PowerAmp: Alphaversion von Version 3 veröffentlicht

powerampIn der Standard-Ausführung ist PowerAmp sicherlich in Sachen Optik kein Augenschmaus. Macht aber nichts, denn im Play Store von Google stehen für den beliebten Player (4,5 Sterne bei 50 bis 100 Millionen Installationen) einige Themes bereit. Seit Jahren bietet der Player zahlreiche Optionen an, die lokale Musik von eurem Android-Smartphone abzuspielen. Der Player, der mit Unterstützung für alle gängigen Audioformate daherkommt, verfügt unter anderem über einen 10-Band-Grafikequalizer, Songtext- und Widget-Unterstützung, Downloadmöglichkeit für fehlende Audio-Cover und bietet zudem eine Oberfläche für Android-Tablets an.

poweramp alpha 1

Nutzer, die gerne testen, können nun schon einmal die Version 3.0 ausprobieren, die vom Entwickler als Alphaversion für alle zum öffentlichen Test freigegeben wurde. Zu den größeren Änderungen gehört die neue Audio-Engine unter der Haube, aber auch an der Visualisierung wurde tüchtig geschraubt. Das Changelog ist lang und spricht auch von Support für das Opus-Format und bringt zudem bessere Unterstützung für Plugins von anderen Anbietern (DSP, Decoder und Output) mit.

poweramp alpha 2

Interessierte sollten ins PowerAmp-Forum klicken, um sich da die APK zu besorgen. Vorwarnung: Die Alphaversion von PowerAmp unterstützt zum jetzigen Zeitpunkt keine Themes, zudem werden keine Intel-Plattformen derzeit unterstützt. Nutzer müssen mindestens Version 4.1 von Android einsetzen.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

7 Kommentare

  1. Wenn PowerAmp läuft. fliegt oft der Nova Launcher aus dem RAM.. Sonst nix zu meckern.

  2. So lange drauf gewartet. Endlich ein (echtes) Lebenszeichen der Version 3. Für mich seit Jahren der beste Musik Player für Android. Ich habe so viele andere getestet und bin doch immer wieder zu Poweramp zurück.
    Die neue Audio Enginge macht schonmal einen guten Eindruck. Ich bin gespannt was sich noch an der Benutzeroberfläche tun wird.

  3. Manchmal ist weniger mehr. Einfach die Walkman-App installieren, dazu Viper4Android. Passt.

  4. musterknabe32 says:

    sollte noch eine unterstützung für den chromcast bekommen, dann wär’s fast der perfekte player

  5. @NickS: Viper werde ich mir mal ansehen, danke für den Tipp!
    Die Walkman/Music App von Sony ist in der tat auch sehr gut, dennoch für mich keine wirkliche Alternative zu Poweramp.

  6. Schön wäre es mal wenn ein Player einer der Streaming-Dienste unterstützen würde. Ich nutze Google Music und bin auf die Google Play Music App angewiesen.