Pokémon GO: Regionale Pokémon in Alola-Eiern und Mewtu als Raid-Boss beim Ultra-Bonus-Event

Dass Niantic einfach nicht müde wird, immer wieder neue Events und regelmäßige Community Days innerhalb seines AR-Hits Pokémon GO zu starten, das ist hinlänglich bekannt. Doch nun kündigt der Entwickler ein sogenanntes Ultra-Bonus-Event an, welches hiesigen Trainern ordentlich Vorfreude in die Knochen drücken sollte.

Und dabei geht es mir gar nicht vorrangig um den Start des Events, welcher für den 13. September 2018 um 22 Uhr angesetzt ist und bis einschließlich 20. September um 22 Uhr die drei legendären Vögel Arktos, Zapdos und Lavados in Raid-Kämpfen erscheinen lässt – sogar schillernde Varianten sollen dann wieder vertreten sein. Nebenbei erscheinen ebenfalls bis zum 22. September Pokémon, die der Kanto-Region entstammen (erste Generation der kleinen Monster) deutlich häufiger als sonst und das auch in Raid-Kämpfen.

Die Grafik wurde von https://pokemongohub.net erstellt und listet sämtliche nun beim Ultra-Bonus-Event verfügbaren Boni auf

Doch der eigentliche Knaller ist ein ganz anderer. Das legendäre Pokémon Mewtu konnte bisher nur von jenen Trainern bekämpft und gefangen werden, die auch einigermaßen regelmäßig an Raid-Kämpfen teilnehmen und dadurch in der Lostrommel für die begehrten EX-Raid-Pässe gelandet sind. Zu festen Terminen erscheint dann Mewtu an einer, im Pass erwähnten, Arena und will von euch gefangen werden. Raid-Größen von über 60 Personen sind dann keine Seltenheit. Ihr habt noch keinen EX-Raid-Pass erhalten? Macht nix, Niantic hat das was für euch.

Denn am 20. September 2018 erscheint Mewtu um 22 Uhr das allererste Mal in Standard-Raid-Kämpfen, ein spezieller Pass ist dann nicht mehr notwendig. Das Ganze geht dann bis einschließlich 23. Oktober um 22 Uhr, danach verschwindet Mewtu dann vorerst wieder. Sicherlich wird es einige Spieler geben, die sich ein wenig hintergangen fühlen, weil sie zuvor erst die Voraussetzungen für einen EX-Raid-Pass erfüllen mussten. Doch diese dürften inzwischen alle größtenteils versorgt sein, nun kommen auch die Trainer zum Zug, denen es sonst einfach an der Zeit oder den entsprechenden Gruppen hapert.

Einer geht aber noch: bis Ende September solltet ihr noch häufiger Geschenke an eure Ingame-Freunde verschicken als bisher. Denn in den oftmals darin enthaltenen Alola-Eiern könnte sich dann auch mal ein Porenta, Tauros, Kangama oder Pantimos befinden, wobei letzteres hierzulande sowieso zu bekommen ist. Ich werde auf jeden Fall auf die Jagd nach Kangama gehen, den Rest konnte ich mir inzwischen fangen/ertauschen. Ihr sucht noch Freunde für eure Liste? Nun der Trainercode 5150 6754 5089 hätte da noch Platz 😉

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Benjamin Mamerow

Nordlicht, Ehemann und Vater, hauptberuflich mit der Marine verbündet. Außerdem zu finden auf Twitter und Google+. PayPal-Kaffeespende an den Autor. Mail: benjamin@caschys.blog

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

10 Kommentare

  1. Ich brauch auch noch Freunde für einen Quest 🙂 mein Trainercode ist 0306 3320 1229

  2. Hier gibt’s ohne Ende Trainercodes. Wer sich anmeldet und seinen Code angibt kriegt zudem gleich >50 Anfragen. Was sehr cool ist ist dass da auch viele vom anderen Ende der Welt dabei sind und man dann aus den Geschenken Eier von allen Ländern der Erde zusammenkriegt (was auch gleich für die km-tausch-Medaille zählt, wenn man die dann vertauscht).

    Und bei den Boni sind Pakete schicken/öffnen die einfachste Art zu leveln.

  3. Ich freu mich auch über neue Poke-Freunde, auch wegen der Celebi Quest. 😉 Trainercode 7421 5516 9876.

  4. 3217 7271 4854 Mein Trainiercode

  5. 7081 4527 2827 Brauche auch noch Freunde 😉

  6. 2992 0890 8408 freue mich auch über jede Anfrage

  7. 6637 5882 3568 ich würde mich auch über neue Freunde freuen

  8. 6637 5882 3568 freue mich ebenfalls über jede Anfrage..

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.