Windows Browserauswahl kommt bald

Ha! War da nicht irgendwie in der Betaphase von Windows 7 irgendeine Diskussion, die auf einen Veröffentlichungsstopp von Windows 7 in Europa hinwies, wenn der Internet Explorer alleiniger Browser im System sein würde? Ich dachte ich hätte darüber gebloggt, finde aber gerade den Beitrag nicht. Mir war so, dass die Macher von Opera auch rumgejammert hätten.

Naja, wie auch immer: Windows 7 ist raus und ein großer Erfolg für Microsoft. Jetzt hat man auch die Browserauswahl fertig bekommen, sie gilt für XP, Vista und natürlich Windows 7 und wird uns Europäer bald begrüßen (sofern der Internet Explorer als Standard im System definiert ist). Die Seite bei Microsoft lädt sich gerade tot, sm besten mal später versuchen. Habe ewig und drei Tage benötigt die Bilder da herunter zu zerren.

Interessant: es gab im Vorfeld die Diskussion, dass Browser, die entweder weiter vorne im Screen positioniert sein würden (oder eine hohe Versionsnummer haben) Vorteile beim unbedarften Benutzer hätten. Denn diese assoziieren ja hohe Versionsnummern mit einem ausgereiften Produkt. Naja, Microsoft macht es geschickt: die Browser werden zufällig angeordnet. Simpel aber durchaus clever.

Dabei wird allerdings unterschieden: die „großen“ Browser sind in einer Gruppe und dann gibt es noch eine zweite Browsergruppe, die aber nicht unter den ersten zu sehen ist. Die großen Browser sind: Microsoft Internet Explorer, Google Chrome, Opera, Mozilla Firefox und Apple Safari (wieso muss sich Apple solch einen Quatsch eigentlich nicht antun?).

Nachtrag: eben gesehen – der Georg von Microsoft Austria hat es auch verbloggt, aber er hat leider auch keine besseren Screens 🙁

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Ich bin gelernter IT-Systemelektroniker und habe das Blog 2005 gegründet. Seit 2008 ist es Beruf(ung). Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Fan und Vater eines Sohnes. Auch zu finden bei LinkedIn, Twitter, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

54 Kommentare

  1. Ich werd nicht mehr. Da kommt doch noch was. Wurde also nicht untern Teppich gekehrt.

  2. Feinschnitt says:

    Das mit der Browswerauswahl ist einfach lächerlich. Kann (konnte) doch jeder entscheiden, welchen Browser er nimmt. Und diejenige, die das nicht können (konnten) wissen die was ein Firefox oder Opera ist? Was nutzt mir die Vielfalt, wenn ich nicht weiss was ich entscheide.

  3. habs auch gerade bei Georg gelesen. und auch ca. 5 Minuten gebraucht bis ich die MS Seite lesen konnte… unglaublich dass das soviele interessiert. unglaublich auch die qualität der screens (bei MS selbst)

  4. Manchmal kann man schon froh sein das es die EU gibt! 🙂 aber wo ist lynx???

  5. So ein Blödsinn. Warum sowas bei MS und nicht bei Apple oder Linux ? Warum nur Browser und keine Mediaplayer usw? Eigentlich müsste die EU jetzt konsequenterweise dafür sorgen, dass auch jeder anderer SW-Hersteller sein Gedöns in so eine Auswahl reinbekommt. aber das manchen sie dann auch nicht. Oder anders Feld:Muss jetzt Mercedes seinen Kunden vorher andere Reifen, Radios usw anbieten bevor sie ihre eigenen einbauen ? Nein. Ist ja auch logisch. Aber warum MS bei Windows. Wo ist da die rechtliche Grundlage. Und wenn es sie gibt, dann muss sie auch für andere gelten.

  6. @Caschy: Wie meinst Du das mit Apple genau? Ich frag mich auch immer, warum die bei jedem iTunes-Update versuchen, mir den Safari unter zuschieben.

  7. Ich verstehe aber trotzdem noch nicht wieso das bei MS so viel schlimmer ist als bei Apple? Da ist es doch das gleiche, oder nicht?

  8. Was mich auch noch interessieren würde: Der IE8 muss doch, auch wenn der User ihn nicht als Browser auswählt, für OS-Funktionen usw isntalliert sein. Wie hat MS das gehandhabt . Trotzdem autom. installiert aber kein Icon aufm Desktop oder was?

  9. Das Update wird den IE8 nicht deinstallieren. Dieser wird dann einfach nur auf inaktiv geschaltet.

  10. Warum nur Microsoft eine Browserauswahl einbauen muss ist doch ganz klar: Microsoft besitzt bei Desktopbetriebssystemen das Monopol. Linux ist freie Software und Macs gibs nun auch nicht so häufig.
    Wer die ganze Geschichte nochmal nachlesen möchte, der kann das ja auf meinem Blog tun 🙂
    http://www.scatterd.de/index.php/2009/12/ist-die-browserauswahl-nun-endlich-von-tisch/
    http://www.scatterd.de/index.php/2009/11/was-fur-ein-gehampel-diese-browserdiskussion/

  11. @Hoschi:
    Deine Vergleiche hinken. Mac und Linux haben zusammen einen Anteil kleiner 10%, Mercedes ist auch nicht marktdominierend. Es geht um die Ausnutzung einer Marktbeherrschung. und deswegen sind Deine Vergleich absolut falsch.
    Und in Bezug auf Mercedes noch doppelt falsch. Denn die Reifen werden nicht von Merceds hergestellt und sie müssen eh von Zeit zu Zeit gewechselt werden (Verschleiß, Winter und Sommerreifen); beim Radio hat man sehr wohl die Auswahl von verschiedenen Radios. Das hatte ich sogar bei meinem kleinen Peugeot 206.

  12. Nun, normalerweise halte ich ja meine Klappe, aber DAS Thema hat’s mir nun wirklich angetan da es zeigt wie sehr sich die EU Verwaltung in diesem Belang von Opera, und teilweise auch Mozilla, hat Instrumentieren lassen.

    Dieser „Browser Ballot“ Schirm ist wohl das unnützigste und Idiotischte „Update“ das es jemals gab. Als ob man nicht nicht um andere Browser Bescheid wüsste … in Zeiten wie diesen wo alternativen wie Firefox und Chrome sogar in den Revolverblatt Magazinen und Nachrichten auf den Privaten TV Sendern immer wieder mal gerne Thema sind.

    Was kommt als nächstes … ?

    Nullsoft und/oder die Macher von VLC jammern um einen „Auswahlschirm“ gegen den Windows Media Player?

    R. Stallman bettelt um einen Auswahlschirm ob nun wirklich Windows installiert werden soll oder doch eher ein „unböses“ Linux?

    Es wird langsam Grotesk wenn DRITTFIRMEN einen Hersteller dazu zwingen sein Produkt gemäß deren (hirnverbrannten) Vorstellungen anpassen zu müssen.

    Ich hoffe zu tiefst das man dieses Update ausblenden kann …

  13. JürgenHugo says:

    Herrjeh – ich bin doch so unbedarft, was mach ich denn nur? Welchen Browser nehm ich denn da?

    Diesen, jenen – oder doch besser den anderen? Das macht mich doch noch ganz „feddich“! :mrgreen:

    Und ich hab doch den IE „gaanich“ als Standardbrowser – was mach ich denn da bloß? Kommt dann das schöne Fensterchen evtl. nich? Hmm. Vielleicht sollt ich DOCH den IE als Standard setzen – wenn ich nuur wüßte, wie das geht…

    Ach, wie is das alles schwierig. Vielleicht h“ü“lft ja, wenn ich eifrig beim Caschy lese. Dann erfahr ich das eventuell – das mit den Browsern. Wofür man die eigentlich braucht. Und wieso es nicht nur den IE gibt… :mrgreen:

  14. Danke EU!

    Es geht hier nicht um irgendeinen Hersteller, sondern Microsoft. Und dieser hat bei Betriebssystem Herstellern nun mal eine besondere Stellung.

    Bei den Strom-, Öllieferanten etc. sagt merkwürdigerweise keiner was, wenn die EU wegen unlauteren Wettbewerbs einschreitet.

    Hört mir auf mit dieser Doppelmoral, das ist ätzend!

  15. Na, da das per automatische Updates kommt, werd ich das im Büro sicher nicht freigeben!
    Wir haben elendig viel Fachanwendungen die den IE voraussetzen – wenn da die User dann auf Firefox klicken (was ich als User auch tun täte!) dann steht der ganze Laden und unsere Hotline glüht…

  16. Net böse sein, mein ich humorvoll:
    Wenn ich „tun täte“ schreiben würde, würde ich eher auf ein Dudenplugin zuerst klicken 😉

  17. @fraggle: war Absicht 😛

  18. Oh, und ich bin darauf reingefallen ;(

  19. maas-neotek says:

    Unnütz wie ein Kropf. Werde das „Update“ (Downgrade sollte es besser heißen) sofort ausblenden.

  20. 3lektrolurch says:

    @Jochen
    Dieses „Update“ ist vollkommen richtig.
    Wie groß ist der Anteil der IE-Nutzer nochmal? Auf jeden Fall sehr, und nur deshalb (und das wissen die anderen Browseranbieter), weil der Ottonormalo nicht den Teufel tut, wenns ihm nicht sowas von leicht gemacht wird (und er sich auf einer sehr sicheren Seite fühlt, was mögliche Fehlhandlungen betrifft).

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.