Pushbullet für Android mit Beta-Programm

Pushbullet, sehr interessantes Tool zur Push-Notification diverser Smartphone-Benachrichtigungen und Werkzeug zum Verschicken von Bildern, Links und Nachrichten geht in die Beta für Android. Dies bedeutet, dass jeder Interessierte der Google+ Community beitreten kann, um Betatester zu werden, hier gibt es das Google Play Beta Opt-in für Pushbullet und den entsprechenden Download der Beta. So hat man vor Nicht-Testern Zugriff auf neue Funktionen und kann mithelfen, Pushbullet zu verbessern. Doch nicht vergessen: eine Betaversion bedeutet nicht nur, dass man neue Funktionen spendiert bekommt, oftmals sind es auch Bugs. (danke Alex!)pushbullet android

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

9 Kommentare

  1. Der Link zum Beta Opt-In führt im Moment ins Leere.

  2. Nö. Biste der Community beigetreten?

  3. @Kay: Tritt der Community auf G+ bei, dann zeigt der Link auch was an .

  4. Wolfgang D. says:

    Da muss man sich für G+ anmelden? Ok, dann nicht.

  5. @Caschy + Søren: Danke. Wer lesen kann…

  6. als ich das hier in den Kommentaren erwähnt habe hat das keine Sau interessiert aber jetzt bei Alex gibt es sogar eine News. WTF!

  7. @ABC: dann habe ich das leider übersehen. Bei so etwas auch gerne das Tipp-Formular nutzen, danke!

  8. hast dich sogar bedankt wenn ich mich richtig erinnere ^^

  9. Wie kann man eigentlich mehrere Desktop Computer hinzufügen? Ich habe zwei Rechner mit Firefox aber beide tauchen unter „PC Firefox“ auf. Ich kann nicht auswählen an welchen Rechner gepusht werden soll…

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.