Portable Flock 0.7.9.1

Ging ja schneller als ich dachte – was heisst dachte – basiert ja auf der Gecko-Engine des Firefox‘ – und arbeitet genauso. Deshalb war es eine Sache von zwei Minuten, Flock f?r die Benutzung auf dem USB Stick einzurichten. Flock…. was war das noch? Ach ja, schrieb ich ja hier🙂

Bevor ihr Flock nutzt, bedenkt folgendes: habt ihr Lust, mal selbst neues Gel?nde zu erforschen? Selber zu ergr?nden, welche Funktion sich hinter welcher Schaltfl?che verbirgt? Seid ihr der englischen Sprache wenigstens in den Grundz?gen vertraut? Alles mit „Nein“ beantwortet? Dann bitte jetzt hastig ALT+F4 dr?cken (sofern ihr Windows benutzt).

Alternativ k?nnt ihr euch ja mal in den Social Browser einarbeiten. Echt nett in Verbindung mit der Bloggerei vom USB Stick. Damit die ganze Chose einfacher l?uft, hab ich mal nen Launcher gebastelt…aber dazu noch was beim Downloadlink.

Zum Abschluss ein paar Screenshots nebst der Downloadm?glichkeit.

flock1

flock2

flock3

flock4

flock5

flock6

Zu guter letzt: Download von Flock 🙂

Das Paket kommt mit einer Gr?sse von 8,4 MB daher und liegt im Format .7z vor. Es l?sst sich mit WinRar, 7Zip oder ZipGenius entpacken. Download des Paketes von www.box.net

Einfach entpacken und mit Flockloader.exe starten.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

3 Kommentare

  1. Bravo! It works.

  2. Bisher nutze ich Firefox Portable, um es in meinen Daten auf dem Schulserver zu speichern, habe auch Firefox Portable for U3 auf meinem U3-Stick, aber Flock fand ich ja schon sehr faszinierend… Aber in der Schule oder unterwegs brauche ich es eigentlich weniger, finde ich – meine Blogeinträge habe ich immer von meinem Laptop aus verschickt, in Amerika hatte ich den Laptop dabei und auch sonst… 😉 8)