Portal: Neue App der PushBullet-Macher soll Datei-Sharing zum Android-Gerät vereinfachen

Die Macher von PushBullet haben eine neue App veröffentlicht. Mit dieser wollen sie das Sharing von Dateien zwischen Android und PC vereinfachen. Die App hört auf den Namen Portal und setzt eigentlich nur einen Browser auf dem Rechner und ein Smartphone voraus.

ImageJoiner-2015-06-16 at 6.01.20 nachm.

Über die App lassen sich einzelne oder mehrere Dateien vom Rechner auf das Smartphone bugsieren, auch Ordner sind möglich. Die so verschickten Dateien lassen sich nicht nur durchsuchen, sondern auch so wacker teilen. Die Nutzung ist einfach: Seite besuchen, angezeigten Code mit dem Smartphone scannen – Dateien schicken. Bilder landen auf Wunsch in der Galerie, Audio-Dateien im Standard-Ordner für Musik. Die Dateien werden hierbei über das WLAN verschickt, das Ganze geht also flott vonstatten.

ImageJoiner-2015-06-16 at 6.01.27 nachm.

Heißt aber auch: Rechner und Smartphone müssen in einem WLAN sein.  Alle Dateien können schnell über die Portal-App verwaltet werden, sodass ihr euch nicht mit Gerätespeicher herumärgern müsst – wer das aber mag, der findet alles im Portal-Hauptordner. Dateien verschicken kann auch PushBullet, doch bei Portal will man sich auf diese Funktion fokussieren, da auch hier große Dateien schnell transportiert werden können. Die finale App ist ab sofort im Google Play Store, harte Nutzer können auch wieder über eine Google Community die Beta testen.

Portal - WiFi File Transfers
Portal - WiFi File Transfers
Entwickler: Pushbullet
Preis: Kostenlos
  • Portal - WiFi File Transfers Screenshot
  • Portal - WiFi File Transfers Screenshot
  • Portal - WiFi File Transfers Screenshot
  • Portal - WiFi File Transfers Screenshot
  • Portal - WiFi File Transfers Screenshot
  • Portal - WiFi File Transfers Screenshot

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

12 Kommentare

  1. Hört sich das nur so an, oder kann Airdroid ähnliches (und mehr)?

  2. Praktische Sache, wenn man denn auf dem Desktop nichts installieren möchte
    Sonst bevorzuge ich Lenovo ShareIt, welches mehrere Plattformen unterstützt und den WiFi Dateitransfer nicht nur zum Desktop sondern auch zwischen mobilen Endgeräten ermöglicht.

    @Andi
    War es nicht so dass AirDroid die Dateien über die Cloud verschickt?

  3. AirDroid ist Scheiße… hängt ewig, will immer mehr Berechtigungen… ne danke!

  4. Mir reicht Solid Explorer dafür eigentlich aus – wenn’s denn sein muss zusammen mit Filezilla…

  5. Was benutzt ihr denn im Urlaub wenn ihr von iPhone eurer Freundin Bilder zu eurem Androiden tauschen / sichern wollt ? ….. Würde mich mal brennend interessieren …

  6. Leider kann man nur Dateien per drag & group übertragen. Heißt: von Tablet zum Handy oder anders herum geht nicht.

  7. Wie werden die Dateien eigentlich übertragen? Verschlüsselt?

  8. Dukto kann das auch. Nutze ich seit nem Jahr. Kann man auf quasi jedem System installieren. Ich nutze es für Android to Android, Android to Linux und Windows to Linux. Kann ich wirklich empfehlen.

  9. Das geht mit dem „ES Explorer“ unter Android schon lange. Ihr findet die Funktion dort im Kontextmenü unter dem Punkt „Senden“. Die Gegenstelle muss ebenfalls den „ES Explorer“ installiert haben (evt. auch geöffnet). Gegenstelle finden, bestätigen, Annahme der Datei / Ordner akzeptieren, Speicherort auswählen, schnelles kopieren über WiFi, Fertig!

    Kann den o.g. Filemanager sehr empfehlen, denn er bietet zudem virtuelle Ordner mit Zugriff auf Netzwerkfreigaben, FTP , sFTP, WebDAV, AndroidTV und diverse Cloud Dienste (DropBox, OneDrive, GDrive, Box, SugarSync, Yandex, S3, Baidu, MediaFire). Ein kostenloses Allround Talent im Playstore. Kann übrigens auch „Root“ ;o) !

  10. es sollte nicht unerwähnt bleiben, dass die App erst ab 5.0 installiert werden kann.
    Ansonsten empfehle ich auch den ES- Explorer. Hat sich lange auf einem Tab bewährt

  11. Ich nutze hierfuer einen geteilten Ordner in Dropbox.