Ring: Angebote mit bis zu 42 Prozent Rabatt

Das zu Amazon gehörende Unternehmen Ring hat Sicherheits-Produkte reduziert. Ring kennt ihr vermutlich, Sicherheitskameras, Videotürklingeln und mehr haben die im Angebot. Funktionieren aus meiner Erfahrung ganz gut, benötigen aber klassisch ein Abo – falls man nicht mit Scrypted arbeitet. Reduziert ist aber leider nicht alles, die Auswahl der Produkte sieht wie folgt aus, die Links gehen auf die Seite von Ring, alternativ gibt’s die Produkte – nicht überraschend – auch bei Amazon.

Produkt UVP Angebotspreis Rabatt Ersparnis
Ring Alarm 2.0 + Indoor Cam 309,98 € 179,98 € -42% 129,99 €
Ring Alarm 2.0 249,99 € 179,99 € -28% 70,00 €
Ring Stick Up Cam Battery / Plug-In 99,99 € 79,99 € -20% 20,00 €
Ring Spotlight Cam Battery / Wired 199,99 € 159,99 € -20% 40,00 €
Ring Floodlight Cam Wired Plus 199,99 € 154,99 € -23% 45,00 €
Ring Video Doorbell Wired 59,99 € 49,99 € -17% 10,00 €
Ring Video Doorbell 3 179,99 € 149,99 € -17% 30,00 €
Ring Video Doorbell Wired von Amazon | Video-Funkklingel für die Haustür |...
  • Festverdrahtete Türklingel mit Kamera (1080p) und Gegensprechanlage mit fortschrittlicher Bewegungserfassung, 2,4-GHz-WLAN-Verbindung und...
  • Nie mehr Besuch verpassen: Du erhältst eine Benachrichtigung auf dein Handy oder Alexa-Gerät, wenn jemand an der Tür klingelt oder die...

In diesem Artikel sind Partner-Links enthalten. Durch einen Klick darauf ge­lan­gt ihr direkt zum Anbieter. Solltet ihr euch dort für einen Kauf entscheiden, erhalten wir ei­ne kleine Provision. Für euch ändert sich am Preis nichts. Danke für eure Unterstützung!

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Hallo, ich bin Carsten! Ich bin gelernter IT-Systemelektroniker und habe das Blog 2005 gegründet. Seit 2008 ist es Beruf(ung). Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Fan und Vater eines Sohnes. Auch zu finden bei Twitter, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

2 Kommentare

  1. der Michael says:

    Sorry für Off-topic, aber eine Alternative zu den Geräten einer New-Meldung ist dann ja doch wieder irgendwie topic…:

    Ich suche eine IP-Kamera für den Türspion …. mit Ethernet-Anschluß oder WLAN …. mit Netzteil über 220 Volt versorgbar …. und mit ONVIF Support….. am besten auch mir IR-LEDs zur Beleuchtung nachts…

    …. ohne Cloud-Zwang 😉

  2. BigBlue007 says:

    Die Ring Video Doorbell Wired war neulich für 10,- Aufpreis zu einem Show 5 zu haben, da habe ich mir mal eine bestellt. Ich hatte bisher gewartet, weil ich bereits zwei Netatmo Presence habe und sich insofern natürlich die Klingel von Netatmo angeboten hätte, die aber unverschämt teuer ist.

    Von der Ring Wired war ich total angetan, erst recht zu dem Preis. Ich wusste von vornherein, dass ich das Abo nicht brauche, weil ja meine Presence schon jeden aufzeichnet, der vor der Tür steht. Mir gings primär darum, dass, sobald es klingelt, der Livestream der Doorbell an idealerweise mehreren Echo Shows automatisch startet und man dort dann ggf. sowas sagen kann wie „Stellen Sie das Paket einfach vor die Tür“. Das ist ehrlich gesagt der fast ausschließliche Usecase hier… 😀

    Nachdem ich von dem Teil so dermaßen begeistert war, dachte ich mir, dass ich dann doch mal die Netatmo teste. Die ging nach 2 Tagen zurück. Grund: Abgesehen von der deutlich komplizierteren Verkabelung (letztlich hatte ich es hinbekommen, ist aber m.E. wirklich unnötig verkompliziert worden) ist es bei dieser nicht möglich, dass der Stream automatisch startet, wenn geklingelt wird. Zwar wird das Klingeln an den konfigurierten Echos signalisiert, aber um den Stream zu sehen und ggf. mit dem Klingler zu kommunizieren, muss man dann immer erst noch „Alexa, zeige mir die Haustür“ sagen. Und das war für mich ein absolutes k.o.-Kriterium. Bis der Stream dann steht, werden die Hälfte der Leute, die klingeln schon wieder weg sein.

    Bei meiner Recherche habe ich dann rausgefunden, dass dies wohl bei allen Videodoorbells außer denen von Ring so ist.

    Es gibt keinen Workaround, indem man eine custom Routine anlegt, die beim Klingeln ein „Alexa, zeige mir die Haustür“ simuliert. Allerdings funktioniert das dann nur auf EINEM Show (mehrere solcher Routinen gleichzeitig ablaufen lassen geht nicht, hab ich probiert), und der Stream kann dann auch nicht mehr auf einem anderen Show entgegengenommen werden. Insofern für meinen Usecase (Signalisierung an insgesamt 3 Echo Shows in 3 versch. Räumen) ungeeignet,

    Insofern darf die Ring bleiben und wird wie gesagt ohne Abo betrieben. Und selbst wenn man das Abo dazurechnet – bevor man beim Preis der Netatmo ist, kann man viele Jahre das Abo zahlen… 😀

    Für die sonstige Außenüberwachung sind die Presence aber für mich nach wie vor unerreicht, vor allem wegen der expliziten Tiererkennung. Das kann so keine andere.

Es werden alle Kommentare moderiert. Lies auch bitte unsere Kommentarregeln:

Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?

Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren.