Portable Firefox 3.1 Beta 2pre – Private Mode inklusive

Ich hatte ja schon am 23. Oktober den Private Mode von Firefox 3.1 vorgestellt. Dieser Modus soll final in die Version 3.1 einfließen und war zum Zeitpunkt meines damaligen Artikels nicht in den offiziellen Builds enthalten. Das Kind mit dem Namen “Private Browsing” ist jetzt aber in allen Builds eingebaut – und so möchte ich euch zum ausprobieren und anschauen die Nightly Build vom 04. November andrehen =). Natürlich wie immer portabel – ohne Angst vor Problemen mit bestehenden Profilen.

Der Modus für Private Browsing lässt sich über den Punkt “Tools” aufrufen. Weitere Screenshots gibt es ja in diesem Beitrag.

Neu ist auch, dass man via about:config einstellen kann, dass Firefox immer im Private Browsing-Modus startet. Der entsprechende Wert muss von false auf true gesetzt werden:

browser.privatebrowsing.autostart

Ideal für Leute mit dem Firefox auf dem unverschlüsselten USB-Stick. Wie auch immer – probiert es selber aus:

Download Portable Firefox 3.1 Beta2pre vom 4.11.2008

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

16 Kommentare

  1. homo_googleticus says:

    Ein Punkt fur Google. Die nahmlich warnen den User, das ‚Private Browsing‘ eigentlich nicht ganz ‚privat‘ ist.

    Ubersetzung durch GoogleTranslate

  2. @homo: 100% einverstanden. Davor sollte der Firefox unbedingt auch ausdrücklich waren (und nicht nur auf irgendeiner FAQ-Seite die man über 4 Links erreicht, sofern man weiß wo sie ist…)

    @GoogleTranslate: Good job! Except for the Umlaute äüö 😀

  3. Acid3-Test mit 92/100 finde ich viel interessanter ;-).

  4. JürgenHugo says:

    @alle:

    Der „Prvate Modus“ – beeinträchtigt der auch solche Funktionen die eigentlich recht nützlich sind – z.B. das bei einem erneuten Besuch der selben Seite die geänderte Zoomstufe wieder angezeigt wird?

    Sowas müsste dann eigenlich doch weg sein – oder täusche ich mich da?

  5. @JürgenHugo: Guter Gedanke, musst du mal ausprobieren. Es stimmt, solche Daten, die mit bestimmten Webseiten verknüpft sind, sollten alle weg sein oder gar nicht erst gespeichert werden! (Es sei denn Firefox, speichert diese Daten verschlüsselt ab, was ich mir aber nicht recht vorstellen kann, zumal das nur mit Masterpasswort ginge.)

    Also: Teste es mal und sag bescheid! Wenn sich Firefox die Zoomstufe merkt, dann wäre das ein echter Privacy-Verstoß und sollte bekannt gemacht werden. Ich glaube aber nicht daran.

  6. @novo: danke dir für den link.

  7. JürgenHugo says:

    @atreiu:

    Ich hab´s mal getestet:

    Ich habe einige Seiten „absurd“ vergrössert – damit ich´s auf jeden Fall sehe. (Da hab´ ich auch zum ersten Mal Caschy´s Blog mit Werbung gesehen – kannte ich noch gar nicht – hab´ ja sonst immer Adblock laufen.)

    Also: in der History sind die „Private-Mode-Seiten“ nicht zu sehen – soll ja auch so sein. Die Zoomstufe bleibt aber. Die merkt er sich – wie auch immer.

    Zur Sicherheit habe ich ein paar Mal den Cache geleert und die portable Version beendet und neu gestartet – aber die Zoomstufe war immer die „Grosse“. (Ich hab´ auch die Seiten mal „neu“ angesurft – nicht aus einem Lesezeichen – der veränderte Zoom bleibt)

    Oder muss man da zusätzlich noch was einstellen – dürfte ja eigentlich nicht sein?

  8. @JürgenHugo: Nein, das dürfte nicht sein! Haben die doch geschlampt… Das bedeutet doch nichts anderes, als dass auch im „Porno-Modus“ irgendwo auf der Festplatten Datenpaare gespeichert werden wie „nippel.de -> Zoomstufe 15“. Nicht sehr privat also. Es sollte einfach sein herauszubekommen WO die Daten gespeichert werden (z.B. mit dem Filemonitor). Auch wenn die Daten eventuell verschlüsselt sind, sollte es leicht möglich sein, an die Daten heranzukommen.

    m.E. ein weiterer Fall von vorgegaukelter Anonymität, die nicht eingehalten wird.

    Was meint ihr anderen dazu?

    PS.: ich poste dein Ergebnis mal im heise-forum zum Thema…

  9. JürgenHugo says:

    @atreiu:

    Ich werde auf jeden Fall in der Final-Version von 3.1, die ich dann ja „normal“ und nicht als Portable laufen lasse diese Funktion noch mal testen.

    Wenn´s da dann genau so ist – das wäre nicht so gut. Versteh´/versteht mich nicht falsch – ich bin gar nicht so scharf auf die Funktion – aber wenn die schon angeboten wird – dann sollte die auch absolut und narrensicher sein.

    Gibt´ ja schliesslich Leute, die sich noch 😛 weniger auskennen als ich – die verlassen sich dann auf was, was gar nicht da ist.

  10. @JürgenHugo: Ganz genau das ist das Problem… :-/

  11. Bzgl. der Zoomstufe-Speicherfunktion im Porno-Modus:
    Im Bugtracker ist das Problem bereits bekannt. Müsst ihr also nicht melden ;).

  12. ich will niemanden in seiner meinung verletzen oder so

    aber warum wird diese“privat-browsing“ Geschichte immer so
    hochgepriesen…..

    das kann man doch alles auch so in FF einstellen finde ich viel besser………

  13. @saconde

    Mozilla denkt auch an die breite Masse, die nicht ewig fummeln will.

  14. Lieber caschy, Deine Tips und Tricks zu firefox und Thunderbird sind Gold wert. Habe heute nach Deiner Anleitung die PreVersion vom 05. 11. portable gemacht, und es hat – wider Erwarten! – auf Anhieb funktioniert. Die anleitung muß also gut gewesen sein. Habe allerdings noch eine frage zu den Entwicklerersionen. Unter tinderbox-releases findet man ja immer besonder aktuelle Versionen. Was ist aber der underschied zwischen den tracemonkey-Versionen für Windows, den moziila-central-versionen für windows u. a. Varianten? Zumindest die Dateigrößen unterscheiden sich ja erheblich. könntest du ein bißchen durchblick im Versionendschungel schaffen. Schon mal vielen Dank. ohajo