Portable Digsby Build 26376

Hach, während ich diese Zeilen schreibe, bekomme ich gerade eine E-Mail, dass Pidgin in der Version 2.6.6 erschienen ist. Aber auf die Aktualisierung habe ich gerade keine Lust, da müsst ihr euch noch ein wenig gedulden, eure Version von Hand selbst aktualisieren oder auf die Jungs & Mädels vom Pidgin-Forum warten. Ich selber muss zugeben, dass ich Pidgin gar nicht mehr nutze. Mittlerweile fühlt Pidgin sich irgendwie 1999 an, sei es unter Windows oder Mac OS X. Unter Mac OS X nutze ich Adium, während unter Windows Digsby zum Einsatz kommt. Ja, das Auge isst bekanntlich mit.

Womit wir beim Thema wären: Disgby. Seit langer Zeit dank dem Loader von „leosmutter“ portable zu haben, ist Portable Digsby mittlerweile bei vielen mir bekannten Usern der Standard-Messenger. Gestern Abend erreichte mich dann der Newsletter mit den Informationen zur neuen Version.

Deshalb habe ich den Updateprozess mal für die neue Version durchlaufen lassen. Somit sind Benutzer, die erst jetzt auf Digsby stoßen auf einem neueren Stand. Die letzte Version ist ja schon wieder einige Zeit her. Ach ja, der Newsletter sagt folgendes über die Änderungen:

Windows 7 Support: Digsby takes advantage of jump lists for easy access to common tasks and top buddies. We also use taskbar grouping to let you jump to conversations, see typing notifications and unread conversation counts.

New Skins: The „Windows 7“ skin now has 8 new user-created variants.

Trending News: We’ve partnered with OneRiot to bring the latest trending news stories to your social feeds.

Facebook Dislike: We’re amazed by how many people wanted to „Dislike“ Facebook posts. The „Dislike Button“ Facebook page has over 3.2 million fans! Now, Digsby users can Like or Dislike newsfeed posts for all to see.

Twitter Auto-Complete: Added auto-complete support to Twitter when you type „@“ or „d“

MySpace Newsfeed: We’ve revamped the MySpace newsfeed to support their new APIs so it looks a lot more like the Facebook/Twitter feeds including the ability to comment on statuses.

Meiner Meinung nach der beste Messenger, der momentan auf dem Markt zu haben ist. Hoffentlich irgendwann mal auf dem Mac. Dezentrale Kontenverwaltung (ja, ich weiss, macht jeder portable Messenger in der Dropbox. Dezentral im Sinne von nicht lokal auf einem PC. Kontakte- und Konten-Verwaltung auf den Servern des Anbieters) ist schon klasse (Paranoia-Mode off).

Wie auch immer: sofern ihr Digsby noch nicht ausprobiert hab – einfach machen. Lohnt sich.

Download Portable Digsby Build 26376

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

49 Kommentare

  1. „Dezentrale Kontenverwaltung“
    Was meinst du damit?

  2. Sollte das nicht eher „zentral“ heißen?

  3. kommt doch im Satz danach, wobei das in der Tat nicht so toll gewählt ist. Aber da sollten wir uns ja jetz nicht unbedingt dran aufhängen…
    Die Cloud lebt 😉 und wächst, und bis jetzt gefällt mir das gut, vor allem seid ich an mehreren PCs zu schaffen habe.

  4. Pidgin lebt bei mir unter Windows in Digsby insofern weiter, als dass ich die receive.wav Pidgins in Digsby übernommen habe. Sie macht akustisch deutlicher auf eine eingehende Nachricht aufmerksam, als die Originaldatei Digsbys.

  5. Digsby, seit ich wieder Windows nutze bei mir Standart und was anderes kommt auch nicht mehr rauf.

    Wer nicht die Portable-Version nutzt sollte jedoch bei der Installation aufpassen was er anklickt, leider etwas Werbeversucht der Installer, aber ansonsten Top Programm ohne das ich nicht mehr kann. 🙂

  6. Mir reicht Pidgin völlig:
    -Läuft sowohl auf Windows und Linus (Digsby hat ja versprochen, dass sie es bald auf Mac OS und Linux portieren werden, aber davon hab ich schon ewig nichts mehr gehört.)
    -ist resourcenschonend
    -sieht nicht schlecht aus (Was habt ihr alle gegen Pidgins GUI? Sieht doch ganz normal aus.)
    -hat keinen unnötigen Schickschnack (wie Facebook, Twitter, Myspace und co.)

  7. Wer den Schickschnack nicht braucht, der braucht doch seine Daten da nicht eingeben und dann erscheinen sie auch nicht.
    Pidgin ist gut, gefällt mir unter Windows aber nicht, unter Linux bin ich eher der Kopete-Nutzer (in Openbox).

  8. Klar, ich kann aber einfach Pidgin benutzen, dann brauch ich mir die überflüssigen Features erst gar nicht mit runterladen 😉

  9. Also ich könnt schwören der „erklärende Satz“ stand vorhin noch nicht da – aber egal.
    Ich war früher auch Pidgin Nutzer, aber mit der Zeit wurde mir der Client doch etwas zu altbacken. Dazu kommt, das manche Dinge wie z.B. Filetransfer oder die Visible-List bei mir noch nie wirklich funktioniert haben.
    Seitdem nehm ich auch Digsby und bin wirklich zufrieden mit dem Ding.

  10. Ne, der stand noch nicht da – bzw. nicht da als du kommentiert hast. Ab und an sehe ich Fehler (oder ihr seht sie), dann muss ich mal nachfassen 🙂

  11. Genau d-maass, unter Win7 passt die Gimp Toolkit Oberfläche einfach nicht. Was ein weiteres Problem von Pidgin unter Windows ist, das ich keine Webcam nutzen kann. Da ich die aber nutzen mag und deswegen nicht noch extra ICQ oder MSN Clienten installieren möchte, komme ich um Digsby nicht herum. Oki, Miranda und Co., aber die gefallen mir nicht.

    EDIT: Ein Vorteil von Pidgin ist jedoch das ich meine Kommunikation verschlüsseln kann, das kriege ich bei Digsby nicht hin 🙁

  12. Hm, seitdem ich nur noch MSN habe, weil aus meiner Bekanntschaft eh jeder das hat brauche ich eigentlich nur noch den WLM.
    Gibt es wenn ich nur MSN benutze da iregendwelche Vorteile (außer Werbung) oder würde ich nur protokolspezifische Optionen vermissen?

  13. nutze „qutIM“. Hat hier irgendwann jemand in den Kommentaren gepostet.
    Einfach perfekt für das was ich benötige!

  14. Ist Disby eigentlich immer noch so buggy?

  15. Kann man dem portablen Digsby irgendwie beibringen, dass er die Digsby-Login-Daten im eigenen Profil-Ordner ablegt und auch nachm Neustart behält? Oder mache ich grad was grundlegendes falsch?

    Portable soll er für mich nur soweit sein, dass nix installiert werden muss und der Profil-Ordner im eigenen Verzeichnis liegt. Geleert werden soll der Profil-Ordner nicht

    Ich hab jetzt noch nicht nach ner Antwort woanders gegoogelt :-/

  16. @ David

    In wie fern Buggy?

  17. digsby ist toll verwende ich selber auch seit einiger zeit und hat bei mir trillian astra abgelöst =))

  18. Habe Digsby immer mal wieder probiert, kehre aber doch immer wieder zu Miranda zurück, da ich diesen Messenger wirklich nach Belieben anpassen und durch Plugins erweitern kann. Bei Digsby wäre ich auf die Funktionen beschränkt die der Messenger selbst bietet.

    Vielleicht nutze ich ihn ja für Facebook, da die letzten Releases für Miranda ziemlich gesponnen haben 🙁

  19. Für mich ist Pidgin als reiner IM absolut Top, ein all-in-wonder wie Digsby interessiert mich weniger. Daher freue ich mich auch immer, wenn ich hier etwas über Pidgin lesen kann.

    Da bin ich gerne etwas „1999“.

    Gruß Markus

  20. ich nutze auch digsby, allerdings funktioniert leider der „meinvz“-trick mit nimbuzz seit einiger zeit nicht mehr 🙁

    hat da vl. jemand eine lösung?

  21. Ist es bei Digsby so, dass die IM-Daten auf einem Digsby-Server abgelegt werden? Dann wäre das nämlich nichts fürs mich. Meine Passwörter gehören auf meinen Rechner.

  22. karl.bofinger says:

    Wenn ich mir so einen Digsby Account anlege, speichert Digsby dann eigentlich alle meine Passwörter der Messenger, Facebook und email Accounts, die ich einrichte, auf ihren Servern?
    Das hat mich bisher auch von Fring auf meinem Handy abgehalten

    edit: Scatterd war schneller

  23. so, das aktuelle Facebook-Plugin läuft wohl relativ stabil…also doch keinen Grund Digsby parallel dafür zu installieren…

    Das Password-Problem hättest mit Miranda nicht 🙂

  24. Jup, Digsby speichert die Pässwörter in Deinem/Euren Digsby Account und damit leider auch auf ihren Servern 🙁

  25. karl.bofinger says:

    Komisch, dass sich so wenige über das Speichern der Passwörter aufregen. Ich werd dann wohl bei Pidgin oder Miranda bleiben.

  26. Pidgin, da ich noch IRC verwende habe ich so alles unter einer Haube. Ausserdem will Digsby wieder einen Account mehr. Facebook Chat geht auch sehr gut ohne Plugin bein Pidgin.

  27. Gibts denn niemand, der das Tool mal ins deutsche Übersetzt! Dann würde ich umsteigen.

  28. Schönes Teil. Finde es auch stabiler und schöner als Pigdin.

    Wo genau finde ich das Plugin für Skype? das habe ich nirgends gefunden. Und das für Pigdin scheint nicht mit Digsby zu funktionieren.
    Mir ist bewusst, dass Skype im Hintergrund mitlaufen muss.

  29. Pidgin Portable in der Version 2.6.6, gibt es hier zum Download:
    xxxxxxx

    Edit von caschy: Warez-Seite, Link entfernt

  30. Bei mir hat sich Digsby selber ausgeschlossen mittlerweile.

    Nachdem ich mich durchgerungen hatte mich dort zu Registrieren und die tests mit einem zweit-Account soweit Positiv waren, hab ich dann meinen Haupt-Account dort aktiviert/eingerichtet und musste feststellen, dass es keine möglichkeit gibt, Gruppen auszublenden.
    Ich nutze das Feature um mir zu „notieren“ woher ich diese Person kenne bzw. um sie im zweifelsfall einordnen zu können.
    Im „laufenden betrieb“ brauch ich diese Gruppen allerdings nie, weswegen sie bei mir normalerweise ausgeblendet sind.

    Leider bietet Digsby bis dato wohl keine Möglichkeit Gruppen auszublenden, was in meinem Fall nervig ist.

    Ebenso finde ich es etwas schade, dass es nur die möglichkeit gibt das Programm zu nutzen, wenn man ein Online-Account dort erstellt, wohin auch alle Passwörter übertragen werden.
    Sie sind zwar wohl verschlüsselt, trozdem mag ich es lieber, wenn solche dinge in meiner Hand bleiben…

    Daher muss ich wohl oder über bei Miranda bleiben.

    Ich bin keineswegs von dem Programm perfekt überzeugt, aber dank der nicht funktionierenden Datenübertragung von QIP nach ICQ scheidet mein bis vor kurzem liebster messenger aus. Immer die Dateien hochladen und dem anderen so zur verfügungstellen ist nach einer weile sehr nervig, gerade wenn man sehr viele kleinigkeiten über diesen Weg austauschen will. – Zudem ist auch QIP mittlerweile nciht mehr das was es mal war 🙁

    Mein Problem ist, dass ich bis dato kein Messenger gefunden habe, der mich wirklich überzeugt, wobei ich gleichzeitig auch mir eingestehen muss, dass ich keine konkreten Vorstellungen habe, wie mein „perfekter“ messenger auszusehen hat.

    Das Problem an Miranda ist, dass es zwar sehr weit verbreitet ist und sehr viele Funktionen bietet bzw. diese sich mit verschiedenen Plugins nachrüsten lassen, aber zumindest ich von diesen Möglichkeiten mehr oder minder „erschlagen“ werde.
    Dann gibt es da dieses plugin und da dieses und dann wiederrum das dort und dann das da.
    Wenn man sich intensiv damit auseinandersetzt kann ich mir gut vorstellen, dass man auch seinen gefallen daran findet, aber nicht jeder hat die Zeit und lust da sich alles stück für stück selber zusammenzuschustern.
    Was mich im moment am meisten an Miranda stört ist, dass man zwar eine recht große Vielfalt an Themes etc. hat, diese jedoch nicht unbedingt gut zu handeln sind.
    So fehlen bei vielen stellen die Option einen rechtsklick zu machen und dann auf infos zuzugreifen oder ähnlichem, sondern man bekommt im idealfall nur „hide this layer“ oder etwas in diese richtung angezeigt – oder man scheitert schon daran jetzt das richtige plugin für diese Theme zu finden.

    Ich hab hier in den Kommentaren „qutIM“ gefunden, welches wohl am ehesten dem entspricht, was ich suche.
    Das Problem ist nur, dass z.B. das MSN-Protokoll (das ich mittlerweile brauch ^^) nur in Quellcode vorliegt, den man kompilieren müsste – und genau dazu gibt es leider keine Anleitung für Windows-PCs.
    Es gibt zwar eine russische, aber die über den Google tanslator zu verstehen ist ab dem abschnitt, wo es um das eigentliche Kompilieren geht nicht mehr möglich 🙁
    Wenn einer da weiß wie es geht wärs nett wenn er ne Anleitung schreiben könnte 😀

  31. @colacheater

    Dann solltest du es mit Pidgin probieren.

    http://www.portable-pidgin.de/

    http://pidgin.im/

    Das hast du laut Beschreibung noch nicht probiert, wobei ich jetzt auf Digsby gewechselt bin, denn obwohl alles auf englisch ist, hat man so alles im Blick.

  32. Wie ich es eben auch getwittert habe, habe ich Pidgin genutzt, als ich Linux als Hauptsystem hatte.
    Aber so wie ich es sehe gibt es wohl auch in Pidgin keine möglichkeit die Gruppen auszublenden :S

    Ich werde dann wohl bei Miranda bleiben müssen. wenn man sich daran gewöhnt hat, ist es ja auch nutzbar 😉

  33. @ColaCheater
    Ähmm wenn du mit Gruppen eine Ansammlung von mehreren Kontakten (bzw Buddys) meinst, dann kann man diese sehr wohl in Pidgin ein und aus blenden. Zumindest erfühlt bei mir das Plus / Minus vor den Gruppennamen diese Funktion.

  34. Neue Pidgin Versionen gibt es auch hier http://tinyurl.com/yzfattf

  35. @danker: es geht darum, dass die Gruppen garnicht erst angezeigt werden, also nicht dass sie minimiert werden, sondern dass alle Kontakte „auf einem Haufen“ angezeigt werden.

    Ich werde wie gesagt jetzt bei Miranda bleiben, aber die Entwicklung von qutIM weiter verfolgen 😉

  36. Auf meine Netbook „hängt“ Digsby (portable) in eine „Updateschleife“. Bei jedem Start lädt er das Update herunter, installiert es und quittiert mit der Meldung „Update Successfull“.
    Wenn ich mich danach wieder einlogge, geht das mit dem Update wieder von vorn los.
    Mache ich was falsch? Hat jemand eine Idee?

    Thomas

  37. sieht so aus, dass du keine neue Version von Pidgin anbietest? Dann zieh ich sie mir glaub künftig doch von woanders. Die letzte war komischerweise teils eh ein Mix aus Deutsch/Englisch :-/ und Digsby find ich schrecklich.

  38. DragonHunter says:

    Ich werd wohl bei Pigdin blieben.Digsby hat bei mir immer wieder ein Problem, wenn ich meine externe Festplatte an einen anderen PC hänge, jedes Mal verschwinden dann meine Profil-Daten ins diitale Nirvana, und auf sowas steh ich mal so gar nicht…
    QIP ist für mich nahezu auch gestorben, seit dem die Russen irgendwelchen Murks machen und keiner wird informiert und weiß was das soll…
    Miranda ist mir, wie schon in einem Post erwähnt wurde, einfach zu mächtig, zig tausende PlugIns, da verliert man den Überblick
    Naja mal schauen ob ich doch noch irgendwann in diesem Leben einen Messenger finde, der so ist, wie
    ich mir das vorstelle…Multi-Messenger, mit wenig Ressourcenverbrauch, soll halbwegs gut aussehen und sich leicht bedienen lassen…:-D

  39. Hey, love your port of Digsby…. use it everyday, all the time! Keep up the good work 😀 Any chance of figuring out how to log conversations onto the Flash Disk?!

  40. Frage: lässt sich mit Digsby auch der Chat von web.de/Freemail nutzen?

  41. Hello, For 2 weeks there is a Twitter Error on Digsby (an authentication error, but my login isn’t changed)! On the normal version of Digsby the error is fixed (for a week), but on your portable version the error is still there! Can you fix it? Thanks!

  42. Update doesn’t fix it?

  43. Weiterhin-ein-Pidgin-User says:

    Digsby sah auf den ersten Blick gut aus aber weil sich die Messenger-Grundfunktion als untauglich erwies bin ich wieder bei Pidgin gelandet. Als erstes fiel mir auf, dass ich bei jedem Start die Digsby-Accountdaten neu eingeben muss, weil Digsby sie vergisst. Vielleicht ist das nur bei der Portable Version der Fall? Ist jedoch egal, da ich keinen Messenger gebrauchen kann, der (un)regelmäßig die erste eingehende Nachricht nicht anzeigt. Dabei spielt es keine Rolle, ob es ein fremder Kontakt oder jemand von der Buddy-Liste ist. Oft wird erst die zweite eingehende Nachricht angezeigt. Aber wer schreibt schon eine zweite Nachricht, wenn auf die erste Nachricht keine Antwort kam bzw. kommen konnte? Um dies selbst zu testen habe ich dann Pidgin gestartet und mir selbst Nachrichten geschickt. Dabei konnte ich nicht nur diesen Fehler bestätigen, es fiel mir noch ein weitere Fehler auf. Loggen sich Kontakte unsichtbar ein, bleiben sie für Digsby für immer unsichtbar. Man sieht diese Kontakte also nicht, auch wenn sie längst verfügbar sind. Getestet habe ich mit Yahoo-Kontakten. Ob es diese oder andere Fehler bei den anderen Protokollen gibt, das weiß ich nicht. Wenn ein Multi-Messenger bei einem Protokoll versagt, welches ich benötige, teste ich nicht weiter. Schade, aber Digsby ist für mich aus dem Rennen.

  44. Mein primärer (Multi)Messenger ist auch weiterhin Pidgin. Nicht nur, weil ich den auf WinXP/Win7 nutze, sondern auch deswegen, weil ich meine Skype Kontakte mit einbinden kann und jede Kommunikation in nur einem Fenster habe. Bei Digsby bin ich wieder auf ein separates Skype angewiesen und dann wird für jeden schreibenden Kontakt wieder ein neues Fenster geöffnet. Bei Pidgin läuft Skype im Hintergrund und Nachrichten finden im Pidgin-Fenster statt. Wenn ich meine WebCam brauche, kann ich bei Bedarf immer noch zu Skype wechseln – oder zu aMSN, wenn es LiveMail/Yahoo!-Kontakte sind. Solange Digsby also kein brauchbares Skype-Plugin anbietet, bleib ich bei Pidgin… gutes Aussehen ist halt nicht alles… 🙂

  45. Hat jemand eine Lösung für das Problem, dass die LogIn Daten bei jedem Neustart von Digsby verloren gehen?

  46. @Felix: Ne Lösung gefunden? Das nervt mich leider auch ein wenig!