Gmail bekommt Unterstützung für Siri-Kurzbefehle

Man darf sicherlich mal hinterfragen, wie die Prioritäten der Menschen aussehen, die in der Entwicklung der Gmail-App bei Google beschäftigt sind. Da gibt es zig Sachen, die man verbessern könnte – doch die neue Funktion hätte ich nun nicht erwartet. Gmail unter iOS bekommt gerade ein Update, welches 177 Megabyte groß ist. Unter anderem fügt Google die Unterstützung für Siri-Kurzbefehle hinzu. Bedeutet, dass ihr per Sprache Siri befehligen könnt, eine E-Mail zu verfassen – alternativ per Klick auf einen Homescreen-Button, wenn ihr diesen über die App „Kurzbefehle“ erstellt.

Vorgeschlagene Kurzbefehle lassen sich in den Einstellungen der Gmail-App einsehen, bearbeiten kann man erstellte auch über die Kurzbefehle-App. So kann man beispielsweise Siri den Sprachbefehl geben „E-Mail schreiben“ woraufhin nicht mehr das Apple-Mail-Fenster erscheint, sondern eben Gmail. Aber: Dafür will das iPhone entsperrt werden. Ich persönlich finde den einen Kurzbefehl nicht wirklich nützlich, aber das kann jeder anders sehen. Ich hätte lieber andere Funktionen gesehen, vielleicht mal den Dark Mode für alle Nutzer – oder gar Split View von Gmail am iPad. Aber da haben die Entwickler offensichtlich andere Prioritäten.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Ich bin gelernter IT-Systemelektroniker und habe das Blog 2005 gegründet. Seit 2008 ist es Beruf(ung). Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Fan und Vater eines Sohnes. Auch zu finden bei LinkedIn, Twitter, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

2 Kommentare

  1. Mich würde es richtig freuen wenn Apple mal selber in die Kurzbefehle die Systemeinstellungen erweitert. Also mein Wunsch aktuell:

    Befinde ich mich um Umkreis von 10-15 Meter meiner Arbeitsstelle, dann schalte VPN ein. Danach öffne Alarmanlage App. Hier wäre natürlich wieder cool wenn die Hersteller der Alarmanlage ein Kurzbefehl reinhauen um die Trakte freizugeben.

  2. User: „We want Dark Mode“
    Google: „Did somebody say Siri Shortcuts?“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bevor du deinen Kommentar abschickst:
Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.