Razer veröffentlicht neues Gaming-Zubehör für Smartphones

Kurz nach der Ankündigung des neuen Razer Phone 2 hat der Hersteller dann auch gleich das passende Gaming-Zubehör auf Lager. So bringt man zum einen den Razer Raiju Mobile-Controller und dann auch noch die Hammerhead USB-C ANC In-Ear-Kopfhörer auf den Markt. Allerdings fallen die Preise gesalzen aus. Der Raiju kostet stolze 149 Euro, während die Hammerhead-Kopfhörer für 99,99 Euro über die Ladentheke wandern.

Das sind also Verkaufspreise, die sicherlich nur absolute Hardcore-Mobile-Gamer zahlen dürften. An jene richten sich die beiden Produkte dann aber eben auch. Der Razer Raiju Mobile dient nicht nur als Controller, sondern bietet auch gleich eine Halterung für das jeweilige Smartphone. Die Verbindung wird via Bluetooth hergestellt. Dabei bietet das Pad vier anpassbare Multi-Funktions-Tasten, weitere „Mecha-Tactile Action Buttons“ sowie einen Hair Trigger-Mode.

In Kombination mit der offiziellen App könnt ihr die Einstellungen für den Raiju Mobile dann anpassen. Razer empfiehlt den Controller selbst etwa für Spiele wie „Vainglory“, „Lineage 2“, „Dead Trigger 2“ und „Gear Club“. Verfügbar sein wird das gute Stück noch im Verlauf des vierten Quartals 2018. Man verspricht eine Akkulaufzeit von bis zu 23 Stunden. Der Controller wiegt ohne Kabel ca. 306 Gramm und misst 125 x 159,4 x 66 mm.

 

Kompatibel ist der Raiju Mobile zu Smartphones ab Android 6.0 und höher sowie auch zu PCs ab Windows 7 und höher. Als kompatible Geräte nennt man konkret die  Razer Phone 2, Razer Phone, Huawei P20 Pro, Google Pixel 2 XL, Samsung Galaxy S9, Samsung Galaxy S9+, Samsung Galaxy Note 9, Samsung Galaxy S7, LG G7+ ThinQ, Xiaomi Mi 8, Xiaomi Black Shark, Vivo Nex S, HTC U12+, Oppo Find X, OnePlus 6 und viele andere. Weitere Informationen zum Controller gibt es auch hier.

Der Razer Hammerhead USB-C ANC hingegen ist ein In-Ear-Kopfhörer mit Active Noise Cancellation. Ein Digital-zu-Analog-Audio-Konverter (DAC) liefert 24bit / 96kHz für unkomprimierte Klangqualität. Inwiefern sich das natürlich bei so einem kleinen In-Ear-Modell qualitativ auswirkt, solltet ihr selbst austesten. Razer setzt zudem auf spezielle Ohrstöpsel für den besten Halt. Inline-Control und Mikrofon sowie ein Aluminiumgehäuse mit geflochtenem Kabel sollen unterwegs für optimales Kabelmanagement sorgen.

Der Razer Hammerhead USB-C ANC Kopfhörer ist via Razer.com ab dem 22. Oktober 2018 bestellbar. Im Retail-Handel wird er im Verlauf des vierten Quartals  zu haben sein. Als weitere technische Daten nennt Razer etwa einen Frequenzganz von 20 bis 20 KHz., eine Eingangsleistung von 10 mW / 20 mW. eine Empfindlichkeit von 110 ± 3dB (Max SPL). Das Kabel des Kopfhörers ist 1,2 Meter lang, während sich das Gewicht bei 21 Gramm eingependelt hat.

Für das Mikrofon nennt Razer separat einen Frequenzgang von 100 Hz – 10KHz sowie eine Empfindlichkeit von -40 + -3dB. Die In-Line-Remote erlaubt es die Lautstärke zu regeln, die Wiedergabe zu starten oder zu pausieren / beenden und auch die aktive Geräuschuntedrückung an- und auszuschalten. Weitere Informationen zum Hammerhead gibt es hier.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

André Westphal

Hauptberuflich hilfsbereiter Technik-, Games- und Serien-Geek. Nebenbei Doc in Medienpädagogik und Möchtegern-Schriftsteller. Hofft heimlich eines Tages als Ghostbuster sein Geld zu verdienen oder zumindest das erste Proton Pack der Welt zu testen. Mit geheimniskrämerischem Konto auch bei Facebook zu finden. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

2 Kommentare

  1. „Gaming“…..“Smartphone“…….nächste Woche für eSport geeignet!

    Also ich sag mal, für die Anschaffungskosten der beiden Teile oben kriegt man schon ne Nintendo Switch. Das Smartphone noch gar nicht mit einberechnet. Und ich dachte immer, ich geb zuviel Geld für unnötigen Technikkram aus 🙂

  2. Abgesehen von dem Gamer-Marketing-Gedöns hat Razer auch für Enthusiasten einiges richtig gemacht.

    – 24bit dac
    – Front-Stereo-Lautsprecher
    – Großer Akku

    Wenn es nicht nur ein Papiertiger ist und die Qualität auch in der Praxis stimmt, bin ich nicht abgeneigt!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.