Productive Macs: 10 Apps zum schmalen Preis

Bei Productive Macs bekommt ihr derzeit bis zu zehnApps. „Bis zu“ deshalb, weil man für den Preis seiner Wahl lediglich drei der Apps bekommt, während man bei Zahlung eines Mittelpreises alle zehn Apps bekommt. Der Mittelpreis liegt derzeit bei 10,15 Dollar, was nach heutigem Stand 7,39 Euro sind. Falls etwas für euch dabei ist, dann könnt ihr ja zuschlagen – ich selber habe auf die Schnelle noch nichts entdeckt, was ich interessant finde.Bildschirmfoto 2014-05-11 um 11.29.56

Folgende Apps sind im Paket, die drei ersten gibt es zum Preis eurer Wahl:

– Notes+ Eine App für Notizen

– Image Smith Batch Converter für Fotos mit einigen Presets für Bildmanipulation

– Quick Desktop erlaubt den Schnellzugriff auf den Desktop

– Declutter erstellt intelligente Ordner für eure auf dem Desktop befindlichen Dateien

– TidyUp 3 erkennt doppelte Dateien

– WriteKit ein Editor für Schreiberlinge

– Narrator Text in Sprache umwandeln

– Videobox lädt Flashvideos und konvertiert diese

– Paperless Programm, um eure digitalen Papiere zu verwalten

– iDocument 2 ebenfalls Dokumentenmanagement

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Ich bin gelernter IT-Systemelektroniker und habe das Blog 2005 gegründet. Seit 2008 ist es Beruf(ung). Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Fan und Vater eines Sohnes. Auch zu finden bei LinkedIn, Twitter, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

2 Kommentare

  1. tux2000rl says:

    Eigentlich nett, aber schade dass man nur (!) mit Kreditkarte zahlen kann. So nicht!

  2. so isses Kreditkarte is überflüssig. Wozu gibt es Paypal…

Bevor du deinen Kommentar abschickst:
Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.