Polar: Zwei neue Uhrenmodelle „Ignite 2“ und „Vantage M2“ veröffentlicht

Das Unternehmen Polar kennen viele Sportler von Messgeräten und mehr, unter anderem hat man auch allerhand Sportuhren im Sortiment, welches nun um zwei Modelle erweitert worden ist: die Ignite 2 und die Multisportuhr Vantage M2. Dabei sei die Vantage M2 gar als All-in-One-Gerät zu betrachten, so Polar. Sie bietet bis zu 100 Stunden Akkulaufzeit im Trainingsmodus und adaptive Trainingspläne. Die Vantage M2 ist ab sofort unter polar.com und ab dem 7. April im ausgewählten Fachhandel erhältlich und kostet 299,95 Euro.

Zu den weiteren Features der Uhr gehören laut Hersteller:

  • LAUFPROGRAMM – Adaptive Trainingspläne, mit denen Laufziele effizient und präzise erreicht werden können.
  • TRAINING LOAD PRO  – Bietet detaillierte Einblicke in die Reaktionen des Körpers, um die vollständige physische Wiederherstellung vor dem nächsten Training zu unterstützen.
  • GENAUIGKEIT – Fortschrittliche handgelenkbasierte Herzfrequenztechnologie und integriertes GPS zur präzisen Verfolgung von Geschwindigkeit, Entfernung und Standort.
  • SCHLAF- UND ERHOLUNGSDATEN – Die Funktionen „Sleep Plus Stages“  und „Nightly Recharge“ bieten detaillierte Einblicke in die Schlafdauer und Schlafqualität, sowie die Messung der Erholung über Nacht. Das macht es leicht, sich auf den nächsten Tag vorzubereiten.
  • FITSPARK  & WOCHEN-ZUSAMMENFASSUNG – Die personalisierte tägliche Trainingsanleitung basierend auf Erholung und Trainingsverlauf sowie die Verfolgung des Fortschritts über die Funktion „Wochen-Zusammenfassung“.
  • FUEL WISE  – Der intelligente Versorgungsassistent, der während langer Trainingseinheiten optimale Hinweise zum Auftanken des Körpers durch Flüssigkeit oder Energie liefert.
  • SMARTWATCH ESSENTIALS – Einfach zu bedienende Display-Ansichten zur handgelenkbasierten Musiksteuerung, für Wetterberichte und Push-Benachrichtigungen.

Polar Ignite 2

Bei der Polar Ignite 2 handelt es sich dann nicht wie bei der Vantage M2 um eine Uhr für Hochleistungssportler, sondern eher um ein Produkt für Alltagssportler. Sie fällt vom Design her schlank und leicht aus, setzt auf Smartwatch-Funktionen und liefert eine Akkulaufzeit von bis zu 5 Tagen. Die Ignite 2 ist ab dem 21. April 2021 unter polar.com und ab dem 5. Mai im ausgewählten Fachhandel erhältlich, sie kostet 229,95 Euro.

Zu ihren Features zählen:

  • STYLE – Leichtes, aber langlebiges Design, das mit einer Vielzahl von Zifferblättern, Farben und Armbändern personalisiert werden kann – einschließlich Armbändern, die mit echten Kristallen von Swarovski verziert sind.
  • GENAUIGKEIT – Fortschrittliche handgelenkbasierte Herzfrequenztechnologie sowie integriertes GPS zur präzisen Analyse von Geschwindigkeit, Entfernung und Standort.
  • SCHLAF- UND ERHOLUNGSDATEN – Die Funktionen „Sleep Plus Stages“ und „Nightly Recharge“ bieten detaillierte Einblicke in die Schlafdauer und Schlafqualität, sowie die Messung der Erholung über Nacht. Das macht es leicht, sich auf den nächsten Tag vorzubereiten.
  • SERENE – Die kurze Pause im Alltag – Geführte Atemübungen, um Körper und Geist in Einklang zu bringen.
  • FITSPARK  & WOCHEN- ZUSAMMENFASSUNG – Die personalisierte tägliche Trainingsanleitung basierend auf Erholung und Trainingsverlauf sowie die Verfolgung des Fortschritts über die Funktion „Wochen-Zusammenfassung“.
  • HR-SENSORENMODUS – Die genaue Messung der Herzfrequenz in Echtzeit, kompatibel mit anderen Geräten wie Fitnessgeräten oder Fahrradcomputern.
  • SMARTWATCH FUNKTIONEN – Einfach zu bedienende Display-Ansichten zur handgelenkbasierten Musiksteuerung, für Wetterberichte und Push-Benachrichtigungen.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Benjamin Mamerow

Nordlicht, Ehemann und Vater, hauptberuflich mit der Marine verbündet. Außerdem zu finden auf Twitter. PayPal-Kaffeespende an den Autor. Mail: benjamin@caschys.blog

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

5 Kommentare

  1. Was ich einfach nicht verstehen will ist das Display. Schau ich mir das Vid bei DC Rainmaker an sieht man die Marketingfotos sehr genau. Das reale Display ist deutlich kleiner als es das Gehäuse vermittelt – und somit auch die Fotos mit dunklem Hintergrund. Gefühlt liegen zwischen Gehäuse und Display mind 5mm.

  2. “die mit echten Kristallen von Swarovski verziert sind.”

    Ein untrügliches Zeichen für angewandte BWL, Produktdiversifikation. Wenn es keine fachlichen Argumente mehr für ein neues Produkt gibt fängt man sowas an. Erinnert sich noch wer an die letzten Nokias? Echtleder. Kristalle. Güldene Versionen. Oceans 13 lässt grüßen.

    Die Swarovskiversion bekommt sicher viel länger Updates und eine Wechselakku? Nicht? Ohhh.

    Das alles kann ein Fitnesstracker von Garmin, ohne Smartwatchgedöns und in kleinerem Gehäuse, schon lange.

  3. Wolfgang D. says:

    Wieder mit Mogeldisplays. und gephotoshoppten Bildern. Und 100mAh mehr Akku für über zehn Tage (240h) Laufzeit müssen wohl unglaublich viel Platz wegnehmen und Geld kosten. Da behalte ich lieber die FitbitV2 und die Garmins, sind mittlerweile sogar günstiger. Hätte aber gerne mal eine Polar ausprobiert.

  4. Bleibe meiner POLAR VANTAGE V2 weiterhin treu, keines dieser neuen Modelle lassen mich Geld ausgeben.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Es werden alle Kommentare moderiert. Lies auch bitte unsere Kommentarregeln:

Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.