle für die HD-Ausgabe, kostet in den USA um 30 Dollar. Teurer wird da der Subwoofer namens Wireless Bass, den man an die Streambar, die Soundbar oder die drahtlosen Speaker von Roku hängt. Liegt bei 130 Dollar, kommt aber erst im November auf den Markt.

Roku OS 11.5 führt dann zwei Aktualisierungen von What to Watch – Continue Watching und eine erweiterte, plattformweite Speicherliste – sowie eine neue Optik zum Entdecken von Inhalten namens The Buzz, ein. Das automatische Software-Update erweitert außerdem die Möglichkeiten von Bluetooth Private Listening und Roku Voice. Im Changelog taucht für die Speicherliste erst einmal der Zusatz (US) auf, sodass da vermutlich erst einmal der deutsche Markt ausgeschlossen ist. Das betrifft dann auch The Buzz.

Nutzer von Roku Ultra, Roku Streambar, Roku Streambar Pro, Roku Smart Soundbar können ihre bevorzugten kabellosen Bluetooth-Kopfhörer direkt mit ihrem Gerät verbinden und haben so einfachen Zugang zum privaten Musikgenuss. Einmal gekoppelte kabellose Kopfhörer können über das Optionsmenü einfach verbunden oder getrennt werden, oder sie können so eingestellt werden, dass sie sich automatisch verbinden. Bei Roku-Geräten ohne Bluetooth ist privates Hören weiterhin mit kabellosen Kopfhörern über die App und mit kabelgebundenen Kopfhörern auf unterstützten Roku-Fernbedienungen möglich. Das komplette Changelog findet ihr hier.

In diesem Artikel sind Partner-Links enthalten, wir kennzeichnen ihn daher als Werbung. Durch einen Klick darauf ge­lan­gt ihr direkt zum Anbieter. Solltet ihr euch dort für einen Kauf entscheiden, erhalten wir ei­ne kleine Provision. Für euch ändert sich am Preis nichts. Danke für eure Unterstützung!

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Hallo, ich bin Carsten! Ich bin gelernter IT-Systemelektroniker und habe das Blog 2005 gegründet. Seit 2008 ist es Beruf(ung). Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Fan und Vater eines Sohnes. Auch zu finden bei Twitter, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

3 Kommentare

  1. Hab den Roku Stick.
    Läuft alles was ich brauch super. Einzig was nervt die Trägheit.

  2. War Anfangs skeptisch, aber Mittlerweile ist es meine erste Wahl wenn es darum geht im Bekanntenkreis alte Fernseher etwas Smarter zu machen oder wenn die Standardoberflächen zu lahm / alt geworden sind.
    – selbst technikfremde & ältere Menschen kommen mit der Oberfläche gefühlt deutlich besser zurecht als beim FireTV, da sie einfacher aufgebaut und insgesamt größer ist
    – dank Mirrorcast & AirPlay ist es wohl der flexibelste Stick was Sharing betrifft. Apple, Samsung, Windows…alles kein Problem
    – die unabhängige Suche, ohne einen eigenen Store zu bevorzugen, ist ein klarer Pluspunkt gegenüber Amazon, Apple & Co
    – Private Listening ist echt nett gelöst , gerade über das Handy wenn man seine Bluetooth Kopfhörer eh mit dem verbunden hat

  3. Wenn jetzt noch MagentaTV unterstützt wird kann ich den FireTV-Stick ausmustern. ✊

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Es werden alle Kommentare moderiert. Lies auch bitte unsere Kommentarregeln:

Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?

Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren.