PSP Emulator PPSSPP für Android, iOS, BlackBerry, Windows und Linux jetzt verfügbar

Emulatoren für verschiedene Konsolen und Handhelds gibt es schon lange, zunächst auf den klassischen Desktop-Betriebssystemen, danach aber mit der größeren Leistung auch auf unseren mobilen Geräten. Was bisher fehlte war ein Emulator für die erste Handheld-Konsole von Sony, der PSP. Diese Lücke wird nun so langsam geschlossen, denn der Emulator PPSSPP steht für eine Vielzahl von Plattformen zum Download bereit.

PPSSPP

Das Programm ist Open Source und kann von jedem eingesehen und verbessert werden. Als ich Ende November letztes Jahr erstmals von dem Projekt hörte, war es noch sehr rudimentär und fehlerbehaftet. Nach einigen Monaten hat sich aber einiges getan und er ist auf vielen Plattformen einsetzbar. Dennoch steht er noch in einem frühen Stadium, nicht jedes Spiel wird folglich vollständig unterstützt.

Prinzipiell läuft PPSSPP gerade auf dem Desktop bereits sehr flüssig, mobil sind in den letzten Versionen aber ebenfalls deutliche Fortschritte passiert, wie man auch in den Gameplay-Videos sehen kann. Eine Version für iOS existiert zwar, jedoch könnt ihr diese nur über einen Jailbreak installieren, da der Entwickler niemals eine Genehmigung für den offiziellen Store bekommen würde.

PPSSPP AndroidFür den frühen Status läuft PPSSPP erstaunlich rund. Zum Starten der Spiele benötigt ihr die entsprechenden ISO-Dateien, die leider nur über eine angepasste Firmware und einem entsprechenden Programm bezogen werden können, wie der Entwickler hier erläutert. Sofern ihr diese Voraussetzungen erfüllt, könnt ihr nun auch PSP Spiele unterwegs oder auf dem heimischen Rechner nutzen. [via]

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
Video-Link: https://www.youtube.com/watch?feature=player_embedded&v=HJJZvTmG5n4

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Der Gastautor ist ein toller Autor. Denn er ist das Alter Ego derjenigen, die hier ab und zu für frischen Wind sorgen. Unregelmäßig, oftmals nur 1x. Der Gastautor eben.

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

18 Kommentare

  1. Ich finds genial.

  2. Super! Ist eigentlich der einzige, der bisher funktioniert. Gleich ausprobiert (natürlich mit ganz legalem Homebrew). Xperia Play – Feeling 😉

  3. Eine kompilierte iOS-Version für das Spiel findet sich in dieser Repo:
    cydia.myrepospace.com/theavenger

  4. gute idee aber ohne brauchbare anleitung bringt mir das nix, hab gerade mal bei github geschaut: muss ich die android version noch compilen?

  5. @germandutchman Auf der Downloadseite http://ppsspp.org/downloads.html findest du alle Versionen, unter anderem die fertige APK und auch einen Link zu Google Play.

  6. ah super danke, muss ich überlesen haben… mal gleich ausprobieren ^^

  7. @Suchender der Hauptunterschied ist wahrscheinlich, dass das eine ein PSP und der Rest PSX/PSone Emulatoren sind ^_^

  8. ja genial ist es aber ich denke das es bei anspruchsvollen spielen die bei der psp spaß machen laggen wird =/

  9. @Peter
    Danke, jetzt ergibt für mich, der noch nie eine Konsole gleich welcher Art besessen hat, alles einen Sinn. 🙂

  10. Durchaus interessant, stellt sich nur die Frage, ob das Projekt noch lange überleben wird, sobald Sony Wind davon bekommt.

  11. @Suchender kann ja mal passieren 😀

    @Moates kommt drauf an welche Hardware du besitzt und wie gut der Emulator ist, PSX-Spiele laufen auf meinem Nexus 7 ruckelfrei; und stärker auf der Brust als die PSX war die PSP jetzt nicht unbedingt.

  12. Super ;).

  13. squall2902 says:

    Super 😉

  14. tester123 says:

    bei crisis core bekomme ich nur einen schwarzen bildschierm wenn ich das spiel starte ( habe ein nexus 7) hat jemand einen tipp was ich falsch mache?

  15. wo findet man die spiele für ppsspp?

    • Ich habe ppsspp aus playstory, doch jetzt fehlen einige gute spiele damit ich auch spielen kann, wie zb gta.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.