Polizeigewalt in Stuttgart

Vorab sei erwähnt: ich kann Polizisten ab und an verstehen. Scheiss Job, scheiss Gehalt – und oft unter Einsatz des eigenen Lebens unterwegs. Ich finde jede Art von Gewalt & Extremismus scheisse. Aber egal was passiert: man schlägt doch keiner alten Dame ins Gesicht… absolut schäbig.

Ähnliche Szenen gab es ja schon einmal hier im Blog – Thema: Freiheit statt Angst. (via Twitter)

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Ich bin gelernter IT-Systemelektroniker und habe das Blog 2005 gegründet. Seit 2008 ist es Beruf(ung). Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Fan und Vater eines Sohnes. Auch zu finden bei LinkedIn, Twitter, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

95 Kommentare

  1. Ich finde Gewalt in jeglicher Art ebenfalls untragbar.

    Das hier zeigt schlussendlich auch wieder, dass sich selbst Polizisten nie zu 100% unter Kontrolle haben.

  2. Fehler in der Überschrift.

    Ja klar kann man es verstehen, aber ich kann nicht nachvollziehen wieso bei Demonstrationen keine Dienstnummern (oder ähnliches) für jedermann sichtbar ist um auch wirklich Beschwerde einzulegen. Bei Freiheit statt Angst bewegte sich ja auch nur etwas, weil es ein großes Medienecho diesbezüglich gab, aber von dem Fall hat man nichts mehr gehört. (oder doch?)

  3. Solche Beamten sollten ohne wenn und aber sofort suspendiert werden!

  4. Oha, heftig. Erinnert mich irgendwie an Zidanes Headbutt. Der Mann hat ein Problem, egal was die Frau da gesagt haben mag.

  5. Es heiß ja nicht umsonst „Staatsgewalt“.
    Zwar war der Polizist dieses mal nicht vermummt, aber was wollen wir wetten, das dieser trotzdem ungestraft davon davon kommt und die Frau eine dicke Strafe wegen tätlichen Angriff und Beleidigung auf gebrummt bekommt. Schließlich hat der Polizist sich ja nur verteidigt.

  6. Na und …? Die Dame wurde zuerst handgreiflich, und die Polizisten haben eigentlich andere Aufgaben als erwachsene Menschen vom Baumhausbau abzuhalten. Nach 2 Wochen Dauernerv für eine verlorene Sache kann ich nur Milde mit dem Ordnungshüter walten lassen.

  7. @Sly Marbo: Es geht um Verhältnismäßigkeit. Man muss sich fragen ob diese gewahrt war. Außerdem sollte sich ein Polizist nicht so schnell provozieren lassen.

  8. Erm, ja genau TomTom. Wenn du mir an den Arm packst, hau ich dir auch erst mal eine rein.

    Ältere Damen sind nun mal etwas direkter. Früher war ja bekanntlich alles besser (oder zumindest anders). Der Facepalm war definitiv unter aller Sau und den Polizisten sollte man auf Lebzeiten suspendieren.

    Übrigens, die Szene danach, wo dem Herrn mit dem Schlagstock ins Gesicht geschlagen wird, ist auch denkwürdig. Staatsgewalt hin oder her.

  9. Das Vid kam sogar in der Tagesschau…

  10. Auch wenn es nicht passieren darf, aber Polizisten sind auch nur Menschen und die verlieren eventuell auch irgendwann mal die Beherrschung, wenn sie sich beschimpfen und teilweise attackieren lassen müssen.

    Das traurige ist eigentlich, dass es dabei um einen blöden Bahnhof geht…

    Generell sind solche Videos immer doof. Da werden Dinge aus dem Zusammenhang gerissen, bei Youtube veröffentlicht und dann gemeckert. Was da eventuell vorher und/oder nachher passiert ist, weiß kein Mensch.

  11. Einige Demonstranten provozieren absichtlich so lange bis etwas passiert. Wie es hier war, weiß ich nicht. Auf jeden Fall war die Lage sehr aufgeheizt, was man schon daran sieht, dass die anderen Demonstranten nach dem Vorfall wie Zombies auf die Polizisten gedrängt sind.

    Wenn wir alle friedfertig wären, bräuchten wir die Polizei gar nicht. 😉

  12. also ehrlich gesagt… das verhalten des beamten ist normal in diesem land. das fernsehkameras dabei sind und die entsprechenden bilder dann auch noch veröffentlicht werden, und auch noch wohlwollen kommentiert werden allerdings nicht. vielleicht hat das auch damit etwas zu tun, dass dies keine „freiheit statt angst“ demo ist sondern (spieß)bürgerlicher widerstand gegen ein infrastrukturprojekt.

  13. Ich bin der Meinung, trotz allem darf sich ein Polizist nicht zu dieser Tat hinreißen lassen!

    Diese Leute werden ständig geschult, haben teilweise „hohe“ Ausbildungsanforderungen, wissen ganz genau worauf sie sich einlassen und was sie erwartet.

    Da kann mir keiner erzählen das sowas mal passieren kann. Sry, aber da ist der Polizist bzw. jeder, dem so etwas passiert fehl am Platz, ganz klar!

  14. @Dustman:
    Diese Leute werden ständig geschult, haben teilweise “hohe” Ausbildungsanforderungen, wissen ganz genau worauf sie sich einlassen und was sie erwartet.

    den zweiten Teil des Satzes würde ich unterschreiben, denn genau das ist bei einigen das problem

  15. Finde ich gut und wichtig, dass du auch mal was in dieser Richtung bringst.

  16. Ach so, Polizisten beschimpfen, bedrohen, beleidigen und schubsen ist ok. Manche Leute haben schon ein komisches Rechtsempfinden. Da wird eine Szene von Polizeigewalt plakativ wie die sprichwörtliche Sau durchs Dorf gejagt, jeder darf dem Polizisten die Pest an den Hals wünschen. Die Szenen von Gewalt gegen die Polizei, die will keiner sehen, da werden die Gewalttäter nicht verteufelt. Den Polizisten auf Lebenszeit suspendieren? Einverstanden. Dann aber auch die Demonstrantin schnurstracks in den Knast.

  17. @thobi: linke oder rechte Gewalt ist auch kacke – auch die Chaoten gehören bestraft. Aber medial werden eher nicht die Staatsangestellten gezeigt – eher die Chaoten.

  18. Graue Haare machen noch längst keine alte Dame. Die Frau hat eindeutig schon länger gezetert. Sieht man schon an den gezückten Handycams rundum die von den Gaffern in der Geilheit fürs nächste Youtube Video gemacht werden. Dann fängt das Teil an den zu schubsen und er begeht einen Fehler. Schlag kann man das beim besten Willen nicht nennen, die Frau dreht sich völlig kontroliert weg, hat keinerlei Probleme den Kopf zu drehen und geht 2 Schritte beiseite bevor sie ein Polizist nochmal wegschiebt. Schon ein leichterer Schlag hat da ganz andere Folgen. Sorry, aber warum denn immer gleich Schaum vor dem Mund? Warum dieses wahnhafte Fingerzeigen vom sicheren Internetsofa aus? Und warum steht geschrieben dass sich ein Polizist von alten Schachteln angrabbeln lassen muss?

  19. Zum Glück sieht man die komplette Auseinandersetzung. Einer Autoritätsperson ist Gefolge zu leisten, gilt auch für Damen.
    Ob Sie ihn vorher schon 3 Mal geschupst hat und darauf Warnungen erhalten hat weiss keiner. Typisches Beispiel wie blind die Menschen sich durch Medien lenken lassen. Auf die Polizei, welche ihren Job macht, losgehen und dann wehleidig in die Kamera gucken, lachhaft. Die Polizisten mit Gashupen nerven, lachhaft. Jeder, der sich bei einer Demo nicht friedlich verhalten kann und dann eins auf die Fresse kriegt soll sich nicht wundern.

    Polizisten haben ein schweres Los, ist auch nur ihr Job.
    @chaschy Ich finde es schade, wieder sowas in deinem Technikblog zu finden, wäre in deinem Privatblog besser aufgehoben gewesen (imo), aber scheint dich wohl emotionell zu berühren, tuts mich, wie man unschwer lesen kann auch, auch wenn in eine andere Richtung. Trotzdem fehl am Platz. Auch wenn es hitzige Gespräche in den Commis auslösen wird.

  20. Nein, thobi, ist es nicht. Aber vollkommen egal, was die Dame gesagt hat und ob sie ihn geschubst hat, ein Polizist darf sich so nicht verhalten. Er und insbesondere auch seine Kollegen haben mehr als genügend probate Mittel, um sich vor eventuellem Schaden zu schützen. Der Dame ins Gesicht zu schlagen hat nicht dazu zu gehören – unter keinen Umständen.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.