Roku: Geringere Einnahmen durch Button-Lizenzen

Roku hat sich in der Vergangenheit selbst schon des Öfteren eher in der Werbeindustrie verortet und sieht sich selbst weniger als Hardware-Anbieter. Das ist keine Überraschung, wenn man die Einnahmequellen des Unternehmens betrachtet. Recht viel Geld kommt nämlich dadurch herum, dass die Buttons auf den Fernbedienungen mit Shortcuts zu Streaming-Anbietern belegt werden. Dafür zahlen, je nach Region, Anbieter wie Apple, Netflix, Spotify oder auch Disney. Doch zuletzt konnte Roku weniger Mediaplayer absetzen als geplant.

Dadurch sinken die Einnahmen. Wie Roku aber angibt, sind es weniger die wegfallenden Einnahmen durch die eigentlichen Verkaufspreise der Geräte, welche die Bilanz trüben. Vielmehr erhält man nun im Rahmen seiner Abkommen mit Streaming-Anbietern weniger Geld. 2019 sah es noch so aus, dass Roku etwa pro verkaufter Fernbedienung von den Partnern, die ihre Shortcuts dort platzierten, jeweils 1 US-Dollar einsammelte. Vier Shortcut-Buttons bringt Roku jeweils auf einer Fernbedienung unter – 4 US-Dollar pro verkauftem Gerät erhält Roku also möglicherweise allein von seinen Partnern. Das setzt voraus, dass seitdem nicht die Gebühren gestiegen sind, was möglich ist.

Letzten Endes könnte es aber auch sein, dass die Streaming-Anbieter, insbesondere Netflix, mit solchen Ausgaben vorsichtiger werden. Schließlich wird der Konkurrenzkampf im fragmentierten Streaming-Geschäft immer härter. Offensichtlich lohnt es sich aber nicht nur für Roku, Platz auf seinen Remotes zu verscherbeln, die Streaming-Anbieter schätzen die Präsenz, um für Kunden präsent zu sein. Da bin ich selbst froh, einen Apple TV 4K zu besitzen – dort wird auf Shortcut-Buttons verzichtet.

In diesem Artikel sind Partner-Links enthalten, wir kennzeichnen ihn daher als Werbung. Durch einen Klick darauf ge­lan­gt ihr direkt zum Anbieter. Solltet ihr euch dort für einen Kauf entscheiden, erhalten wir ei­ne kleine Provision. Für euch ändert sich am Preis nichts. Danke für eure Unterstützung!

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Hauptberuflich hilfsbereiter Technik-, Games- und Serien-Geek. Nebenbei Doc in Medienpädagogik und Möchtegern-Schriftsteller. Hofft heimlich eines Tages als Ghostbuster sein Geld zu verdienen oder zumindest das erste Proton Pack der Welt zu testen. Mit geheimniskrämerischem Konto auch bei Facebook zu finden. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

12 Kommentare

  1. Habe auch zwei Apple TV 4K, aber warum es kein HDMI Passthrough gibt und alles in LPCM umgewandelt wird, weiß ja wohl nur Apple alleine….. ansonsten ist das wirklich ein feines Stück HW insbesondere mit infuse und einem Server.

    • Geht mir auch so. Der Ton, den Apple selbst dekoriert und zur Verfügung stellt, ist an meinem Receiver schlechter als das Original-Signal, welches z.B. vom Fire TV (oder Google TV) einfach nur weitergeleitet wird. Deswegen benutze ich das Teil kaum.

  2. Bei den alten aber immer noch erhältlichen Fernbedienungen der FireTv Sticks gibt es ebenso keine Buttons mit Werbeaufdruck als Direkwahl.

  3. Womit man alles Geld macht.

  4. Ein Grund warum ich keinen Fernseher mehr habe. Die wo von der Größe in frage kommen haben, immer diesen Krempel auf der Fernbedienung. Wenn man die wenigstens Umbelegen könnte.

  5. Eines der Gründe wieso ich nicht auf einen neuen TV wechsel, sind diese Fernbedienungen. Weiterer Grund, ich glaube die Software auf dem SmartTV wird künstlich beschränkt. Habe einen SmartTV der immer und immer Träger wird obwohl ich seit Jahren dieselben Anwendungen drauf habe. Kann sein, dass die Anwendungen aktualisiert werden, dadurch größer oder was auch immer, aber der TV funktioniert noch. Meine Lösung war ein AppleTV, leider die erste Siri Fernbedienung, aber ich und die Fernbedienung haben uns arrangiert. Schneller als mein TV, keine WerbeKnöpfe.

  6. Blacky Forest says:

    Buttons fände ich cool, aber welche zum selbst belegen… Wäre mir 4 Euro Aufpreis wert

  7. „Da bin ich selbst froh, einen Apple TV 4K zu besitzen – dort wird auf Shortcut-Buttons verzichtet.“ Volle Zustimmung…..

  8. Da bin ich froh auf meiner 4K Fire TV Fernbedienung alle Kurzwahltasten zu haben.
    Ich benutze ja auch alle Dienste.

  9. Software finde ich gut, Leistung leider etwas schwach

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Es werden alle Kommentare moderiert. Lies auch bitte unsere Kommentarregeln:

Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?

Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren.