Poco veröffentlicht am 26.04.2022 eine Smartwatch und die Buds Pro Genshin Impact Edition

Poco wird morgen nicht nur das neue Smartphone F4 GT vorstellen, sondern auch neue AIoT-Produkte. Man hat bereits vage ein Produkt bestätigt, das von dem Spiel „Genshin Impact“ beeinflusst sei. Mittlerweile liegen da auch Bilder vor, welche die Kollegen von Digit ergattert haben. Zusätzlich will Poco auch eine Smartwatch hervorzaubern: die Poco Watch.

Bleiben wir zunächst bei dem Wearable mit „Genshin Impact“-Einfluss. Dabei soll es sich um die Poco Buds Pro Genshin Impact Edition mit ANC handeln. Das Ladecase dieser TWS-Kopfhörer soll sich sowohl via USB-C als auch kabellos aufladen lassen. Neben der erwähnten, aktiven Geräuschunterdrückung wird es auch einen Transparenzmodus geben. Das Design ist eher Geschmackssache, sage ich mal vorsichtig.

Die In-Ear-Kopfhörer sollen nach IPX4 zertifiziert sein und freilich mit mehreren Aufsätzen daherkommen. Ansonsten sind noch nicht so viele technische Details bekannt. Es heißt, dass die Earbuds Bluetooth 5.2 nutzen, um sich mit Zuspielern zu verbinden. Ladecase eingerechnet, sollen 28 Stunden vergehen, bis ihr wieder an die Steckdose müsst. Die weiteren Details dürfte Poco uns dann morgen mitteilen.

Die Poco Watch wiederum soll ein eckiges AMOLED-Display mit 1,6 Zoll Diagonale, 360 x 320 Pixeln als Auflösung und einen Akku mit 225 mAh verwenden. Ein haptischer Button ist rechtsseitig an Bord. Die Poco Watch soll den Puls messen, diverse Sportmodi bieten, Schritte zählen, verbrannte Kalorien zählen, den Schlaf überwachen und auch den Blutsauerstoffgehalt schätzen. Ebenfalls sei das Wearable bis zu 5 ATM wasserdicht und daher zum Schwimmen geeignet. Wiegen könnte die Poco Watch wohl 31 Gramm. Als Maße nennt Digit bereits 39,1 x 34,4 x 9,98 mm.

Die Poco Watch soll in den Farben Schwarz, Blau und Elfenbein erscheinen. Es wird sich hier um eine Einstiegs-Smartwatch handeln. Ob auch GPS an Bord sein wird, ist derzeit unklar. Auch zu diesem Wearable sollten wir schon morgen alles Weitere von offizieller Seite erfahren.

In diesem Artikel sind Partner-Links enthalten. Durch einen Klick darauf ge­lan­gt ihr direkt zum Anbieter. Solltet ihr euch dort für einen Kauf entscheiden, erhalten wir ei­ne kleine Provision. Für euch ändert sich am Preis nichts. Danke für eure Unterstützung!

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Hauptberuflich hilfsbereiter Technik-, Games- und Serien-Geek. Nebenbei Doc in Medienpädagogik und Möchtegern-Schriftsteller. Hofft heimlich eines Tages als Ghostbuster sein Geld zu verdienen oder zumindest das erste Proton Pack der Welt zu testen. Mit geheimniskrämerischem Konto auch bei Facebook zu finden. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Es werden alle Kommentare moderiert. Lies auch bitte unsere Kommentarregeln:

Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?

Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren.