Rockstar bringt eigenen Games Launcher, GTA: San Andreas kostenlos

Na, habt ihr tatsächlich noch Lust, euch einen Launcher für Spiele zu installieren? Unter Umständen habt ihr da ja schon was auf dem Rechner. Vielleicht Steam, vielleicht UPlay oder aber auch den Store von Epic. Nun der nächste Launcher aus dem Hause Rockstar Games. Die haben für Windows den Rockstar Games Launcher veröffentlicht, hier kann man Spiele kaufen, bekommt Cloud-Speicher und Updates. Sicher der nächste Schritt: Das exklusive Anbieten von Titeln über diese Plattform. Für einen kurzen Zeitraum bekommen Nutzer, die die Launcher installieren, GTA: San Andreas kostenlos. Mit Speck fängt man Mäuse. Euer Senf zu diesen Launchern?

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

10 Kommentare

  1. Ich find’s interessant. Mich stört es v.a. nicht mehr andere Launcher zu installieren, seit ich weiß, was die Studios bei Steam&Co. abdrücken müssen.

  2. Ob ich jetzt das Spiel installiere oder den Launcher.. genau genommen ist es über den Launcher sogar einfacher zu handeln oftmals. Also geht klar 🙂

  3. Mich stört’s, deswegen nur Steam, weil ohne CS kann ich nicht leben… :o)

  4. mit Perso abfrage , hatte selbst bei Steam noch nie

  5. Daniel Düsentrieb says:

    Die hatten doch schon den SocialClub?!

    • Genau insofern nicht wirklich eine „News“. Man konnte über den social Club schon seit GTA IV glaube ich die Spiele kaufen. Habe die selbst auch von dort. Wäre interessant gewesen, wenn im Artikel auf unterschiede zum social Club oder dessen Zukunft eingegangen worden wäre.

  6. Ich hätte gerne bequem alles in einem Ort. Das ist aber ein Luxsusproblem und spätestens seit dem Epic Games Store ist die Fragmentierung nicht mehr aufzuhalten. Am Ende ist es nur eine Umgewöhnung. Von daher geht das klar.

  7. Ein Launcher hat für mich nur dann einen Sinn, wenn ich dort zentral möglichst alle meine Spiele verwalten kann.

    In dem Moment, wo ich das auf Grund von diversen Launcher mit Exklusivtiteln (und da kommen wir jetzt entgütig hin) nicht mehr kann, hat der Launcher für mich seinen Zweck verloren. Dann lieber ohne Launcher, was aber auch nur bei GOG geht.

  8. Mich stört eher, daß die Starter standardmäßig mit Windowa starten wollen.
    Aber hey, GoG 2.0 wartet. 🙂

  9. Ein weiterer Grund für GOG Galaxy 2.0

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.