Pluto TV Documentaries, Pluto TV Nature, Pluto TV Indies und Pluto TV Food starten in Deutschland

Der werbefinanzierte Streaming-Anbieter Pluto TV schickt in Deutschland ab dem 23. Dezember vier neue Kanäle ins Rennen: Pluto TV Documentaries, Pluto TV Nature, Pluto TV Indies und Pluto TV Food. Außerdem weist man nochmals auf den Channel Pluto Family hin, der für Kinder beispielsweise Inhalte wie „Die Abenteuer des Paddington Bär und „Die Schneekönigin“ zeigt. Er ist diesen Montag an den Start gegangen.

Zusätzlich hatte ich ja schon über den Start von Pluto TV Romance (Start am 23. Dezember 2019), Pluto TV Drama (bereits verfügbar) und Pluto TV Retro Drama (ebenfalls Start am 23. Dezember 2019) gebloggt. Da ergänzt Pluto TV das eigene Angebot vor Jahresende also relativ deftig. Durch den Launch der neuen themenspezifi­schen Channels klettert die Anzahl verfügbarer Kanäle in Deutschland, Österreich und der Schweiz auf 48. Seit Beginn des Jahres habe sich das Angebot laut Pluto TV selbst damit nahezu verdreifacht. Gestartet war man noch mit „nur“ 18 Channels ins Jahr 2019.

Während Pluto TV Family, wie der Name schon sagt, familienfreundliche Unterhaltung ausstrahlt, soll Pluto TV Food Anregungen für das nächste Familienessen liefern. Dabei reicht die Bandbreite von einfachen Rezepten bis hin zu exotischen Menüs. Man will also verschiedene Gerichten aus aller Herren Länder kredenzen. Bei Pluto TV Documentaries geht es freilich um Dokumentationen zu verschiedensten Themen, während Pluto TV Nature sich speziell auf die Natur fokussiert, aber ebenfalls Dokumentationen ausstrahlt.

Dann ist da eben auch noch Pluto TV Indies, wo man Filme abseits des Mainstreams zeigen wird – aber auch Dokumentationen zu verschiedenen Themen. Als Beispiele für das Programm nennt man unter anderem die Komödien „Oskar – Gehen wenn’s am schönsten ist“ und „Why Stop Now“ mit Jesse Eisenberg („Zombieland“). Vielleicht habt ihr ja Lust bei einem der neuen Kanäle mal reinzuschauen? Oder seid ihr mit Streaming-Content ohnehin schon bestens versorgt?

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

André Westphal

Hauptberuflich hilfsbereiter Technik-, Games- und Serien-Geek. Nebenbei Doc in Medienpädagogik und Möchtegern-Schriftsteller. Hofft heimlich eines Tages als Ghostbuster sein Geld zu verdienen oder zumindest das erste Proton Pack der Welt zu testen. Mit geheimniskrämerischem Konto auch bei Facebook zu finden. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

2 Kommentare

  1. Bei PlutoTV habe ich schlichtweg das Problem es gibt kein Programmplan und nur einen NOW/NEXT EPG

  2. … und keine Chromecast-Unterstützung, sonst bringt das nichts für mich (da kein Bock auf Daumenkino)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.