Portable TextMaker Viewer

Oftmals steht man vor dem Problem: irgendein Dokument lässt sich nicht öffnen, weil das Programm fehlt, mit dem das Dokument erstellt wurde. Nun hat man kein OpenOffice zur Hand – und es fehlt die Muße, die im ganzen im Internet verstreuten Viewer zu suchen.

Abhilfe schafft die kostenlose Freeware TextMaker Viewer der Firma SoftMaker. Dieser unterstützt folgende Formate:

    .doc Microsoft Word 6.0 bis Word 2003
    .dot Microsoft Word-Vorlagen 6.0 bis 2003
    .tmd TextMaker 6.0 bis 2006
    .odt OpenDocument Text
    .sxw OpenOffice.org Text
    .rtf Rich Text Format
    .psw Pocket Word (Pocket PC)
    .pwd Pocket Word (Handheld PC)
    .htm/html HTML-Dokumente
    .txt Textdateien (DOS, Windows, Unicode, UTF-8)

Zitat:

Der TextMaker Viewer ist kostenlos und kann frei verteilt werden. Wenn Sie also ein Dokument versenden und nicht wissen, ob Ihr Empfänger die passende Textverarbeitung installiert hat, weisen Sie ihn einfach auf www.officeviewers.com hin!

Der TextMaker Viewer läuft mit allen Windows-Versionen ab Windows 95. Eine Linux-Version ist in Vorbereitung.

Ich habe das Paket mal portabel geschnürt, einfach entpacken und starten – sind knapp 2.2 Megabyte. Download Portable TextMaker Viewer.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog
Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

4 Kommentare

  1. Danke für diesen Tipp. Ich habe das Tool installiert. Kann es sein, dass in deiner portablen Version die Datei portable.txt fehlt? Das Programm legt sonst unter Eigene Dateien eine tmvconfig.ini an!

  2. Tatsache. Danke – und behoben =)

  3. hahhhh, zu früh gefreut, wollte meine alten Worksdokumente damit öffnen *.wps nichts wars 🙁

  4. TextMaker Viewer 2009 ist erschienen ….

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.