Pokémon GO: Installiertes Custom Recovery blockiert Start des Spiels

Auf Reddit häufen sich aktuell Meldungen, dass seit dem neuesten Update der Android-Version von Pokémon GO auf Version 0.167.0 einige Spieler keine Chance mehr haben, ihr Spiel zu starten. Stattdessen gibt es dann obige Fehlermeldung zu lesen. Als Quell des Problems konnte man wohl ausmachen, dass die besagten Geräte ein Custom Recovery wie TWRP oder OrangeFox installiert haben, um damit unter anderem eine angepasste ROM auf ihrem Smartphone anstelle der originalen Software zu verwenden.

Das Spiel scanne ohne Abfrage, dies tun zu dürfen, durch eine Lücke innerhalb des Android-Systems den Speicher des verwendeten Smartphones und blockiert den Start des Spiels umgehend, sobald ein Ordner namens „TWRP“ oder „Fox“ gefunden wird.

Wie Androidpolice berichtet, konnte man dort den Fehler durch manuelles Hinzufügen eines solchen Ordners bislang nicht erzwingen. Niantic wird den Mechanismus begründen mit dem Kampf gegen Cheater, die es leider immer noch zuhauf im Spiel gibt und denen durch ein Custom Recovery angeblich reichlich Möglichkeiten für Schabernack in die Hand gegeben werden. Eine Antwort des Unternehmens steht hierzu bislang aus. Heißt bislang also: Solltet ihr zu denjenigen Spielern gehören, die ebenso auf ein Custom Recovery auf ihrem Phone setzen, dann vermeidet nach Möglichkeit so lange noch das Update auf Version 0.167.0, bis dieses dann irgendwann forciert wird. Bis dahin gibt es dann hoffentlich auch eine offizielle Stellungnahme von Niantic zum Problem.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Benjamin Mamerow

Nordlicht, Ehemann und Vater, hauptberuflich mit der Marine verbündet. Außerdem zu finden auf Twitter. PayPal-Kaffeespende an den Autor. Mail: benjamin@caschys.blog

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

5 Kommentare

  1. Also bei Harry Potter:Wizards Unite war/ist es schon länger genau so. Die Existenz eines TWRP- oder MAGISK-Ordners reicht, damit HP:WU unregelmäßig den „Nicht kompatibel“-Fehler meldete. Gereicht hat es dann den TWRP-Ordner (in dem ein Vollbackup war/ist) umzubenennen, seit dem läuft HP:WU wieder komplett problemlos. Ich gehe davon aus, dass Ingress in Kürze auch betroffen sein wird. Gemeinsame Code-Basis und so.

    (im HP:WU-Forum wurde das btw auch entsprechend behandelt, NIA hat sich auch da nicht geäussert)

    • Pr0grammansage says:

      Ingress ist schon seit dem vorigen Update von vor zwei Wochen betroffen. Auf dem Speicher darf kein Ordner und keine Datei mit magisk oder twrp im Namen liegen.

  2. Ich hab damals aufgehört Go zu spielen als die Schikane mit dem blockieren bei root oder Custom Rom aufkam. Scheinbar wurde es seither noch schlimmer. Magisk löste ja bei einigen wohl teilweise das Problem. Eine ganze Riege CustomRom Nutzer aber gänzlich vom Spiel fernhalten finde ich aber ein desaströses Verhalten.

  3. Mit der Version 0.167.1 ist der „Fehler“ behoben.

  4. Niantic macht sich so sehr lächerlich. Würde echt gerne Pokémon Go spielen, aber den scheiß tu ich mir als Root User echt nicht mehr an.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.