Roku: Bald in mehr TV-Geräten und Soundbars

Bei uns ist Roku noch ganz frisch auf dem Markt. Der Anbieter von Streaming-Lösungen hat Sticks, aber auch kombinierte Lösungen aus Streaming und Sound im Angebot. Ein extrem harter Markt, in dem der größte Wettbewerber in der Preiskategorie wohl Amazon sein dürfte. Zwar hat Roku direkt AirPlay zu bieten, doch der Mehrwert dürfte bei Amazon liegen – die haben einfach mehr Apps im Angebot. Dennoch: Roku möchte expandieren und es wird auch weitere TV- und Lautsprecher-Hersteller geben, die Roku-Technologie ab Werk verbauen.

AngebotBestseller Nr. 1
AngebotBestseller Nr. 2
ROKU 3930EU Express HD-Streaming Media Player schwarz
ROKU 3930EU Express HD-Streaming Media Player schwarz
Kompatibel mit Google Asistant, Amazon Alexa, Apple Homekit und Airplay 2.0
−1,00 EUR 28,99 EUR
AngebotBestseller Nr. 3
ROKU 3940EU Express 4K Streaming Media Player schwarz
ROKU 3940EU Express 4K Streaming Media Player schwarz
Kompatibel mit Google Asistant, Amazon Alexa, Apple Homekit und Airplay 2.0
−5,00 EUR 34,99 EUR

Zu den neuen Partnern, die im Laufe des Jahres 2021 hinzukommen sind, gehören Element, JVC, Pheanoo und Philips. Anfang 2022 werden Polk Audio und Westinghouse hinzukommen, die sich zu den bestehenden „Roku TV Ready“-Partnern wie Bose, Hisense, TCL North America und Sound United, der Muttergesellschaft von Denon, Definitive Technology und Polk Audio, gesellen. Darüber hinaus wurde das Programm international erweitert, indem Partner in Großbritannien, Kanada und Mexiko an den Start gingen.

In diesem Artikel sind Partner-Links enthalten. Durch einen Klick darauf ge­lan­gt ihr direkt zum Anbieter. Solltet ihr euch dort für einen Kauf entscheiden, erhalten wir ei­ne kleine Provision. Für euch ändert sich am Preis nichts. Danke für eure Unterstützung!

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Hallo, ich bin Carsten! Ich bin gelernter IT-Systemelektroniker und habe das Blog 2005 gegründet. Seit 2008 ist es Beruf(ung). Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Fan und Vater eines Sohnes. Auch zu finden bei Twitter, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

8 Kommentare

  1. Ohweia Hersteller lässt doch anständige Android Partner auf eure TVs und nicht so ein Anbieter mit sehr schlechtem Appstore.

  2. Was Philips angeht, sind übrigens nur die US-Fernseher von Philips mit Roku-Software ausgestattet, in Europa steckt ja TP Visions hinter der Marke Philips und da bleibt es bei Android TV.

    • Stimmt. Auch wenn ich die Intelligenz immer auf einen Fire TV Stick auslager, gefällt mir das Android TV als Backup deutlich besser als Roku.
      Aber wenn es mal soweit kommen sollte, könnte ich mich nicht dagegen entscheiden. Ambilight ist für mich schon Pflicht.

  3. Das Angebot in DE ist für meinen Geschmack einfach noch zu lückenhaft. Wenn allerdings noch weitere Geräteanbieter mit dem RokuOS starten, gut so.

    Trotz immerhin Sky Ticket, AppleTV+, Netflix, Amazon Video, PlutoTV neben ARD ZDF Kabel1RTLPro7Sat1 und BILD TV. Waipu und die anderen europäischen Streamer fehlen, und darum sollte man sich mal kümmern, um auch hier Erfolg zu haben. Statt der Totgeburt Rakuten TV auf der Fernbedienung einen eigenen Platz zu reservieren.
    Aber ich hoffe das Angebot wird sich mit den neuen Roku-fremden Geräten schnell weiter verbessern.

  4. AirPlay für Videoinhalte gibt es nur (nach kurzer Recherche) für manche TVs wenn es eingebaut ist oder am Apple TV. So ein Roku Ding wäre ziemlich krass ehrlich gesagt.
    Ich konnte auch keine Apps finden die mir fehlen würden. Netflix, YouTube, Prime, Disney, sky, Apple TV, Deutschland tv. Alles dar soweit ich sehen kann

  5. Ich setze nur noch Apple TV am Hauptfernseher und Roku am Zweitfernseher ein. Habe FireTV, Chromecast mit AndroidTV und den Magenta TV Stick noch probiert. Aber Roku bleibt am Zweitfernseher erste Wahl, vor allem, weil es keine Werbung wie auf dem FireTV gibt. Mit Chromecast und MagentaTV habe ich Probleme, dass der interne Speicher viel zu klein und nicht mehr zeitgemäß ist. Wer aber auf korrekte Bildwiederholraten in Apps außer PrimeVideo keinen Wert legt, ist mit dem FireTV bestens bedient. Interne Apps des SmartTV nutze ich gar nicht. Die Erfahrung hat gezeigt, dass die irgendwann nicht mehr unterstützt werden, daher ist der TV für mich ausschließlich Monitor. Einzig die Joyn-App fehlt mir auf dem Roku, könnte man aber vom iOS Gerät auf den Roku streamen. Letztlich ist der Apple TV qualitativ für mich 1. Wahl und Roku gewinnt im Bereich Preis/Leistung (ohne nervige Werbung).

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Es werden alle Kommentare moderiert. Lies auch bitte unsere Kommentarregeln:

Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?

Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren.