PS4-Systemsoftware 8.00 ist da und sorgt direkt für Probleme

Sony hat heute für die PlayStation 4 die neue Systemsoftware 8.00 veröffentlicht. Allerdings empfiehlt es sich eventuell, mit der Installation, wenn möglich, noch etwas zu warten. So häufen sich aktuell im PlayStation Blog die Rückmeldungen von verärgerten Nutzern. Demnach funktionieren nach der Installation bei einigen Usern Internetanwendungen nicht mehr oder die Freundesliste könne plötzlich nicht mehr geladen werden.

Sony hat dazu bisher noch keine Stellung bezogen. Tatsächlich soll das Update an den Party- und Nachrichtenfunktionen Anpassungen vornehmen. Nach dem Update sind Party und Nachrichten enger miteinander verknüpft und die Benutzeroberfläche verändert sich. Beide Apps verwenden nun die gleichen Gruppen von Spielern für Sprach-Chats und den Nachrichtenaustausch in Party, anstatt über die beiden Apps verschiedene Gruppen einzurichten.

Zudem hat Sony die Sammlung voreingestellter Spieler-Avatare erweitert. Neue Avatare zu Bloodborne, Journey, Ghost of Tsushima, God of War, The Last of Us Part II, The Last of Us Remastered, Uncharted 4: A Thief’s End und anderen seien laut Sony nun verfügbar. Auch gibt es im Schnellmenü nun die neue Option „Alle Mikrofone stummschalten“. Im Menü „Kindersicherung“ kombiniert Sony die Einstellungen „Kommunikation mit anderen Spielern“ und „Anzeigen der von anderen Spielern erstellten Inhalte“ in einer Einstellung: „Kommunikation und benutzergenerierte Inhalte“. Das soll es Eltern erleichtern, ihre Kinder zu schützen.

Darüber hinaus können Kinder eine Anfrage an ihre Eltern senden, um Kommunikationsfunktionen in bestimmten Spielen zu nutzen. Wenn ein Kind eine solche Anfrage sendet, erhält das Elternteil eine Mitteilung per E-Mail und kann eine Ausnahme für dieses Spiel einrichten. Die Funktion zur zweistufigen Verifizierung (2SV) auf der PS4 wird zudem beim Aktivierungsvorgang und der 2SV-Anmeldung über die PS4, Mobilgeräte und das Internet erweitert und unterstützt nun auch Authentifizierungs-Apps von Drittanbietern.

Mit der Version 8.00 könnt ihr jedoch keine Events mehr erstellen oder auf vorhandene Events zugreifen, die von anderen Benutzern erstellt wurden. Zudem entfernt Sony die Möglichkeit, private Communitys unter der Community-App auf der PS4 zu erstellen. Wenn ihr bereits Teil von privaten Communitys seid, könnt ihr aber weiterhin auf diese zugreifen.

Gleichzeitig mit dem Update auf 8.00 wird der Name der bestehenden PS4-Remote-Play-App für Mobilgeräte (iOS/Android), Windows-PCs und Mac in PS Remote Play geändert und eine Option zur Verbindung mit der PS5 hinzugefügt. Um auf die Funktion zugreifen zu können, müsst ihr euch von eurer PS5 aus im PSN anmelden. Da ist man also nun schon für den Launch der Konsole gerüstet.

Marvel's Spider-Man: Miles Morales - [PlayStation 5]
Erlebe den Aufstieg von Miles Morales; Das neueste Abenteuer im Spider-Man-Universum weiß mit einer brandneuen Story aufzuwarten
58,19 EUR
Demon's Souls - [PlayStation 5]
Zwei Grafikmodi: 4K-Modus oder High-Frame-Rate-Modus
77,59 EUR

In diesem Artikel sind Amazon-Links enthalten. Durch einen Klick darauf ge­lan­gt ihr direkt zum Anbieter. Solltet ihr euch dort für einen Kauf entscheiden, erhalten wir ei­ne kleine Provision. Für euch ändert sich am Preis nichts.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

André Westphal

Hauptberuflich hilfsbereiter Technik-, Games- und Serien-Geek. Nebenbei Doc in Medienpädagogik und Möchtegern-Schriftsteller. Hofft heimlich eines Tages als Ghostbuster sein Geld zu verdienen oder zumindest das erste Proton Pack der Welt zu testen. Mit geheimniskrämerischem Konto auch bei Facebook zu finden. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

6 Kommentare

  1. Irgendwo ist da wirklich der Wurm drin. Auch in Call of Duty gibt es deswegen gerade Probleme, weil die Sony-Server wohl gerade Probleme machen.

  2. Nix Problem hier, läuft alles krass weiter auf der PS4

  3. Freundeslisten scheinen aktuell nicht zu gehen. Ansonsten keine Probleme.

  4. Zwei Faktor Authentifizierung per App (wie z.B. Google Authenticator) lässt sich auch weiterhin nicht aktivieren, trotz des Eintrages im Changelog. 2FA weiterhin nur per SMS, echt lächerlich dass ein riesiger Konzern wie Sony das nicht hinbekommt.

  5. Bei mir kam die Fehlermeldung SU-30746-0 die schlimmes befürchten lies. Nach Anschluss des Controllers per USB ließ sie sich wegdrücken. Nach einem Neustart klappt jedoch fast alles. Bei CoD können keine Arcade aufgerufen werden. Ich nehme an, dass der Grund wie bei Tom beschrieben vorliegt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bevor du deinen Kommentar abschickst:
Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.