Anzeige

radio.de: App ist nun zu Android Auto kompatibel

radio.de bringt laut eigenen Aussagen nun 900.000 Podcasts und 30.000 Sender ins Autoradio. Erreichen kann man das über die Kompatibilität der Android-App zu Android Auto. Voraussetzung zur Nutzung in eurem Fahrzeug ist dann freilich, dass euer Autoradio bzw. Entertainment System zu Android Auto kompatibel ist. Auch Apple CarPlay wird im Übrigen unterstützt, das reichte man ja für die iOS-App schon im Juni 2020 nach.

Die Integration reduziert die Benutzeroberfläche dann auf die wichtigsten Funktionen, für eine einfache Bedienung während der Fahrt. Auch lokale Radiosender und Podcasts sind schnell erreichbar. Viel Spaß mit dem Update!

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

André Westphal

Hauptberuflich hilfsbereiter Technik-, Games- und Serien-Geek. Nebenbei Doc in Medienpädagogik und Möchtegern-Schriftsteller. Hofft heimlich eines Tages als Ghostbuster sein Geld zu verdienen oder zumindest das erste Proton Pack der Welt zu testen. Mit geheimniskrämerischem Konto auch bei Facebook zu finden. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

12 Kommentare

  1. Radio.de oder TuneIn?
    Was ist euer Favorit?

  2. Ich sage Siri „Spiele das Radio xy“ und es wird im Carplay gespielt. Für die Darstellung tuts zur Not AppleMusic der Bereich „Radio“, ansonsten braucht es zwingend keine UI im Auto.

  3. Ist die App auch bei Telekom Stream on dabei?

  4. steffkommt says:

    Leider will der Google Assistent immer wieder auf TuneIn zugreifen und fordert mich auf, die App zu installieren. „OK Google, spiele Sender XYZ “ funktioniert leider nicht mit radio.de.

    Hat jemand einen Tipp?

  5. Hmmm, bei mir taucht es unter Android Auto noch nicht auf.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bevor du deinen Kommentar abschickst:
Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.