REWE gibt Start von „REWE ready“ bekannt

Solltet ihr euch demnächst mal in der Nähe des EnBW-Schnellladparks in Bispingen befinden und trotz geschlossener Geschäfte die Notwendigkeit haben, etwas zu euch nehmen zu wollen, dann werft dort doch mal einen Blick auf den neuen Pilotshop der REWE Group, den vollautomatisierten „REWE ready„. Jener ist jeden Tag 24 Stunden lang geöffnet und ermöglicht den Einkauf über ein Touch-Display. Es wird bargeldlos bezahlt, die Waren werden auf einem Förderband zu euch gebracht, auswählen könnt ihr aus über 230 Produkten. Die meisten der Artikel seien aus der Kategorie „zum Sofortverzehr“, doch ihr erhaltet wohl auch Waren für den täglichen Bedarf, zudem Nudeln, TK-Pizzen und mehr.

Angebot
2021 Apple iPad Mini (8.3', Wi-Fi, 64 GB) - Violett (6. Generation)
2021 Apple iPad Mini (8.3", Wi-Fi, 64 GB) - Violett (6. Generation)
8,3" Liquid Retina Display (21,08 cm Diagonale) mit True Tone und großem Farbraum; A15 Bionic Chip mit Neural Engine
−83,68 EUR 565,32 EUR
Angebot
2021 Apple iPad (10,2', Wi-Fi, 64 GB) - Space Grau (9. Generation)
2021 Apple iPad (10,2", Wi-Fi, 64 GB) - Space Grau (9. Generation)
Beeindruckendes 10,2" Retina Display (25,91 cm Diagonale) mit True Tone; A13 Bionic Chip mit Neural Engine
−50,00 EUR 379,00 EUR
2021 Apple iPad Pro (11', Wi-Fi, 128 GB) - Space Grau (3. Generation)
2021 Apple iPad Pro (11", Wi-Fi, 128 GB) - Space Grau (3. Generation)
Apple M1 Chip für Performance auf dem nächsten Level; 5G für superschnelle Downloads und Streaming in hoher Qualität
946,31 EUR

In diesem Artikel sind Partner-Links enthalten, wir kennzeichnen ihn daher als Werbung. Durch einen Klick darauf ge­lan­gt ihr direkt zum Anbieter. Solltet ihr euch dort für einen Kauf entscheiden, erhalten wir ei­ne kleine Provision. Für euch ändert sich am Preis nichts. Danke für eure Unterstützung!

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Nordlicht, Ehemann und Vater, hauptberuflich mit der Marine verbündet. Außerdem zu finden auf Twitter. PayPal-Kaffeespende an den Autor. Mail: benjamin@caschys.blog / Mastodon

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

7 Kommentare

  1. Weitere Informationen (neben dem o.g. Link zu LinkedIn) gibt es auf https://www.enbw.com/unternehmen/presse/pilotprojekt-von-enbw-und-rewe.html

  2. Finde ich prinzipiell eine gute Idee. Während das Auto lädt, kann man sich schnell etwas zum Futtern besorgen.

  3. Damit hat man schon ein Angebot wenn mit steigender Elektromobilität die Tankstellenshops nicht mehr wirtschaftlich betreibbar sind und viele Tankstellen ohne Personal betrieben werden.

    In Frankreich sind schon viele Tankstellen ohne Personal da viele Supermärkte Sonntags geöffnet sind und man kein Monopol auf Warenverkauf am Sonntag hat.

    • Ist nicht nur in Frankreich so, sondern auch in Dänemark. Hier sind die Tankstellen aber nicht nur wegen der Öffnungszeiten ohne Shop und Personal, sondern damit man Tankstellen auch in kleinen Orten betreibe kann.

    • GooglePayFan says:

      Das finde ich auch nicht weiter schlimm. Ich habe nie verstanden, wieso ich mir nachts meine Milch, mein Bier oder die TK-Pizza unbedingt an einer teuren Tankstelle kaufen muss und es keine Automaten oder normalen Läden mit 24h Öffnungszeiten wie in anderen Ländern gibt.

      Tankstellen können in meinen Augen dann auch gänzlich auf Personal verzichten und die Einsparung an die Kunden weiter geben. Ich zahle ohnehin seit 2-3 Jahren schon per Ryd oder Pace Drive selbst.

      Fehlt eigentlich nur noch, dass der Rüssel automatisiert rein gesteckt wird und ich kann beim Tanken in meinem Auto sitzen bleiben. Ich frage mich, wieso man das nicht zu Beginn der E-Autos schon als Standard eingeführt hat 😀

      • „Tankstellen können in meinen Augen dann […} Einsparung an die Kunden weiter geben.“

        Der war gut. Da kommt eher ein Preismonopol wie in Luxemburg als dass das klappt.
        Pünktlich um 22:05 hat fast jede Tankstelle im Umkreis höhere Preise, die erst bei Öffnung (mit Personal) langsam wieder fallen. Alles Käse

    • Die allgemeine Aussage war doch jahrelang, dass die Tankstellenbetreiber mit dem Sprit im besten Fall ein Nullgeschäft machen und ihren Gewinn quasi nur durch die Shops erwirtschaften. Und für die Umsätze im Shop müsste die Elektromobilität doch ein Segen sein, wenn die Leute zu längeren Pausen gezwungen sind.

Es werden alle Kommentare moderiert. Lies auch bitte unsere Kommentarregeln:

Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?

Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren.