Pokémon Rumble Rush kommt in Kürze für Android und iOS


Die Pokémon Company hat einen weiteren Titel für Smartphones angekündigt. Pokémon Rumble Rush lädt zur Erkundung von Inseln ein, auf denen man gegen wilde Pokémon antreten muss. So sammelt und erweitert man sein Team, damit man auch gegen die Endbosse der Inseln eine Chance hat. In der Pressemitteilung ist auch von Events die Rede, die in Pokémon Rumble Rush veranstaltet werden. Je aktiver ein Spieler ist, desto mehr Pokémon wird er begegnen, darunter auch Legendäre und Mysteriöse Pokémon.

In Australien kann das Game schon über den Google Play Store geladen werden. In Deutschland soll es laut Pressemitteilung in Kürze erscheinen. Das dann nicht nur für Android, sondern auch als iOS-Version. Hier noch einmal die offizielle Spielbeschreibung, für mich klingt das nach einem Spiel, das ich mir wohl mal anschauen werde, aber ich glaube nicht, dass es mich lange fesseln können wird. Eventuell bin ich aber auch gar nicht die Zielgruppe.

In Pokémon Rumble Rush schlüpfen Spieler in die Rolle eines unerschrockenen Abenteurers, dessen Aufgabe es ist, unbekannte Inseln zu erforschen und die Pokémon, die dort leben, zu entdecken. Bei der Erkundung der einzelnen Inseln stellen sich dem Spieler eine Vielzahl an Pokémon entgegen, die es zu bekämpfen gilt. Durch Berühren des Bildschirms veranlasst der Spieler sein Pokémon dazu, gegnerische Pokémon anzugreifen. Dabei besteht die Möglichkeit, dass sich dem Spieler einige dieser Pokémon als neue, stärkere Partner für künftige Kämpfe anschließen. Jedes Inselabenteuer wartet mit Kämpfen gegen Oberbosse auf. Besiegt der Spieler diese, so erhält er Gegenstände, mit denen er seine Pokémon verstärken kann.

Im Laufe seines Abenteuers kann der Spieler Hunderten von unterschiedlichen Pokémon-Arten begegnen. Je mehr der Spieler die Inseln erkundet und je öfter er an besonderen Events teilnimmt, desto mehr Pokémon wird er entdecken. Womöglich trifft er dabei sogar auf Legendäre und Mysteriöse Pokémon. Außerdem kann der Spieler während seiner Entdeckungsreise mitunter auf eine zuvor unentdeckte Stufe stoßen, der er als Belohnung selbst einen Namen geben darf.

Bei der Erkundung der einzelnen Gebiete verrät eine hilfreiche Spielfunktion, welche Pokémon dort gesichtet wurden. In der Kartenansicht der Inseln ziehen zudem gelegentlich Heißluftballons vorbei. Berührt der Spieler einen solchen Ballon, kann er sich an einer Stufe versuchen, die ein anderer Spieler bereits entdeckt hat. Hier erwarten ihn unter Umständen Pokémon, denen er zuvor noch nicht begegnet ist.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Sascha Ostermaier

Technik-Freund und App-Fan. In den späten 70ern des letzten Jahrtausends geboren und somit viele technische Fortschritte live miterlebt. Vater der weltbesten Tochter (wie wohl jeder Vater) und Immer-Noch-Nicht-Ehemann der besten Frau der Welt. Außerdem zu finden bei Twitter (privater Account mit nicht immer sinnbehafteten Inhalten) und Instagram. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten ein.

2 Kommentare

  1. Ich habe es gerade mal zum testen installiert. Jetzt heisst es erstmal ein paar Pokemon fangen, bevor ich den ersten Gegner angreifen kann. Später mehr…

    • Hmm, also vom Ablauf her immer das gleiche, einen langen Gang lang laufen, Kleinvieh weghauen und dann den Boss umnieten… mal für zwischendurch ok, aber ansonsten….

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.