Pokémon GO: Neues Nearby-Feature wird in Europa verteilt

artikel_pokemongoPokémon GO-Spieler der ersten Stunde erinnern sich vielleicht noch an die Nearby-Anzeige, die zwar nie so richtig funktionierte, aber trotzdem für genervte Spieler sorgte, als sie entfernt wurde. Niantic versprach die Funktion zu verbessern. Es hat eine Weile gedauert, nun wird die neue Nearby-Funktion verteilt. Auch Europa erhält diese, sodass Spieler nun wieder besser erkennen, wo sie welches Pokémon erwartet. Das Pokémon GO-Team wird sich nach eigenen Aussagen nun dem Feedback zur Funktion annehmen, um Änderungen vorzunehmen, wenn nötig. Die neue Nearby-Funkiton sieht folgendermaßen aus:

pokemongo_nearby

Man kann ein Pokémon in der Übersicht nun antippen und bekommt den dazugehörigen Pokéstop angezeigt. So hat man zumindest eine ungefähre Orientierung, in welche Richtung man sich bewegen muss, um an das gewünschte Kleinvieh fangen zu können. Das kann ganz nützlich sein, wenn man auf der Suche nach einem bestimmten Pokémon ist oder sich in einem Gebiet aufhält, in dem es von Haus aus keine Massen an Pokémon gibt. Ein App-Update ist zur Nutzung der Funktion nicht notwendig. Vom großen Dezember-Update ist indes noch nichts in Sicht.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Technik-Freund und App-Fan. In den späten 70ern des letzten Jahrtausends geboren und somit viele technische Fortschritte live miterlebt. Vater der weltbesten Tochter (wie wohl jeder Vater) und Immer-Noch-Nicht-Ehemann der besten Frau der Welt. Außerdem zu finden bei Twitter (privater Account mit nicht immer sinnbehafteten Inhalten) und Instagram. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

6 Kommentare

  1. nee sry, aber leben die bei Niantic unter einem gigantischen Aluhut oder wie??!eins!!

    Die Tracking Möglichkeit an sich ist zwar willkommen, aber mal wieder sehr bescheiden umgesetzt..

    Jetzt blockiert diese Anzeige die wahren Schâtze… Die Relaxos, Garados und Machomeis, die ich gefunden habe wahren fernab aller Pokestops…

    Nur mit Poketracker konnte ich diese zuvor als in der Nâhe markierte Pokemon in den verwinkelten Gassen ausfindig machen.

    Jetzt darf ich sehen wie mir Taubsis an Pokestop A und Ratten an Pokestop B angezeigt werden..

    Ein Zusatzgerât wo die ganze Zeit Poketracker mitlâuft habe ich leider nicht…
    In einem 50.000er Ort ist das Spiel ohnehin schwer zu genießen…

  2. Also ich bin überhaupt nicht begeistert von diesem neuen Feature, denn bei mir ist die Tracking-Anzeige einfach nur mehr leer, da sich in meiner Nähe kein pokestop befindet.
    Außerdem wenn ich in einem Ort bin in dem ich mich nicht auskenne werde ich aufgrund des Bildes im pokestop die Richtung auch nicht wissen da ich nicht einmal weiß in welche Richtung ist das Gebäude von mir ausgehend seinen Standort hat.
    Ich denke dass dieses Update eher halbherzig umgesetzt worden ist so wie im Beitrag beschrieben.

  3. Coole Sache, mir werden nun in der Nearby Liste Pokemons angezeigt die 7 km weg sind. Albern und unnötig.

  4. Früher bin ich rausgegangen, wenn ich was interessantes in der Liste fand. Jetzt fahre ich 1x am Tag mit dem Auto los.
    Ohne Auto wird das Spiel auf dem Land unspielbar, es sei denn man verdreifacht die Zahl der Pokestopps.

  5. @FreeUser
    ne Karte kannste aber schon lesen, oder?
    wenn man die nearby funktion klickt, siehst du in der karte deine position und die deines zielobjekts. wo ist das problem in die richtung des pinken punktes zu laufen?

    Funktion funktioniert super.
    nimmt aber das glücksgefühl wenn man etwas gefunden hat.

  6. Ich find’s super! Hier gibt’s jede menge Stops und jetzt weiß ich auch wo sich die Viecher verstecken, Top!